Frage von luislou111, 63

Kann ich meinen mieter dazu bringen den boden meiner wohnung auszutauschen da er sehr alt ist und auch sehr hässlich?

Außerdem kam heute eine mieterhöhung von 30 euro, und ich stelle keinerlei neuheiten oder verbesserungen an der wohnung oder dem mietshaus fest !!

Antwort
von LiselotteHerz, 27

Solange Du keinen Wasserschaden oder gar Schimmel feststellen kannst, ist der Vermieter nicht verpflichtet, Dir einen neuen Fußboden verlegen zu lassen.

Mietanhebungen ergeben sich häufig durch Anpassung an den Mietspiegel in Deiner Stadt. Kannst Dich ja mal erkundigen, wie hoch der für eine derartige Wohnung sein darf.

Eine Mieterhöhung sollte ich schriftlicher Form vom Vermieter begründet werden.

Sprich doch einfach mal mit ihm. Solltest Du auf Deine Kosten einen neuen Fußboden verlegen lassen, steigert das die Wohnqualität dieser Wohnung. Solltest Du dort evtl. in den nächsten Jahren ausziehen, sollte das berücksichtigt werden. Evtl. zieht er die Mieterhöhung zurück, wenn Du den neuen Boden verlegst (kann man nämlich auch selbst machen, dann wird das Ganze deutlich günstiger). lg Lilo

Kommentar von AchIchBins ,

Ohjee....wieder mal die Hobby-Experten. Keine Ahnung = nicht schreiben! Sehr wohl kann ein Mieter Ersatz für abgewohnte Bodenbeläge verlangen. Die Miete einer Wohnung enthält einen Teil für das Abnutzen der Wohnung. Dieser Teil muss verwendet werden um die Wohnung weitestgehendst auf dem Stand zum Zeitpunkt des Einzugs zu halten.

Kommentar von Lavendelelf ,

Bleibe mal locker. Du kannst ja deine Meinung sagen, du solltest hier jedoch niemanden persönlich angreifen.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Nachricht für AchIchBins: Das Gesicht von meinem Vermieter möchte ich mal sehen, wenn ich ihm sage, er soll bei mir in der ganzen Wohnung einen neuen Fußboden verlegen. Das glaubst Du doch selbst nicht, dass ein Vermieter die eigene Abnutzung der Bodenbeläge teilfinanziert.

Antwort
von Sunnycat, 34

Du meinst sicher VERmieter. Einen Anspruch auf Austausch des Bodens hast du nicht, solange er noch zweckdienlich, nicht kaputt oder so ist. Du kannst höchstens mit ihm reden oder ihr einigt euch, dass DU den neuen Boden kaufst und verlegen lässt und er dafür im Gegenzug die Mieterhöhung zurücknimmt..... Alles Verhandlungssache.

Antwort
von cleverino, 32

Du meinst wohl deinen VERmieter oder?

Nein, du kannst ihn nicht dazu bringen. Alt und nicht in der gewünschten Optik, sind kein Grund für einen zwingenden Austausch bzw. eine Modernisierung.

Mieterhöhungen dürfen in gewissem zeitlichen Rahmen und in angemessener Höhe (Mietspiegel!) vorgenommen werden.

Antwort
von Lavendelelf, 36

1. Du kannst/musst selber für einen neuen Bodenbelag sorgen.

2. Die Miete kann auch erhöht werden wenn am Haus nichts verändert wurde. Der Vermieter hat z. B. höhere Kosten und legt diese auf die Mieter um.

Kommentar von AchIchBins ,

Völliger Unsinn.

zu 1. Dann würde der Mieter ja Miete bezahlen für einen Boden den er selbst bezahlt hat.

zu 2. Der Vermieter kann keine höheren Kosten (des Vermieters) auf den Mieter umlegen.

Kommentar von Lavendelelf ,

Du schreibst völliger Unsinn? Und schreibst dann zu beiden Punkten falsche Tatschen. Wird immer besser hier ...

Antwort
von AnnaLaQueen, 32

Du meinst sicherlich deinen VERmieter?! Du kannst ihm anbieten, dass du den Boden neu machst und fragen, ob er die Kosten übernimmt bzw sich an den Kosten beteiligt. VG

Antwort
von konzato1, 45

Deinen Mieter wirst du kaum dazu bringen.

Falls du den Vermieter meinen solltest, dann kannst du ihn nur bitten.

Wie lange wohnst du denn schon in der Wohnung?

Kommentar von luislou111 ,

Ich wohne erst seit einem halben jahr in der wohnung jedoch hat meine oma vor mir schon ca. 30 jahre dort gewohnt.
Kann man da nichts machen?

Kommentar von konzato1 ,

Dann hättest du vor 6 Monaten, vor dem Einzug!, auf neuen Fußboden bestehen sollen.

Antwort
von meini77, 28

Ein Mieter muss i.d.R. den Bodenbelag nicht austauschen.

Falls Du den Vermieter meinst: es kommt drauf an, wem der Boden gehört (sprich: ob er mitgemietet ist) und wie alt er ist. Wenn ich mich recht entsinne, hat man nach 10 Jahren Anspruch auf einen neuen Teppich.

Nur "alt" oder "hässlich" sind keine guten Argumente.

Eine Mieterhöhung darf der Vermieter i.d.R. alle 15 Monate vornehmen. Diese darf höchstens 20% betragen und muss sich an den Vergleichsmieten bzw. am Mietspiegel orientieren. "Neuheiten" an der Wohnung oder im Haus bedarf es dazu nicht.

Das Benzin wird ja auch nicht jedes Mal besser, wenn der Preis an der Tankstelle steigt.

Kommentar von AchIchBins ,

Ja was denn nun? "In der Regel nicht" oder "nach 10 Jahren Anspruch auf einen neuen Teppich". Also sehr wohl ist der Vermieter nach BGB für den Bodenbelag zuständig!

Kommentar von meini77 ,

Also sehr wohl ist der Vermieter nach BGB für den Bodenbelag zuständig!

das ist zwar richtig, aber nur, wenn der Vermieter den Bodenbelag auch gestellt hat und dieser nicht übermäßig beansprucht wurde. Wenn der Mieter ständig Flüssigkeiten verkleckert und direkt aus dem Garten mit dreckigen Schuhen zu Hause herumläuft, kann er daraus keinen Anspruch auf Erneuerung geltend machen. Dann ist es klar, daß der Boden nach 2 Jahren aussieht wie die Sau. Das wäre dann nicht mehr vertragsgemäßge Benutzung.

Antwort
von archibaldesel, 41

Dein Mieter ist alt und hässlich?

Kommentar von AndiN3 ,

der teppich du otto

Antwort
von AchIchBins, 7

Sorry für die vielen, auf Ahnungslosigkeit basierende Antworten. Man kann sehr wohl auf einen "neuen" Bodenbelag bestehen, sofern dieser defekt oder abgewohnt ist. Das ist aber im Streitfall Ermessenssache des Richters. Wenn bei einem Teppich z.B. deutliche Laufspuren zu sehen sind, ist ein Austausch angesagt. Die gezahlte Miete enthält einen Teil, der zum Abwohnen der Wohnung vorgesehen ist. Von diesem Geld muss der Vermieter die Wohnung instand halten. Mit "Verschlechterung" der Wohnung sinkt ja auch nicht die Miete, sondern bleibt gleich und daher muss der "Standard" zum Zeitpunkt des Einzugs aufrecht erhalten werden. Das ist wie mit der mitgemieteten Küche....Herd kaputt = Vermieter muss den Herd austauschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community