Frage von Centario, 555

Kann ich meine Freundin bei mir fotografieren wie ich will und ihr vorgeben wie und was oder darf sie da auch mitreden, es geht um spezielle Fotos?

Also es geht hier nicht um Pornos, sondern mehr um reine Aktfotografie, die die Fantasie erst in Richtung Porno oder Sex anschiebt, aber nicht so dargestellt ist. Das ist meine Leidenschaft und jetzt hat sie aber entschieden das sie, wenn es sie betrifft doch noch mitreden will. Die Fotos sind nur zu meiner rein persönlichen Verwendung. Ich möchte auch keinen Streit mit meiner Freundin haben, nur hier bin ich der Ansicht das sie sich fügen sollte.

Antwort
von GanMar, 350

Du kannst sie fotografieren, wie Du willst - solange sie das auch will. Wenn sie aber lieber selbst diverse Posen ausprobieren möchte, dann solltest Du das zulassen. Allerdings bist Du der alleinige Herr über das Beleuchtungsset, denn die Ausleuchtung kann das Modell selbst aufgrund seines Standortes nicht beurteilen.

Kommentar von Centario ,

Danke, wenn ich es positiv aufnehmen kann hätte ich nichts dagegen wenn sie auch mitredet.

Kommentar von GanMar ,

Deine Frage ist ein wenig problematisch, weil Du schreibst, sie solle "sich fügen". Das hört sich sehr grenzwertig an. Daher gehe ich einmal davon aus, daß Du es nicht bis in letzter Konsequenz so gemeint hast.

Eine Fotosession kann zu sehr guten Ergebnissen führen, wenn Du Dein Modell erst einmal selbst probieren und posieren läßt. In der Regel fühlt sich das Modell dabei wohl und es kommen zahlreiche Posen zustande. Mache eine Menge Fotos und betrachtet sie gemeinsam. Sucht gemeinsam die besten Aufnahmen heraus. Diese können dann noch einmal nachgestellt werden, wobei Du einzelne Aspekte wie Körperspannung, Lichtführung usw. optimierst. Und dabei läßt Du das Modell auch weitere Posen einnehmen, die Deiner Vorstellung entsprechen. Erfolgreiche Akt- oder Glamourfotografie ist ein Dialog zwischen Modell und Fotograf - das solltest Du ständig bedenken. Einen Monolog kann der Fotograf nur führen, wenn er Stilleben ablichten möchte ;)

Kommentar von Centario ,

Das überzeugt

Antwort
von Mirachandra, 206

Ich glaube du hast zu oft shades of grey gelesen.

Sie ist deine Freundin!? Wenn sie etwas nicht möchte, dann ist es nunmal so. Es sei denn du brauchst jemanden der sich dir vollkommen hingibt und dir 100% vertraut.

Dann geh die Sache langsam an. Mache erst einfache Bilder und zeige ihr die Ergebnisse. Ist sie damit auch einverstanden, könnt ihr euch ja weiter vor wagen.

Glaubst du etwa es ist so einfach für deine Freundin? Dann dreht doch den Spieß herum und du legst dich nackend und gefesselt auf eine eingeölte Matte mit Schockosoße und Blumensträußchen im Mund. Und wehe du willst mitreden.  *Scherz*

Willst du Vertrauen für brisante Bilder, musst du es dir erst verdienen.

Kommentar von Centario ,

Ich achte schon darauf wenn sie es nicht möchte.

Kommentar von Mirachandra ,

Wie gesagt, bei der Fotografie ist Vertrauen schon sehr wichtig. Und auch das ihr das vorher absprecht. Vielleicht hat sie ja richtig gute Ideen, die sich schön umsetzen lassen. Vielleicht gibt ihr das Mitspracherecht auch etwas Sicherheit. Vielleicht hat sie aber auch Projekte von dir schon gesehen, die ihr gar nicht gefallen oder die Vorstellung SO auszusehen. Aber geh bitte nicht mit der Einstellung heran, sie hätte sich zu fügen. Schließlich zeigt man bei Akt seine verletzlichste Seite! Und Auf nahmen sind nunmal etwas dauerhaftes. Wenn die nicht gut aussehen, will ich dass das Jahre später noch da ist?

Antwort
von Jimmibob, 164

Geht doch einen kompromiss ein.. Mach einfach 100 Bilder mehr, schaut sie euch zusammen an und entscheidet euch was ihr gut findet..

Andererseits kannst du ja mal ohne sie deine Fotos machen, dann hast du einen ungefähren effekt wozu es führen kann wenn du sie zu etwas zwingst worauf sie keine Lust hat.. Sich "fügen" ist übrigens eine unfassbar dämliche Wortwahl. Mit solchen Worten lässt alles was du geschrieben hast in einem Triebtäter/ perversen Bild erstrahlen.

Kommentar von Centario ,

Ich denke "anpassen" hätte es auch getan.

Kommentar von Jimmibob ,

Auch nicht. Einer fotografiert, einer posiert.. Ihr macht das zusammen..

Antwort
von thlu1, 331

Also ich fotografiere ja auch und mach gelegentlich auch Aktfotos. Grundsätzlich finde ich, dass es ohne deine Freundin gar nicht geht, will heißen nur wenn sie selbst auch innerlich dabei ist bekommst du schöne Bilder.

Kommentar von Centario ,

Das war ein Austausch unter sich.

Antwort
von JackBl, 138

Ich denke, es wird wesentlich einfacher, wenn Du ihr vorher genau sagst, was Du konkret bezwecken willst, welche Stimmung Du erzeugen möchtest.

Ihr könnt ja dann am Set auch direkt noch was anderes probieren, wenn sie es möchte.

Prinzipiell auch, wenn man mit Modellen arbeitet, wenn sie etwas nicht wollen, dann geht das auch nicht. Es geht auch nicht alles mit jerdem Model.

Antwort
von Andrastor, 68

nur hier bin ich der Ansicht das sie sich fügen sollte.

Schlechte Einstellung. Natürlich darf deine Freundin da mitreden und wenn du schon dabei bist, kannst du auch gleich Fotos machen wie sie wünscht, dann hat sie auch etwas davon.

Antwort
von PrincipessaCS, 44

Für diese Frage gibt es sogar Gesetze. Jeder Person hat Anspruch am eigenen Bild. Das heißt, selbst wenn Du sie heute fotografierst und sie mitmacht, kann sie morgen fordern, alles zu löschen.

Um das zu vermeiden, machen echte Hobbyfotografen vorher Verträge mit dem Model.

Antwort
von FuHuFu, 89

Du darfst niemanden gegen seinen Willen fotografieren, auch nicht Deine Freundin. Wenn Du sie nicht davon überzeugen kannst, dass sie sich freiwillig so von Dir fotografieren lässt, wie Du es willst, dann musst Du es eben bleiben lassen. 

Antwort
von Brainus, 131

sag mal, wie unreif bist du ??

Deine Freundin entscheidet natürlich IMMER und ganz allein darüber, was sie zulässt und was nicht, egal in welchem Bereich. Wir leben glücklicherweise nicht in einem Land in dem sich Frauen "fügen" müssen.

Kommentar von LouPing ,

Hey Brainus

Ich möchte ergänzend hinzufügen, das ich an Stelle der Freundin null Vertrauen hätte, das die Fotos nicht irgendwann bzw. irgendwie "missbraucht" (Internet) werden könnten. 

Sei es aus Rache, Profit oder aus Spaß. 

Die Gedankengänge des TE lassen hier leider einige Befürchtungen in diese Richtung zu. 

Kommentar von Centario ,

Reife Antwort, wird nur noch von den Kommentar, hier darüber übertroffen

Kommentar von LouPing ,

Hey Centario

Ich weiß das dir einige meiner Gedankengänge nicht gefallen, dennoch halte ich die für durchaus berechtigt. 

Einen Gruß an deine Freundin, sie soll stark bleiben und sich weiterhin dir nicht unterwerfen. Vor allem nicht bei Dingen die ihr zur Gefahr werden können. 

Antwort
von silberwind58, 152

Bitte??? Sie soll sich fügen??? Ich würde Dir Deine Kamera um die Ohren hauen!!! Du hast nicht das Recht,über Sie zu verfügen,wenn Sie nicht will,dann ist das so und sollte akzeptiert werden! Sie ist ja kein Möbelstück,oder?!

Antwort
von Inquisitivus, 54

"hier bin ich der Ansicht das sie sich fügen sollte"

Sorry, aber deine Ansicht hat mit einer seriösen Beziehung nichts mehr zu tun, deine Freundin tut mir leid!

Das sie über sich selber nichmehr verfügen darf ist eine Frechheit und gehört auf garkeinen Fall in eine funktionierende Beziehung.

Antwort
von hellwoman, 64

Hallo

machen könnt Ihr was ihr wollt-es darf nur kein Zwang, keine Bevormundung dahin führen. Auch denke immer an die Selbstbestimmung-wenn alles ok-alles gute und schöne Fotos 

Antwort
von meinerede, 123

Aha! Künstlerisch austoben willst Dich quasi? Bevor Deine Leidenschaft zu Verrenkungen und Knochenbrüchen führt, sollte sie schon noch was sagen dürfen, :)))

Kommentar von Centario ,

Ich hätte nichts dagegen wenn es nicht hinterlich ist? Gesund bleiben soll sie schon, ich möchte sie noch lange haben.

Antwort
von kaufi, 137

Sie soll sich fügen ? Du spinnst. SIE hat die Rechte über die Fotos und kann jedes einzelne Detail bestimmen !

Antwort
von Still, 54

Und nächste Woche kommt dann die Frage deiner. Freundin: mein Ex Hat Aktaufnahmen von mir!

Antwort
von 14Sommer14, 108

nur hier bin ich der Ansicht das sie sich fügen sollte

soso dieser Ansicht bist Du, da bin ich anderer Meinung. Dir würde ich niemals diese Fotos überlassen

Kommentar von MaSiReMa ,

Geschweige denn, ihn die selber machen lassen......  ;o))

Kommentar von Shiraz3 ,

Wenn ich an ihrer Stelle wäre, würde ich Dir mal ganz schnell den Laufpass geben. sorry, aber in welchem Zeitalter lebst Du??? Denkst Du sie ist Dein Eigentum??? Du kannst Dir ein Auto oder sonst was kaufen , irgend ein Gegenstand worüber Du bestimmen kannst, aber niemals ein Mensch!! Das was Du hier abziehst, ist wirklich das allerletzte!!! Sorry

Antwort
von Lance3015, 102

dass sie sich "fügen" sollte? 😂 alter, sie hat vollstes mitspracherecht. natürlich wäre es lieb von ihr es ganz dir zu überlassen, aber das als selbstverständlich zu sehen darfst du auf keinen fall

Antwort
von Griesuh, 97

Sie darf nicht nur Mitreden, sie MUSS mitreden.

Alles andere ist sexuelle Nötigung.

Antwort
von ScharldeGohl, 64

Natürlich hat deine Freundin ein Mitspracherecht, wenn du sie ablichten willst. Schließlich wird sie die Person auf den Fotos sein, nicht du.

Und wenn du schon dieses Wort benutzt, dass sie sich "fügen" soll, dann sträuben sich mir die Nackenhaare als Mann. Eine Frau hat sich nicht zu "fügen", bloß weil der Mann das will. Wir sind im 21 Jahrhundert, da dürfen Frauen und sollen Frauen eine eigene Meinung haben und diese auch vehement vertreten.

Zudem weiß ich aus Erfahrung, dass gute Aktphotographie davon lebt, dass die Frauen die Situation mit erleben und nicht bloß akzeptieren, sondern vollends in ihr aufgehen. Ansonsten werden es nur gestellte Situationen ohne Seele. Das ist der Unterschied zwischen Hobby Knipserei und wirklicher Fotografie.

Antwort
von Meli6991, 98

sie muss nicht alles tun was du ihr sagst.

Kommentar von thlu1 ,

Es gibt Dinge, die überraschen mich doch: Als seriöser Fotograf käme ich niemals auf die Idee, aktiv andere Leute zu fragen, ob sie sich nackt von mir ablichten lassen wollen. Der Wunsch muss doch von der Person ausgehen, die sich fotografieren lassen möchte. Okay, sei es drum, ich muss nicht alles verstehen.

Antwort
von schwabbeltea, 132

Na klar hat sie das recht etwas zu sagen

Antwort
von jimpo, 77

Fügen sollte? Sie ist nicht Dein Eigentum. Ein Mitspracherecht hat Sie. Du willst doch Fotos von Ihr.

Kommentar von Centario ,

Die Fotos sollen unbedingt von ihr sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community