Frage von ffdfedesgds, 57

Kann ich meine Augen trainieren, um besser zu sehen?

Hey Leute,

also ich war gestern beim Augenarzt, weil meine Augen manchmal trocken sind. Er hat aber auch festgestellt, dass ich kurzsichtig bin, was ich vorher nicht wusste. (-1,25 Dioptrien und eine Horhautverkrümmung von -0,5)

Ich habe mir deshalb eine Brille machen lassen, die ich aber wahrscheinlich nur in den dringenden Fällen tragen werde. Ich bin schon 20 Jahre alt.

Von bekannten habe ich gehört, dass man seine Augen trainieren kann, um seine Kurzsichtigkeit zu eliminieren bzw. zu schwächen, bei einem soll es sogar geklappt haben.

Habt ihr damit Erfahrung und könnt ihr mir auch tipps geben?

Und denkt ihr, dass sich meine Augen noch weiter verschlechtern werden?

Und ist das so eine starke oder schwache Kurzsichtigkeit?

Antwort
von whatatragedy, 23

Nö, die Kurzsichtigkeit wird man nicht mehr los.

"Ich habe mir deshalb eine Brille machen lassen, die ich aber wahrscheinlich nur in den dringenden Fällen tragen werde. Ich bin schon 20 Jahre alt."

So ist es doch okay. Ich trage meine auch nur wenn's nicht anders geht. Hab 4 Dioptrien.

Expertenantwort
von euphonium, Community-Experte für Brille, 24

Hallo ffdfedesgds, 
kämst Du je auf die Idee, außer beim Autofahren eine Brille auf zu setzen mit der Du ab ca. 66 cm nicht mehr scharf siehst? Eine solch idiotische Frage hat Dir ganz bestimmt noch nie jemand gestellt. 
Tatsache jedoch ist, dass Du genau das vorhast, nur dass Du eine Brille nach der Fahrt abnimmst und dann nur noch ab ca. 66cm wirklich scharf siehst. Glaubst Du jetzt wahrscheinlich nicht, aber bei der von Dir angegeben Stärke ist das so. Im Moment weißt Du doch gar nicht, was es bedeutet scharf zu sehen, Du hast es ja noch nie erlebt. Bist mit dem zufrieden, was Du jetzt siehst.
Warte mal ab, wenn Du die Brille hast, dann wirst Du einen sogenannten "Aha-Effekt"  erleben, Voraussetzung ist natürlich, dass Du dann auch ehrlich zu Dir selber bist und der Augenarzt richtig gemessen und der Optiker richtig gearbeitet hat.
Wenn Du von Bekannten gehört hast, dass sich durch Übungen Kurzsichtigkeit verbessern oder sogar "heilen" läßt, dann sind Deine Bekannten auch der Geldmacherei aufgesessen. Es gibt weltweit noch keine einzige seriöse wissenschaftliche Untersuchung, dass sich Kurzsichtigkeit verbessern lässt. Diese Fehlsichtigkeit ist keine Krankheit, sie ist ganz einfach nur ein Baufehler, Deine Augen sind zu lang gewachsen und müssten wieder schrumpfen und das tun sie ganz bestimmt nicht. Wenn sowas möglich wäre, würde ich sofort diese Übungen machen, damit ich nicht mehr Schuhgröße 47 sondern vielleicht nur noch 45 brauche. Das wäre dasselbe. Daran glaubst Du sicher auch nicht.
Bis Ende 20 kann die Kurzsichtigkeit noch zunehmen. Das weiss niemand im voraus, musst Du Dich überraschen lassen.

Antwort
von ShitzOvran, 32

die ich aber wahrscheinlich nur in den dringenden Fällen tragen werde. Ich bin schon 20 Jahre alt.

Hat es einen bestimmten Grund, warum du diese nur im Notfall tragen möchtest? Oder ist das reine Eitelkeit? Ich sehe nichts schlimmes daran Brillenträger zu sein.

Wenn das mit dem Trainieren funktionieren sollte, dann ist das super. Aber solange man eine Sehschwäche besitzt, sollte die Brille aufgesetzt werden... nicht nur im Notfall.

Kommentar von ffdfedesgds ,

Hat es einen bestimmten Grund, warum du diese nur im Notfall tragen möchtest? Oder ist das reine Eitelkeit?

Keine Eitelkeit, sondern es ist so, dass ich auch ohne Brille sehr gut sehen kann. Es wurde zufällig diagnostiziert; wäre ich nicht zum Arzt gegangen, dann hätte man das auch nicht festgestellt.

Antwort
von Gege3210, 23

Deine Kurzsischtigkeit erscheint mir nicht extrem zu sein und müsste durch Augenlinsen korrigierbar sein. Ich habe -6 und -7,5. Ohne Brille liegt die Entfernung der Schärfe bei etwa 15 Zentimetern.

Trainieren ja, durch Orthoptik. Die Kurzsichtigkeit geht dadurch nicht weg, aber die Muskeln werden trainiert, sodass man zum Beispiel ferne und nahe Objekte schneller und besser fixieren kann. Das stereoskopische Sehen wird verbessert.

Hier in Frankreich wo ich lebe braucht man für einen Orthoptiker eine Überweisung vom Hausarzt und's wird von der Krankenkasse ersetzt.

Bei schönem Wetter kann man sich auch unter einen Baum auf den Rücken legen und abwechsend nähere und enferntere Äste fixieren. Aber im Augenbick ist es nicht die richtige Jahreszeit dafür...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community