Frage von baffi2901, 30

kann ich meine anzahlung von otto wieder bekommen trotz flaschen namen?

kurz zum sachverhalt. ich habe etwas bei otto bestellt mit einen anderen vornamen. otto wollte das ich die ware anzahle mit 200 euro was ich auch von meinen richtigen konto aus tat. otto schickte dann die ware los und stornierte sie. d.h ich hab die ware auch nie bekommen. nun habe ich um die rückerstattung meiner anzahlung gebeten. die würden sie aber nur machen wenn ich zur identitätsnachweis kopie des ausweises und melde bestätigung vorlege. da es ein andere vorname ist geht das ja schlecht. soll ich jetzt meinen perso kopieren und hinschicken oder wie soll ich vorgehen so das ich mein geld wieder bekomme. blöde kommentare könnt ihr euch bitte sparen. denn urteilt nicht über menschen die ihr nicht kennt. ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von velumi, 17

Viel Spaß bei solchen Dingen mit Otto.

Ich hatte mit denen einen ähnlichen Fall, nur mit dem Nachnamen, da mein Konto noch auf meinen Mädchennamen lief. Die haben totalen Bockmist mit der Lieferung gebaut, woraufhin ich storniert habe. Sie hätten damals das Geld nur dahin zurücküberweisen müssen, wo es herkam. Also deren Argument von wegen Geldwäschegesetz ist völliger Unsinn, wie bei Dir ja auch. Dennoch ging das ewig hin und her, weil ich mich auch geweigert habe, denen eine Ausweiskopie zu schicken. 

Ich habe mich letztlich mit denen drauf geeinigt, eine Kopie meiner Heiratsurkunde zu schicken, aber das hilft Dir herzlich wenig. Mein nächster Schritt wäre sonst ein Anwalt gewesen.

Kommentar von baffi2901 ,

ja ich habe jetzt erstmal meinen perso kopiert und per email hingesendet da das geld ja auch von meinen konto abging. und die es ja auch da zurück überweisen sollen. aber bis jetzt noch keine antwort wieder von denen

Kommentar von velumi ,

Dann sollte es aber klappen. Denen geht es nur um die Identifikation des Kontoinhabers. Es kann ja auch eine Lena Müller bestellen, aber die Mutter, Elke Müller bezahlt.

Mir ging es damals darum, dass die Mist gebaut haben und dann von mir eine Ausweiskopie von beiden Seiten des Ausweises wollten, was rechtlich meines Erachtens nach gar nicht erlaubt ist.

Wenn Du denen die Kopie geschickt hast, werden sie Dir auch das Geld zurücküberweisen, egal auf welchen Namen bestellt wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten