Frage von MarekDittrich, 123

Kann Ich meine Mutter noch aufhalten?

Meine Mutter hat keinen Job und kauft immer mehr Tiere. Wir haben jetzt schon 2 Katzen, 2 Hunde und 1 Kaninchen. Heute hat sie wieder einen dritten Hund ohne zu fragen geholt. Es droht, dass wir unser Haus verlieren, weil mein Vater der einzige ist, der Geld verdient und er kann sich das alles nicht mehr leisten.2 der Hunde sind krank und bekommen ständig Medikamente, was zu teuer ist, aber meine Mutter will das nicht einsehen.Könnte ich irgendwie verhindern, dass das so weitergeht?

Antwort
von friesennarr, 57

Na ja - ein Tiermessi hätte mehr Tiere.

Dein Vater und deine Mutter sind vermutlich mündige Menschen, die werden das ja wohl unter sich aus machen können.

Sag mal ganz ehrlich, warum es dich aufregt, das deine Mutter Tiere hält?


Kommentar von MarekDittrich ,

es geht ja darum, dass mein Vater das alles nicht mehr bezahlen kann mit den Medikamenten und dem ganzen Futter.

Kommentar von friesennarr ,

Dann wird dein Vater sich zu wehren wissen, oder ist der auch noch nicht erwachsen?

Kommentar von MarekDittrich ,

Ich mag ja Tiere aber nur so viele, dass es zu keinen Problemen führt

Antwort
von BrightSunrise, 73

Ruf den Tierschutz an.

Liebe Grüße

Kommentar von MarekDittrich ,

und welche Nummer hat der Tierschutz?

Kommentar von BrightSunrise ,

Das kann man googlen, sieh dich einfach mal danach im Internet um. Du kannst z.B. ein Tierheim in deiner Nähe anrufen und dort nachfragen.

Kommentar von MarekDittrich ,

ok danke

Kommentar von friesennarr ,

"Den Tierschutz" gibt es nicht. Die Tierschutzverbände die es hierzulande gibt sind Vereine - ein Verein hat keine rechtliche Handhabe und kann auch keine Tiere irgendwo weg holen.

Dazu brauchen die genau wie wir auch Polizei, Ordnungsamt oder Veterinäramt.

Kommentar von BrightSunrise ,

Er kann ihr aber helfen und ihr sagen, was zu tun ist.

Kommentar von friesennarr ,

Warum? Ihre Mutter ist vermutlich volljährig und mündig - sie kann also alleine entscheiden was sie sich anlegt und was nicht. Hier wäre erst mal der Vater der Ansprechpartner und ganz sicherlich hat das Kind nicht zu entscheiden, was die Mutter macht.

Sie schreibt, das die Tiere medizinisch versorgt werden, also geht es den Tieren vermutlich auch nicht schlecht. Wobei 2 Hunde und 2 Katzen und ein Kaninchen nicht gerade nach einem Tiermessi schreit.

Ich hab einen Hund, eine Katze, zwei Meerschweinchen und 2 Pferde. Auch nicht gerade weniger Tiere in der Gesamtzahl.

Sie schreibt auch, das die Mutter "ohne zu Fragen" noch einen Hund angeschafft hat. - Wen hat sie nicht gefragt, das Kind oder den Vater. Und warum muß sie überhaupt das Kind fragen?

Kommentar von BrightSunrise ,

Na gut, da hast du natürlich Recht. Danke für die Korrektur!

Kommentar von MarekDittrich ,

In meiner Familie leben 6 Menschen und ich, meine Geschwister und mein Vater haben ihr gesagt, dass wir kein weiteres Tier haben können. Trotzdem hat sie gegen unseren Willen einen dritten Hund geholt. Ich finde bei so einer Entscheidung hat man als Familie zu entscheiden.

Kommentar von friesennarr ,

Dann entscheidet als Familie - scheinbar hat bisher ja noch niemand wirklich etwas richtiges gesagt. Allein dein Vater kann hier mit der Mutter sprechen.

Antwort
von viomio82, 67

Wende Dich ans Veterinäramt

Antwort
von DonkeyDerby, 64

Kaninchen in Einzelhaltung ist eine ganz schlechte Idee.

Kommentar von KIttyHR ,

Sorry, aber darum geht es doch jetzt echt nicht. An sich würde ich dir dabei immer recht geben … aber dieser Kommentar in dem Zusammenhang hier ist mehr als unnötig.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Nun, wenn sie wenigstens das Kaninchen aus Tierschutzgründen abgeben würden, wäre dem Kaninchen und den Menschen geholfen, oder nicht?

Kommentar von fienchen07 ,

Ich finde schon das es jetzt darum geht. Ein Kaninchen ist ja wohl genauso viel wert als ein Hund und jedes Kaninchen in einzelhaltung ist eines zu viel. Es ist große tierquälerei und wohl schlimmer als das mit den Hunden. Denn die bekommen bei ihrer Krankheit ja noch Medizin und solange das so bleibt ist es auch keine tierquälerei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten