Frage von Kraftsportfan88, 56

Kann ich meine Jungpflanzen heute über Nacht draußen lassen? ?

Wir hatten heute knapp 20 Grad und heute Nacht soll es 9 Grad haben. Im Grünen länglichen behälter sind Paprika und in den Töpfen sind Tomaten.

Gerne nehme ich noch weitere Tipps an!

Wann Paprika pikieren? Wie richtig abhärten? Wie oft Gießen?

Bin absoluter Anfänger auf diesem Gebiet

Antwort
von uli405, 17

die Pflänzchen nachts jetzt  auf keinen Fall draussen lassen- Neun Grad sind für Tomaten und Paprika zuwenig. Sie erfrieren zwar nicht aber sie bekommen einen Kälteschock, das würde bedeuten dass die Pflänzchen wochenlang nicht weiter wachsen. Die brauchen lange um sich zu erholen.

Untertags kannst du sie gerne rausstellen, aber noch vorsichtig wegen Mittagssonne. Sonnenbrandgefahr! Sonnenbrand  ist genauso schlimm wie Kälte. Kann die zarten Pflänzchen auch dahinraffen. Lieber erst halbschattig stellen und Mittagssonne noch meiden. Abhärtung wird wegen der Sonne gemacht, denn die ist später dringend nötig zum Gedeihen. Später brauchen sie volle Sonne.

Kälte werden diese Pflanzen niemals tolerieren.

Gegossen wird nach bedarf. Wenn die Erde trocken ist.

Die Pflänzchen sehen etwas vergeilt aus. Das heisst dass sie zu warm und zu dunkel gestanden sind. Das ist aber nicht schlimm, wenn du pikierst dann setze die Pflänzchen einfach so tief wie möglich. Setze jede Pflanze in einen eigenen Topf. Später in einen Kübel oder ins Beet.  Denn Tomaten sind Starkzehrer. Das heisst die brauchen viel Wasser, viel Dünger und viel Sonne.  Gedüngt wird organisch, kein Blaukorn. Es gibt spezielle Tomatendünger, den kannst auch für Paprika nehmen. Oder du nimmst Horngries oder Animalin.

Tomaten mögen keinen Regen, keine Zugluft.  Sie brauchen es schön warm im Rücken, sie brauchen einen Unterstand, aber kein Gewächshaus. Da wäre die Luftzirkulation nicht ausreichend. Die Blätter sollen nicht nass werden, auch nicht beim Giessen.  Das hätte Pilzerkrankungen zur Folge. Die untersten Blätter mach ich immer weg, so dass sie nicht mit der feuchten Erde in Berührung kommen. Tomaten müssen ausgegeizt werden.

viel Erfolg

 

 

 

 

 

 

Antwort
von reblaus53, 25

In diesem Stadium würde ich die noch nicht draussen lassen.

Bis jetzt sind da nur Keimblätter zu sehen. Pikieren erst, wenn das erste "richtige" Blattpaar da ist. Falls deine Tomatenpflanzen im Sommer kränkeln, musst du dich nicht wundern. Auf dem Foto ist ein voller Aschenbecher zu sehen. Rauchen infizieren oft unbeabsichtigt ihre Tomatenpflanzen mit dem Tabakmosaikvirus.

Antwort
von jessica268, 21

Ich habe Samen eingetopft und sie draußen. Aber das geht wohl. Aber Jungpflanzen würde ich noch drin lassen. Bis zu den Eisheiligen kann man mit Frost rechnen.

Antwort
von jylorix, 26

Ich würde es lieber lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten