Frage von Hj1966, 34

Kann ich meine Lebenspartnerin im Testament/als Erbin einsetzen , wenn ich noch nicht geschieden bin?

Habe jetzt ein Haus geerbt, lebe in Trennung/bin noch nicht geschieden, kann ich meine neue Lebenspartnerin als Erbin/im Testament einsetzen, was steht meiner Noch-Ehefrau zu ?

Antwort
von SquadStein, 5

Es gibt Pflichtteil und Zugewinnausgleich. Genaue Quote könntest Du hier ausrechnen: https://www.erbrecht-papenmeier.de/pflichtteil/pflichtteilsrechner.php

Wenn die folgenden Voraussetzungen vorliegen, hat der Spuk ein Ende:

§ 1933 BGB Ausschluss des Ehegattenerbrechts
Das Erbrecht des überlebenden Ehegatten sowie das Recht auf den Voraus ist ausgeschlossen, wenn zur Zeit des Todes des Erblassers die Voraussetzungen für die Scheidung der Ehe gegeben waren und der Erblasser die Scheidung beantragt oder ihr zugestimmt hatte. Das Gleiche gilt, wenn der Erblasser berechtigt war, die Aufhebung der Ehe zu beantragen, und den Antrag gestellt hatte. In diesen Fällen ist der Ehegatte nach Maßgabe der §§ 1569 bis 1586b unterhaltsberechtigt.

Antwort
von imager761, 5

Natürlich kannst du jeden als Erben einsetzen den du magst. Bereits mit Zugang eines Scheidungsantrags wäre deine Noch-Ehefrau als deine gesetzl. Erbin längst ausgeschlosssen, so daß nur Pflichtteilsansprüche deiner Kinder bzw. Eltern von deiner LG zu erfüllen wären, so die denn geltend gemacht würden.

Das (auch während euer Ehe!) ererbte Haus zählt zu deinem Anfangsvermögen und erhöht deinen ehelichen Zugewinn nicht oder allenfalls nur marginal insoweit, wie es während eurer Ehezeit eine Wertsteigerung erfahren hätte.

G imager761

Antwort
von Ronox, 10

Du kannst in deinem Testament jede beliebige Person zum Alleinerben einsetzen. Die Frage ist nur immer, ob und welche Ansprüche der enterbten gesetzlichen Erben bestehen. In deinem Fall hat deine Noch-Ehefrau ein Pflichtteilsrecht in Geld. Das gilt nicht, wenn die Voraussetzungen für eine Scheidung vorliegen und die Scheidung beantragt wird.

Antwort
von peterobm, 13

von dem Haus - nix, das bleibt dein Eigentum. solltet ihr aber eine Wertverbesserung anstellen, da ist deine Frau mitbeteiligt.

Antwort
von Zumverzweifeln, 19

Den Pflichtteil muss deine Noch-Ehefrau bekommen!

Am Besten,du stirbst einfach noch nicht!

Kommentar von imager761 ,

Dein Kommentar entspricht deinem user-Namen. Wenn man keine Ahnung hat, sollte man in diesem Ratgeberforum keine Meinung äußern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten