Frage von Silverfairy, 41

Kann ich meinem Therapeuten sagen, dass ich keine Therapie mehr haben will?

Hay. Ich bin seit ne Jahr in Therapie, wegen Depression. Ich hatte jetzt seit zwei Monaten keinen Termin mehr, da meine Mutter vereitelt hat neue zu holen. In den Monaten hab ich mich viel besser gefühlt als mit. Ich war insgesamt einfach glücklicher als mit Therapie. Und deshalb würde ich halt gerne die Therapie abrechnen. Aller Dings bin ich erst 13 und weiß nicht ob ich dass kann. Ich weiß, dass das wahrscheinlich nicht einfach so von heute auf morgen geht doch ich brauche wahrscheinlich die Einverständnis meiner Mutter oder? Vieleicht hat jemand Erfahrung und kann mir helfen.

Antwort
von mxBreak, 19

Hallo Silverfairy ;-)

ich habe selbst 20 Jahre diese Tortouren durch, sowohl medikamentös als auch an Behandlungen...
Ohne Frage kannst Du einen Abbruch in Erwägung ziehen, erst recht, wenn es Dir dann besser geht. Entscheiden wird natürlich der Arzt am Ende.
Sage es ihm.
Gute Besserung für Dich, Andreas

Antwort
von shellysykee, 17

Rede mit deiner Mutter darüber und danach mit deinem Therapeuten. Schließlich muss er auch wissen was in dir vorgeht und was du denkst.

Antwort
von Baertierchen1, 28

ja das geht natürlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten