Frage von Sandi206, 33

Kann ich meinen Job jetzt schon zum 31.12 kündigen oder erst Ende November?

Ich muss meinen Job zum 31.12. kündigen, weil wir 600 km weit wegziehen. Im Moment habe ich eine AU. Kann ich jetzt schon zum 31.12 kündigen oder erst Ende November? Ich arbeite im Einzelhandel. Durch ständig gleiche Bewegungen habe ich mir einen Tennisarm zugezogen und wurde vor 1,5 Wochen krank geschrieben.

Gestern erhielt ich einen Anruf meines Arbeitgebers, ob ich überhaupt noch für den Job geeignet bin und ich solle doch mal darüber mit meinem Arzt sprechen, da wir ja die Arme unbedingt brauchen. Ich weiß doch selbst nicht, wie die Behandlung anschlägt. Das ist mein allererster Krankenschein überhaupt! Irgendwie finde ich das seltsam und ich habe das Gefühl, sobald ich wieder da bin, gibt es die Kündigung seinerseits.

Ich würde aber gerne noch bis zum 31.12 dort bleiben. Daher meine Frage: Kann ich auch jetzt schon kündigen?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht & Kündigung, 9

Wie lange ist denn die Kündigungsfrist? Wie groß ist der Betrieb? Wie lange arbeitest Du schon dort?

Wenn es sich nicht um einen Kleinbetrieb mit nicht mehr als 10 Vollzeitkräften handelt und Du schon länger als sechs Monate dort arbeitest, kannst Du auch jetzt schon zum 31. Dezember kündigen.

Ich frage mich allerdings, warum Du das so früh tun willst, wenn Du z.B. eine Kündigungsfrist von vier Wochen zum 15. oder Ende eines Monats hast.

Antwort
von Samika68, 7

Wenn Du jetzt kündigen würdest, beginnt die Kündigungsfrist mit Zugang der Kündigung - d. h. ab dem Erhalt der schriftlichen Kündigung beginnt der AG mit dem Countdown der gesetzl. oder im Vertrag vereinbarten Kündigungsfrist.

Wenn die für Dich geltende Frist vier Wochen zum Monatsende beträgt und Du erst zum 31.12. aus dem Unternehmen ausscheiden möchtest, solltest Du auch erst vier Wochen vorm 31.12. kündigen!

Bedenke, dass Du u. U. eine Sperrzeit für ALG 1 riskierst, wenn das Arbeitsverhältnis von Deiner Seite aus gekündigt wird.

Obwohl in Deinem o. g. Fall ja der Wohnortwechsel einen triftigen Grund darstellt.

Alles Gute!

Antwort
von RuedigerKaarst, 7

Hallo,
Du kannst natürlich jetzt schon kündigen, aber ich würde pokern.

Wenn der Arbeitgeber dir kündigt, auch er muss Fristen einhalten, so dass es zum 31.12. wohl wäre, könnte eine Abfindung bei rausspringen.
Zudem bekommst Du keine Sperre, wenn dir gekündigt wird.

Alles gute und viel Glück!

Antwort
von Sandi206, 5

Ich bin nicht mehr in der Probezeit, meine Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen bist zum 15. eines Monats oder zum Monatsende (lt. Arbeitsvertrag).

Ich muss ja so oder so kündigen, aber wenn der Arbeitgeber "unbrauchbaren Arbeitskräften" kündigt, dann wäre ich schon eher raus und müsste für die restliche Zeit noch zum JC. Das will ich aber nicht.

Ich habe dort einen Gleitzone-Arbeitsvertrag mit 850 € brutto unterschrieben, erhalten habe ich allerdings weil weniger Arbeit da war von Anfang an nur 650 € brutto. Jetzt im Oktober habe ich sogar nur 550 € brutto bekommen, ohne das jemals der Arbeitsvertrag geändert wurde. Darf mein Arbeitgeber das einfach so? Eigentlich bin ich echt froh da weg zu sein, denn ich habe keine Lust mehr mich verarschen zu lassen.

Antwort
von DerPate19811, 8

Es gilt, Kündigungsfristen einzuhalten. Schau in deinen Arbeitsvertrag, dort findest du sie. Wenn du z.B. eine Frist von 3 Monaten haben solltest, ist es jetzt zu spät. Dann könntest du frühestens zu Ende Januar kündigen. Sollte dein Arbeitsverhältnis noch in Probe sein, ist meist eine kürzere Frist vereinbart.

Antwort
von Charlybrown2802, 3

wenn du kündigst, bekommst du keine Unterstützung (erst mal) dann lass dich kündigen

Antwort
von Sandi206, 5

Kann einer was zu meinem Kommentar mit dem Brutto sagen? 

Antwort
von Virginia47, 5

Du kannst auch jetzt schon kündigen. Da wird er dich dann hoffentlich in Ruhe lassen.

Antwort
von martin0815100, 5

Klar, aber wenn die Frist für deinen Chef kürzer ist darf er dich trotzdem auch für früher kündigen. Nicht aufgrund einer Krankheit. Handelt es sich um die Probezeit, dann kann er es sofort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community