Frage von superK, 70

Kann ich meine Chef abmahnen?

Angenommen mein Arbeitgeber verstößt gegen Richtlinien die der Tarifvertrag vorgibt. Ich habe schon vermehrt mündlich darauf hingewiesen, allerdings nichts hat sich geändert... Soll ich ihn also nochmal schriftlich darufhin weisen?! Und/oder kann ich ihn sogar abmahnen?!

Antwort
von crunsch, 21

Mündliche Hinweise sind wie Schall und Rauch, da wird sich nichts ändern!

Was mir spontan einfällt ist im Bereich Arbeitsschutz, wenn es dort zu schweren Verletzungen (im rechtlichen Sinn) kommt, dann hätte so ein Brief sicherlich NACH einem Unfall Sinn. Hier ist aber auch mehr der Sicherheitsbeauftragte bzw. die betreffende Innung zu befragen. 

Eine Abmahnung ist eine arbeitsrechtliche Sache, ich bin mir nicht sicher ob Du als Arbeitnehmer so ein starkes Druckmittel hast, um den Arbeitgeber in deinem Sinne zu beeinflussen. 

Ich gebe Dir ein paar Hinweise aber bedenke bitte, dein Chef ist dein Brötchengeber und unliebsame Angestellte fliegen über kurz oder lang raus! Er hat die Mittel und Wege und wird sie nutzen, Arbeitsrecht hin oder her.

1.) Geh zum Betriebsrat und weise ihn auf den Missstand hin! Der Betriebsrat ist das Medium der Arbeiter um was zu ändern bzw. auf bestehendes Recht zu pochen.

2.)  Suche die Hilfe der Gewerkschaft, gibt es keinen Betriebsrat, dann hast Du 2 Möglichkeiten:

- Entweder die Gewerkschaft einschalten (dazu musst Du selbst Mitglied werden) und um Hilfe bitten

- oder versuchen 4 Kollegen (mit Dir 5) zu finden und eine Betriebsratswahl zu organisieren. Das  wird unter Umständen viel Gegenwind auslösen und ich weiß von einigen Arbeitgebern, dass die auch nicht vor Kündigungen zurück schrecken. Die Kündigungen werden sich natürlich auf was anderes berufen. Wichtig hier, die Gewerkschaft muss im Hintergrund mit im Boot sein!

Wenn Du die Gewerkschaft im Rücken hast, dann hast Du auch gleichzeitig einen Anwalt (von der Gewerkschaft) mit im Boot.

Wichtig, Du musst zwischen eigenen Betriebsangehörigen und Leiharbeitern unterscheiden. Leiharbeiter können dich in deinem Kampf nicht unterstützen, nur die Leute die zum Betrieb gehören.

Es kann natürlich sein, dass ihr einen Betriebsrat habt, der mehr mit dem Chef kuschelt, statt mit den Kollegen.
Das ist dann eine knifflige Sache, zum einen ist dieser Betriebsrat gewählt worden und zum anderen lässt sich so ein Betriebsrat auch nicht einfach auflösen. 

Um gezieltere Tipps zu geben, müsstest Du erstmal schreiben in welche Richtung diese Verfehlung geht. Je nach Thema kann man da mehr oder weniger Druck an der richtigen Stelle ausüben.

Antwort
von Kreidler51, 44

Wenn es für dich ein Vorteil ist würde ich es machen sonst nicht denn er trägt die Verantwortung.

Antwort
von sozialtusi, 40

Hmmm... Anwalt für Arbeitsrecht?

Antwort
von TreudoofeTomate, 42

Dann "kannst" du dir einen Anwalt nehmen.

Antwort
von meini77, 30

zunächsteinmal solltest Du mit dem Betriebsrat sprechen.

Du darfst Deinen Arbeitgeber selbstverständlich auch abmahnen.

Antwort
von Itchi0108, 28

Betriebsrat?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community