Frage von ClownMonster, 67

Kann ich meine Kündigung paar tage im vorraus beantragen?

Ich arbeite seit dieser Woche bei der Zeitarbeitsfirma und will heute meine Kündigung abgeben. Im Vertrag steht, dass ich in den ersten 2 Wochen eine Kündigungsfrist von 1 Tag habe d.h., wenn ich heute kündige bin ich morgen noch unter Vertrag und ab Sonntag nicht mehr.

Meine Frage: kann ich auch heute meine Kündigung abgeben in der steht, dass ich ab Samstag kündige und Sonntag auch noch fristgerecht bei dene unter Vertrag bin und dann erst Montag nicht mehr unter Vertrag bin?

Antwort
von UserDortmund, 30

Hallo ClownMonster,

das ist kein Problem. Du kannst die Kündigung auch heute für in 2 Jahren abgeben.

Bedenken dabei bitte nur, dass du die Form einhält.. Eine Kündigung muss schriftlich erfolgen. Entweder gibst du diese persönlich ab und lässt sie dir quotieren oder du schickst sie per Post (Einschreiben) deinem Arbeitgeber zu.

In der Kündigung musst du dann allerdings beachten, dass du das richtige Datum setzt. Beispiel: Hiermit kündige ich zum xx.xx.xxxx

Kommentar von ClownMonster ,

Können Sie mir vll ein kurzes Kündigungs Muster schreiben?

Kommentar von UserDortmund ,

Suche das bitte bei Google raus. Gib einfach Muster Kündigung ein

Antwort
von MrSelect, 28

Das geht ohne Probleme. Aber was willst du damit denn erreichen?

Wenn es dir darum geht, dass du bis Sonntag dafür Geld von denen bekommst, wird das nicht klappen. Die zahlen nur die geleisteten Stunden.
Wenn es dir darum geht, dass du dich Montag erst beim Arbeitsamt melden kannst, wird das auch nichts ändern. Durch Eigenkündigung erhältst du automatisch 3 Monate Sperre.

Kommentar von ClownMonster ,

es geht um die Agentur für Arbeit, fange am Montag dann ein neuen Job an.

Kommentar von UserDortmund ,

Woher willst du wissen ob die nur nach geleisteten Stunden zahlen? Das ist in der Branche zwar üblich aber nicht bei jeder Firma so!

Kommentar von ClownMonster ,

Es geht mir doch nicht um das Geld, sondern um die Fristen wegen der Agentur für Arbeit

Kommentar von MrSelect ,

Du musst binnen 3 Tagen nach Erhalt, bzw. Einreichen der Kündigung dich beim zuständigen Amt melden. In der Frist wärst du so oder so. Aber denk dran, Eigenkündigung gibt Sperre.

Kommentar von MrSelect ,

Da das Abrechnen zu 99% nach Stunden erfolgt, habe ich mir die Freiheit genommen das mal zu pauschalisieren :). Aber klar, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Antwort
von SiViHa72, 33

Ja, das geht auch. Du bist halte in netter Mensch und möchtest,d ass sie sich drauf einstellen können.

Antwort
von Nemo75, 28

Du kannst auch schon 3 Monate vorher kündigen!
Es heißt immer "spätestens " zum....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community