Frage von pamlp90, 358

Kann ich meinen Nachbarn wegen Kinderlärm in der Mittagsruhe anzeigen?

Zur Wohnsituation: Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus, altbauweise, mit vom Vermieter festgelegter Mittagsruhe Zeit von 13 bis 15 Uhr. An und für sich alles sehr ruhig. Über mir ein Herr mit 2 Kindern (ich schätze zwischen 5 und 10). Soweit ist es nichts ungewöhnliches. Doch hier mein Anliegen. Man kann schon fast die Uhr danach stellen. Täglich und pünktlich zur Mittagsruhe kommen Geräusche von oben, als würden die Kinder in der Wohnung Fangen spielen. lautes Getrampel, Rumgezeter und Geschreie. Und das endet meist nicht vor 15:00 Uhr. Man hört es sogar noch durch, wenn man Kopfhörer aufsetzt um Musik zu Hören.

Jetzt zu meinen Fragen. Gilt es in genannter Altersgruppe überhaupt noch als Kinderlärm, oder gilt dies nur im Babyalter? Und unabhängig davon: kann ich meinen Nachbarn dafür anzeigen oder ihn anderweitig melden?

Würde mich sehr über Antwort freuen :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Falkenpost, 299

Hallo!

Anzeigen kann man jeden. Dafür braucht man nicht einmal einen gescheiten Grund. Ob es einen Sinn macht, man sich einen Dienst erweist, steht auf einem anderem Blatt. I.d.R. urteilen Gerichte kinderfreundlich

Im Urteil des Bundesgerichtshof heißt es nun, sogenannte Umweltmängel,
unter die auch Kinderlärm fällt, seien laut Gesetz hinzunehmen (Az. VIII ZR 197/14). Die Richter verwiesen auf das sogenannte Toleranzgebot zu Kinderlärm, das 2011 in Kraft getreten war. Das Gesetz erklärt den Lärm spielender Kinder als zumutbar, es handele sich hierbei um "Ausdruck der kindlichen Entwicklung und Entfaltung".

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/bgh-urteil-keine-mietminderung-wegen-ki...

Mehr Urteile hierzu findest du hier:

http://www.eltern.de/beruf-und-geld/recht/kinderlaerm.html

Gruß
Falke

Antwort
von Mepodi, 270

Eigentlich würde ich gerne sagen, dass das spießig ist. Bleiben wir aber sachlich :

Bevor du überhaupt zur Hausverwaltung gehst oder gar zur Polizei solltest du vielleicht erstmal persönlich bei dem Herrn über dir das Wort ergreifen und ihm dein Anliegen vortragen. Wenn dann nichts geschieht kann man noch immer Beschwerde einreichen.

Gruß

Kommentar von pamlp90 ,

Ich habe meinen Nachbarn schon mehrfach drauf hingewiesen. wirklich etwas geändert hat sich nicht. Trotzdem aber danke, für die Antwort

Kommentar von Mepodi ,

Was hat er denn gesagt?

Kommentar von pamlp90 ,

Er sagte, dass er fände, dass es eine normale Lautstärke wäre (gut ... das ist von person zu person anders, wie man lautstärke empfindet, bin jedoch nicht der einzige im Aufgang, dem das neagtiv auffällt). hatte jedoch versprochen, mit seinen Kindern zu reden ob sie nicht mal draußen spielen wollen. Am nächsten Tag ging es wieder genau so weiter wieschon seit einigen Monaten

Antwort
von WieButter, 242

Hallo,

rechtlich kann ich Ihnen leider nicht weiterhelfen.
Aber wie so oft die Frage: "Warum gehen Sie nicht einfach mal hoch und fragen nett ober er nicht ein wenig Rücksicht nehmen könnte?"

Vielleicht ist Ihm garnicht bewusst das Sie so darunter leiden.

Kommentar von pamlp90 ,

Vielen Dank für die Antwort. doch wie bereits zur Antwort von Mepodi,kann ich auch hier nur schreiben, dass ich dies bereits mehrmals getan habe, aber sich trotzdem nichts an der Sache ändert.

Antwort
von mohrmatthias, 222

hatten dich deine nachbarn damals auch angezeigt wo du in dem alter warst

und einfach nur kind sein wolltest, das du so einen groll auf die kinder  hast.

Antwort
von xsmipers, 225

Was los ....
Was würdest du tun würdest du Kinder haben. Also reg dich nicht so auf sind nur Kinder und so laut kann es nicht sein. Unsere Nachbarn haben 4 kleine Kinder und alles gut. Warst auch damals so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community