Kann ich meine Stundenzettel verlangen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundsätzlich gehören Stundennachweise zur jeweiligen monatlichen Lohnabrechnung, weshalb Du eigentlich auch Anspruch darauf hast  (zumindest auf eine Kopie), um die Richtigkeit und Vollständigkeit prüfen zu können.

Allerdings muss das Verlangen zeitnah vorgebracht werden, mithin kurz nach jeder Abrechnungsperiode, d.h. nach Erhalt der monatlichen Lohnabrechnung. Ist danach eine längere Zeit vergangen, könnte sich der Ex-Arbeitgeber zumindest auf die vertragliche Ausschlussfrist berufen.

Ich rate Dir deshalb, sofort morgen (30.12.2015) Deine Reklamation bzw. Forderung schriftlich und nachweislich (per Einwurf-Einschreiben) an den Ex-Arbeitgeber zu stellen, und bei Nichterhalt einer korrekten, ggf. korrigierten Lohnabrechung Klage vor dem zuständigen Arbeitsgericht zu erheben. Dem Gericht gegenüber wird der Ex-Arbeitgeber dann die von ihm erstellten Abrechnungen beweisen müssen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung