Kann ich mein Pony reiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt ja auch auf deine Größe an. Ich persönlich mag das nicht, wenn der Reiter "zu groß aussieht" - einmal siehts in meinen Augen nicht schön aus, andererseits ist ja dann auch das Gleichgewicht eine ganz andere Sache.
Ich würde einfach mal den Tierarzt fragen, was der dazu sagt.
Besser finde ich aber: Erst abnehmen, dann reiten. So gehst du sicher, dass du deinem Pony nicht zu schwer bist und hast eine super Motivation, abzunehmen. Ich meine ehrlich, gibt es eine größere Motivation als das eigene Pony? ;)
Außerdem belohnst du dich so. Das Abnehmen macht dir mehr Spaß und du freust dich umso mehr, wenn du wieder reitest.
Ein bis zwei Mal im Monat "nur so rumgurken" halt ich nicht für eine sooo gute Idee. Ich weiß ja nicht, aber reitet sonst jemand dein Pony? Wie wurde es die letzten drei Jahre bewegt? Wie ist sein Muskelzustand? Wie wird es gehalten? Bist du in den vergangenen drei Jahren andere Pferde geritten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenniloveogii
30.10.2015, 10:54

Danke, ja das stimmt, ja ich habe ein Holsteiner und ein Mecklenburger als Reitbeteiligung.

Er hat reitbeteiligungen und wird von mir mit doppellonge, normaler Longe, Bodenarbeit, Freispringen,.. Bewegt und hat einen guten muskelzustand. Er steht Ca. 10 std auf der Koppel mit seiner Herde. 

0
Kommentar von Dahika
30.10.2015, 12:47

einmal siehts in meinen Augen nicht schön aus, andererseits ist ja dann auch das Gleichgewicht eine ganz andere Sache.

Gut, dass Mark Todd das nicht gewusst hatte. Er hätte sonst vielleicht nicht zweimal Olymp. Gold in der Vielseitigkeit gewonnen. Mark Todd ist 1,92 groß und sein Olympiapferd 1,56.

 

0
Kommentar von travel1bams
31.10.2015, 21:32

Vielen Dank für den Stern :)

0

Die reine Größe ist nicht so wichtig wie die Statur des Pferdes. Es gibt kräftige Norweger oder Isländer, die einen Erwachsenen von 75 Kilo locker tragen können. Es gibt aber auch gleichgroße filigrane Reitponies, die es nicht dauerhaft können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenniloveogii
30.10.2015, 14:06

Ja, dass stimmt natürlich, danke. 

0

Also ich würde das jetzt erstmal nicht machen. In deinem Kommentar zu einer anderen antwort schreibst du ja, dass du ganz toll mit deinem Pony arbeitest, ohne dabei seinen Rücken und seine Gelenke zu belasten. Lass wirklich mal von einer Fachkraft prüfen, wie gut er bemuskelt ist. Besonders der rücken ist hier entscheidend, auch wenn man das oft nicht denkt. Je nachdem, wie groß du bist, solltest du erst abnehmen. Wie viel kann man jetzt schlecht raten, da man wie gesagt deine Größe nicht kennt. Aber du scheinst deinem Pony wirklich ein artgerechtes, liebes Zuhause zu bieten, das klingt echt super!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vetkoalamed
30.10.2015, 11:06

Das Fazit habe ich jetzt ganz vergessen: wenn dein Pony gut trainiert ist und du etwas weniger wiegst, sehe ich im reiten kein Problem. du belastest es nicht über mit deinem Vorhaben.

0

Nee du bist echt leider zu schwer! Mir wurde immer gesagt das man ponys bis einem maximal Gewicht von 45-50 Kg reiten soll! Versuch es doch mit einem großen Pferd oder geh schwimmen das ist besser für deine Gelenke!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenniloveogii
30.10.2015, 10:50

Danke, ich habe größere Pferde

0
Kommentar von Achwasweissich
30.10.2015, 11:01

z.B. Isländer werden in ihrer heimat seit Jahrhunderten von erwachsenen Männern geritten, wen sie kräftig genug sind haben sie damit keine gesundheitlichen Probleme. Die Wikinger haben auf solchen Ponies (Isis und Norweger) die halbe Welt bereist und ich will gar nicht wissen was so ein Kerl voll aufgerödelt wiegt ;)

1
Kommentar von melinaschneid
30.10.2015, 11:58

Naja 50 kilo für ein Pony im allgemeinen ist etwas übertrieben. Ein Endmaß Pony kann wesentlich mehr tragen. Dazu kommt es auch auf den Körperbau an. Ein Fjord kann wesentlich mehr tragen als ein zierlicher welsh. Ich habe 70 Kilo und reite derzeit eine Stute mit 1.44m Stocks und das geht ohne Probleme.

0