Frage von jodelw27, 83

Kann ich mein neues Kaninchen frei im Wohnzimmer laufen lassen?

Hallöchen, da ich nur das Beste für den kleinen Hoppel möchte, gehe ich auf Nummer sicher und frage euch um Rat 😊

Kleine Vorgeschichte: Ich habe das Kaninchen (m) geschenkt bekommen, da die Besitzer es selbst vor zwei Wochen draußen gefunden haben. Ich selbst habe ihn jetzt auch erst seit 5 Tagen. Der eigentliche Besitzer ließ sich nicht finden. Er hat in der Zeit draußen wohl einen schweren oder mehrere kleine Kämpfe mit erleben müssen. Hinterpfote gebrochen und schief zusammen gewachsen, sowie Narben an der Nase und am Ohr.

Jetzt ist natürlich klar, dass der kleine total verängstigt ist. Habe einen großen Käfig im Wohnzimmer stehen und lasse ihn auch ne Zeitlang im Wohnzimmer rum hoppeln. Dort versteckt er sich immer unter dem Tisch (manchmal auch Sofa) und kommt kaum alleine wieder hervor.

Jetzt dachte ich mir, wenn er sich dort am wohlsten fühlt, dann lasse ich ihn dort und den Käfig offen, sodass er jederzeit fressen, trinken und auf Toilette gehen kann.

Bin mir jetzt nur unsicher, ob dass das Beste für das Kaninchen ist. Ihn nur im Käfig zu lassen, finde ich schrecklich. Aber das ganze rein- und raussetzen ist auch purer Stress für ihn.

Meiner Meinung nach frisst und trinkt und putzt er sich ganz normal. Nur sehr ängstlich ist er! Kabel etc sind verstaut.

Erstmal danke fürs ganze durchlesen und riesendank für jeden tipp!

🐰häschenliebe🐰

Antwort
von BrightSunrise, 46

Nur zum Verständnis... du hast EIN Kaninchen? Das ist pure Tierquälerei, bitte informiere dich ausreichend über die Haltung von Kaninchen. Du brauchst mindestens zwei Kaninchen.

Ein Käfig ist eigentlich nicht groß genug, du brauchst ein Gehege, welches pro Kaninchen MINDESTENS 2qm groß ist, größer ist immer besser. Bei zwei Kaninchen brauchst du also ein Gehege, welches minimal 4qm groß ist.

Ich gehe davon aus, dass bei euch keine Außenhaltung möglich ist? Das wäre natürlich optimal. Aber auch Innenhaltung kann artgerecht für Kaninchen sein, dazu lies dir bitte folgende Seiten durch.

http://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung/

http://www.sweetrabbits.de/kaninchen-haltung.html

http://www.kaninchen-haltung.com/

http://www.diebrain.de/k-index.html

Kannst du, aus welchem Grund auch immer, einem Kaninchen kein artgerechtes Leben bieten, dann sei bitte nicht egoistisch und gebe es in Hände, wo es besser aufgehoben ist.

Liebe Grüße

Kommentar von jodelw27 ,

Bevor ich mir jetzt noch ein zweites Kaninchen dazu hole, möchte ich erstmal einfach die jetzige Situation bestmöglich lösen. ich habe mich bereits ausreichend informiert. Aber über meine spezielle Lage finde ich keine passende Antwort. deswegen habe ich meine Frage hier geäußert. Möchte lediglich wissen, ob ich ihn mehrere Stunden so rum hoppeln lassen kann mit der Möglichkeit jederzeit an Futter und Co zu kommen. Falls das dann alles so klappt, hole ich mir einen zweiten dazu.

Kommentar von BrightSunrise ,

Die Infos findest du auf den von mit genannten Seiten.

http://www.kaninchenwiese.de/haltung/hintergruende/mindestmasse-2/

Kommentar von BrightSunrise ,

* mir

Antwort
von TheDevilIsMyBff, 20

Hallo,
ich finde es sehr toll dass du dich bereiterklärt hast, dich um ihn zu kümmern trotz all dem was er nun hat. Ich hatte auch mal so ein Fall - du brauchst viel Zeit und Verständnis für dein Kaninchen. Hilfreich wäre es, wenn du deinem Kaninchen einen Partner dazu holen würdest das bereits "zutraulich" ist. Dazu empfehle ich dir, den kleinen nicht mehr in den Käfig zu tun. Kaninchen brauchen sehr sehr viel Platz, da sie hacken schlagen und sehr aktive Tiere sind. Du könntest ihm ein großes Gehege bei Dir zuhause bauen aus Gitterstäben, Gartenzaun und etc. In dieses Gehege könntest du viele Verstecksmöglichkeiten einbringen.

Kommentar von jodelw27 ,

danke 😊 für die antwort! ich werde morgen mal mein Wohnzimmer erneut nach euren Tipps abchecken. Habe mir alle Links durchgelesen! Werde ihn dann erstmal weiterhin frei im Wohnzimmer laufen lassen und den Käfig für andere Bedürfnisse offen lassen und das Wohnzimmer dementsprechend anpassen! Vielleicht ist das jetzt eine doofe Frage aber wie ist es, wenn ich staubsaugen möchte? dann kann ich ihn doch währenddessen in seinem Käfig mit Häuschen lassen oder?

Kommentar von TheDevilIsMyBff ,

Bei mir lebten meine Kaninchen auch mit im Haus und die fanden meine Staubsauger überhaupt nicht schlimm - sie haben sich währenddessen geputzt ^^

Bei deinem Kaninchen wäre ich vorsichtig, da er ja schon so scheu ist.

Kommentar von jodelw27 ,

was würdest du mir denn raten zu tun?

Kommentar von TheDevilIsMyBff ,

Mhm das ist schwer, aber ich würde es mal einfach ausprobieren und schauen, wie er sich verhält

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 41

Hi du,

schön, dass du den Kleinen aufgenommen hast.

Ich würde ihm einen festen Bereich zuweisen, den er Tag und Nacht auch ohne deine Gegenwart nutzen kann. Das geht gut über Freilaufgitter, mit denen man ihnen einen Bereich abgrenzt. Stell in diesen Häuschen, eine Buddelkiste und Futter, damit kann er sich vergnügen.

Was aber noch viel wichtiger ist, er braucht gesellschaft, wenn/sobald er kastriert ist und seine Quarantäne abgesessen hat.

Schau doch mal auf diesen Seiten vorbei, da bekommt man gute Tipps und Beispielbilder:

- diebrain.de

- sweetrabbits.de

- kaninchenwiese.de

Kommentar von jodelw27 ,

Erstmal danke für die erste nicht vorwurfsvolle Antwort. will doch auch nur das beste für den kleinen! ist eine Abgrenzung wichtig? Häuschen, spielsachen und so weiter steht bisher im käfig

Kommentar von BrightSunrise ,

Das hatte nichts mit Vorwurf zu tun, sondern das ist ein Tatsache.

Ohne Abgrenzung müsstest du die gesamte Wohnung kaninchensicher machen. Möbel, Pflanzen und Kabel werden gerne angenagt.

Kommentar von Ostereierhase ,

Die Abgrenzung hat Vorteile. Er hat Platz, kann sich in Ruhe umsehen, auch wenn du nicht da bist, und ist vor allem sicher, so wie es auch deine Möbel sind.

Du musst ihn dann auch nicht wieder zurück in den Käfig befördern, da er in diesem Bereich sicher ist. Das zerstört sonst jedes Mal vertrauen. Und du hast den Vorteil, dass du dich von Zeit zu Zeit mit reinsetzen kannst und er kommen kann, wenn er das möchte. Wenn nicht, kann er dir ausweichen (okay, geht auch im ganzen Zimmer).

Antwort
von katjesr5, 9

Hallo

also wenn ich zu Hause bin leben meine auch im ganzen Wohnzimmer. Wenn ich außer Haus bin, haben sie einen abgetrennten Bereich. Wichtig ist halt, dass du alles vor und für Kaninchen absicherst. Es dürfen keine Kabel, giftigen Pflanzen oder sonstige Gegenstände erreichbar sein, an denen sich Kaninchen verletzen können.

Auch vor Kaninchen musst du ggf. Sachen schützen. Sofas, Tapeten, Klamotten werden gerne angeknabbert. Sollte es dir also wichtig sein, dass irgendwas heile bleibt, musst du es entsprechend absichern.

Ansonsten kann man Kaninchen eigentlich ganz gut im ganzen Zimmer oder auch Wohnung halten, zumindest wenn sie stubenrein sind, aber das sind zum Glück viele.

Weitere Tipps zur Haltung hast du ja schon bekommen.


Antwort
von bastidunkel, 48

Der würde sich sicherlich am meisten freuen, wenn er ein Gehege im Garten bekäme. Kaninchen wollen den ganzen Tag fressen und buddeln. Das können die logischerweise nicht in einem Wohnzimmer. Und du solltest ihm einen Kameraden holen. Kaninchen sind absolute Rudeltiere und für Einzelhaltung ungeeignet.

Kommentar von jodelw27 ,

Einen Garten besitze ich leider nicht. und ich würde gerne erstmal die Angelegenheit optimal lösen bevor ich mir einen zweiten dazu hole. Der Gedanke diesbezüglich ist auf jedenfall da!

Kommentar von bastidunkel ,

Dann solltest du ein Gehege im Wohnzimmer bauen mit möglichst natürlichen Materialien

http://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung/wohnungsgehege-bauen/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community