Frage von AndreasRLo, 75

Kann ich meinen Job jetzt schon für den 31.12.16, als Kündigungsfrist gilt 1 Monat zum Vertragsende?

Hallo,

Ich habe ab dem 01.01.17 einen neuen Job. Da ich zur Zeit in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bin, stellt sich mir die Frage, wann und wie kündigen? Im Vertrag steht, Kündigungsfrist sind 4 Wochen. Sollte ich also erst im November kündigen, so dass ein Monat (Dezember) übrig bleibt und ich ordentlich um formgerecht frei bin, oder macht es Sinn eine Kündigung schon jetzt zu formulieren, mit dem Termin 31.12.16?

Ich habe noch Resturlaub und Überstunden. Bei meinem Arbeitgeber gibt es allerdings eine Urlaubssperre ab dem 1.12, wie sollte ich damit umgehen?

Versteht meine Frage nicht falsch, aber ich möchte das alles sauber und Vernünftig abläuft, da auch der neue Arbeitgeber ein Auge auf einen lückenlosen Lebenslaufen, vernünftige Arbeitszeugnisse (nicht etwa: Der Vertrag wurde gelöst o.ä.) wirft. Da man ja nicht täglich seinen Arbeitsvertrag kündigt bin ich etwas ratlos.

Ich würde mich über einige nette Antworten freuen. Vielleicht auch jenen, die etwas ähnliches erlebt haben oder in genau so einer Situation standen.

Liebe Grüße Andreas

Antwort
von Seelentraum, 38

Ich will nich nicht als Experte hinstellen und kann da nur aus eigener Erfahrung sprechen.
Ich hatte damals gelesen, dass die Kündigungsfrist allgemein so aussieht: mindestens 4 Wochen bis zum 15. eines Monats oder bis zum Monatsende.

Es macht also durchaus Sinn, die Kündigung jetzt schon einzureichen, dann kannst du prinzipiell schon zum 15.11. kündigen, das wäre der früheste Termin.

Du kannst aber natürlich auch jetzt schon die Kündigung für den 15.12. einreichen. Zum 31.12. würde ich nicht empfehlen wegen deines neuen Jobs.

Bezüglich des Resturlaubs gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder wird er dir ausgezahlt, oder aber du musst ihn vorher nehmen. Frag da aber besser nochmal nach, da manche Firmen den nicht auszahlen, sprich du MUSST ihn dann nehmen.

Wann du ihn nimmst, kannst du dir prinzipiell aussuchen. Du könntest also zum 15.11. kündigen und deine beispielsweise 5 Tage Resturlaub direkt davor stellen, dass dein letzter Arbeitstag der 10.11. ist.
Bleibt aber natürlich dir überlassen, wie du es machst.

Und erwähne bitte zwei Dinge in deiner Kündigung, nur vorsichtshalber: Du möchtest eine schriftliche Bestätigung, dass die Kündigung eingereicht wurde und du möchtest (selbstverständlich) ein Arbeitszeugnis haben.

Antwort
von Jimmibob, 58

klar geht das.  Wann du kündigst ist deine Sache solange du die Frist einhälst. So gibst du deinem AG die Chance nach einem geeigneten Nachfolger zu suchen.. ist doch gut für ihn...

Ausserdem, da dein AG eine Urlaubssperre verhängt hat muss er dir den Urlaub halt im November geben.. oder du kündigst nen Monat eher und machst noch nen Monat Frei...

Kommentar von peterobm ,

klar Eigenkündigung, im Dezember steht er ohne Geld da :-o

Antwort
von peterobm, 57

du hast eine 4-Wochenfrist zur Kündigung; kannst aber schon heute zum 31.12 kündigen. 

Betreff Urlaub, entweder vor Urlaubssperre beantragen und nehmen oder Auszahlen lassen.

Antwort
von oyno564, 31

Hallo,  schreibe jetzt schon mal die Kündigung.

Dann hat die Firma auch Zeit jemanden neu einzustellen.

Dann bekommt Du den Urlaub viell. aubezahlt- oder Du gehst im Nov. noch in Urlaub.

Viel Glück!!!

Antwort
von kathinar, 33

Ich denke schon, weil 1 monat ist mindestenst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community