Frage von chris2034, 52

Kann ich meinen Blinddarm trotzdem entfernen lassen?

Hallo.

Ich M/15 würde gerne über die Ferien meinen Blinddarm entfernen lassen. Manchmal habe ich da ein sehr starkes Stechen (sehr unregelmäßig) und dann kann ich kaum laufen. Deshalb wollte ich ihn jetzt über die Ferien entfernen lassen, da ich so nichts von der Schule verpasse und ich generell nichts verpasse. Lieber will ich ihn jetzt entfernen lassen, wie vielleicht in 1-2 Jahren, wo ich inder Oberstufe bin und zu viel verpassen würde.

Meine Frage: Geht das überhaupt und wird das von der Krankenkasse übernommen?

Antwort
von eulig, 24

einfach so auf Wunsch eine OP verlangen und den Blinddarm wegoperieren lassen geht nicht. zumindest nicht auf Kosten der Allgemeinheit. auf eigene Kosten und wenn du einen Arzt findest, der eine nicht notwendige OP vertreten kann, klar.

und abgesehen davon wirst du innerhalb der nächsten zwei Wochen keinen Termin bekommen. es sei denn es ist eine akute Entzündigung; was ich mal ausschließe. aber wir sind hier keine Mediziner.

zunächst solltest du deshalb mal zum Arzt gehen. vielleicht ist es gar nicht der Blinddarm, sondern ein Problem mit der Leiste oder eine Zyste oder oder oder. das kann vieles sein. wenn der Arzt eine medizinische Notwendigkeit für eine OP sieht, dann überweist er dich ins Krankenhaus.

Antwort
von Rancho123, 25

Lass dich erstmal vom Arzt untersuchen und der wird dich dann schon beraten und wissen was zu tun ist. 

Antwort
von ede45, 17

So ein Zufall. Ich kenne jemanden, der hatte auch diese Beschwerden. Allerdings haben damals die Ärzte selber vorgeschlagen, den Blinddarm bzw. Wurmfortsatz zu entfernen obwohl sie sich nicht sicher waren, ob die Beschwerden von dem Blinddarm kommen. Nach der OP hatte er leider immer noch die Beschwerden. Bis heute hat noch kein Arzt herausgefunden, wo die Ursache liegt. Ich glaube auch, dass heutzutage kein Arzt die Gefahren einer Narkose eingeht, wenn er sich nicht 100% sicher ist, dass die Beschwerden vom Blinddarm herrühren. Denn man weiß heute, dass eine Narkose doch nicht so harmlos ist, wie es in der Vergangenheit immer beschrieben wurde. Solltest du einen Arzt finden, der sofort einwilligt, dann nur des Geldes wegen, welches er für eine OP bekommt. LG

Antwort
von n3kn2dhr, 25

Du willst mal eben wegen irgendeines undefinierten Stechens ein Organ entfernen lassen?

Es tut mir leid, aber ich dachte, an skurilen Ansichten habe ich schon alles gehört. Wohl doch nicht...

Unregelmäßiges stechen kann X Ursachen haben. Zum Beispiel kann die Milz das sogenannte Seitenstechen verursachen. Ein Blinddarm macht eigentlich nur Probleme, wenn er entzündet ist. Dann ist die Entfernung des Blinddarms auch durchaus angezeigt. Entzündet ist er aber nicht einfach mal heute so und morgen wieder nicht.

Ich schlage vor, Du läßt die Ursachen für das Stechen abklären. Was ist, wenn Du dir den Blinddarm entfernen läßt, dieser Routineeingriff ausgerechnet bei Dir Komplikationen hervorruft und am Ende Du immernoch ein Stechen hast. Ursache nicht bekämpft, aber den Körper einem Risiko ausgesetzt, das absolut unnötig ist.

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten, wenn es medizinisch notwendig (!) ist. Operationen ohne Grund werden von der Krankenkasse nicht übernommen. Und das ist auch gut so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten