Frage von Helloitsme96, 110

Kann ich meine Vollmacht/Bürgschaft die ich übergeben habe wieder anfechten und zurück bekommen (Handy Vertrag)?

Hallo, ich habe vor ein paar Tagen einen großen Fehler gemacht und für eine Person die ich kaum kannte einen Handy Vertrag gemacht, dass heißt er hat ein Handy bekommen mit Flatrate und er bzw. ich zahle das in Raten ab. Ca. 40 EUR für 24 Monate. (Läuft alles über mein Konto und Namen). Ich weis es war sehr dumm und naiv von mir, aber ich möchte jetzt keine blöden Sprüche über das hören bitte. Also jedenfalls.. wollte ich dann ein extra Vertrag zwischen uns beiden wo drin steht, dass er mir das Geld jeden Monat überweist damit ich was gegen ihn in der Hand habe falls er es nicht macht. Und er wollte etwas haben damit wenn das Handy kaputt geht und er zu Media Markt muss es reparieren lassen wo er mich nicht braucht und selber gehen kann. Da schrieb die Mitarbeiterin so was ähnliches wie "Frau (ich) übergibt Herr (XXXX) das Handy. Herr (XXXX) muss jeden Monat für die Summe von 37 EUR aufkommen" oder irgend so was in der Art. Danach hat er das Handy und alle Verträge mit genommen und will mir auch keine Kopien geben (die kann ich mir aber bei Media Markt holen). Und als ich sagte er soll das Handy und die Verträge zu Media Markt bringen hat er das nach langer Diskussion gemacht und die wollten es nicht zurück nehmen da haben die mich angerufen und der mann hatte den Vertrag vorgelesen den wo wir extra gemacht hatten und hat nur den ersten Satz vorgelesen! Habe gefragt ob da nicht noch ein zweiter Satz steht wo das mit dem Geld steht das er mir das jeden Monat geben muss und er meinte nein hier steht nur das un das mehr nicht und ihre beiden unterschriften und ihr ausweis ist auf dem Flat drauf gescannt..dachte mir er hat die zwei alten Kopien von unserem extra Vertrag weg geworfen und nen neuen gemacht, weil mein Satz stand da 100% drauf und ich hab es auch ausgedruckt gesehen nur er hat ja alles mitgenommen. JETZT meine Frage... war das eine Vollmacht oder eine Bürgschaft die ich eingegangen bin mit dem extra Vertrag? Wenn es eine Vollmacht ist, die kann ich doch wieder anfechten und mir zurück holen oder? Und wenn es eine Bürgschaft ist kann ich die doch auch kündigen wenn ich kein Einkommen habe. Habe echt 0 EUR einkommen was ich denen auch vor Ort sagte. Oder bin ich falsch informiert? Das ich den Vertrag nicht mehr kündigen kann und zwei Jahre daran gebunden bin weis ich ja, aber will wenigstens das Handy haben und die Karte dazu zurück. Was kann ich tun? Wollte ja morgen bei Media Markt anrufen und mir erst mal alle Verträge zuschicken lassen per Post da dieser Media Markt 2 Std. Zugfahrt von mir entfernt ist.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von peterobm, 57

Das Problem ist, dass ich seinen echten Namen nicht kenne und seine Adresse auch nicht.

Damit hast die Arschkarte; selbst hast keine Vertragsunterlagen? Ab zum Mediamarkt und ein Duplikat besorgen wenn möglich. Eine Widerrufsfrist gibt´s nicht. Du kannst nur die Nummer sperren lassen, du bist Inhaber. Zahlen must trotzdem. Da kommst nicht herum. Das Handy kannst wohl abschreiben.

Antwort
von Kirschkerze, 65

"JETZT meine Frage... war das eine Vollmacht oder eine Bürgschaft die ich eingegangen bin mit dem extra Vertrag?"

Nein, rein rechtlich ist das ein Darlehensvertrag ("Ratenzahlung")

Wegen dem "Extra Vertrag" kannst du eine Anzeige machen aber Chancen stehen absolut gegen dich, weil du keinerlei Schriftstücke vorzuweisen hast in denen steht dass du ihm das Handy gegeben hast und er es dir zahlen wollte.

Das endet im Rechststreit, einfach so kannst du da nichts machen. Ist übrigens eine alleinige Angelegenheit zwischen euch (Media Markt is da raus)

Kommentar von Helloitsme96 ,

Also ist das keine Vollmacht die ich ihm damit übergeben habe? Oder eine Bürgschaft, weil ich ja das alles zahle nur unterschrieben habe das ich ihm das Handy übergebe. (Damit er im Falle einer Reparatur nicht mich braucht und da ohne mich hin kann..meinte er).

Antwort
von alarm67, 50

Sorry, wie kannst Du nur???

1. Du kündigst gegenüber dem Kerl schriftlich eure Vereinbarung. Nachweisbar! Also am besten mit einem Zeugen das Schreiben übergeben! In diesem Schreiben forderst Du unter Fristsetzung ( erwarte ich, dass mir das Handy bis zum xx.xx.xx übergeben wird ) die Rückgabe des Handys und Deiner Unterlagen. Macht er das nicht, befindet er sich im Verzug! Die Frist muss hierbei ausreichend ausgelegt werden. 7 bis 14 Tage würde ich sagen.

2. Wenn möglich, widerrufe den abgeschlossenen Vertrag gegenüber dem Provider! Hinderlich hierbei ist, dass Du wohl Deine Vertragsdaten nicht hast und der Provider auch das Handy zurück haben will, logisch.

Kommentar von Helloitsme96 ,

Das Problem ist, dass ich seinen echten Namen nicht kenne und seine Adresse auch nicht. Auf dem Vertrag den wir extra gemacht haben, aber den Media Markt noch in deren Pc eingespeichert hat steht nur sein Nachname draus, also das ich Herr XXXX das Handy übergebe. Oder so ein ähnlicher Satz.

Kommentar von alarm67 ,

Sorry, aber warum hast Du das denn überhaupt gemacht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community