Frage von Mery58, 21

Kann ich mein krankmeldung so lange verlängern dass krankenkasse keine probleme macht?

Ich war auf eine Woche krank geschrieben wg. einer Autounfall und fühle mich noch nicht stabil.. Möchte 2 wochen oder auch 3 wochen drauf legen. Ab wann hat es dann die Krankenhasse zugriff oder wie läuft das ganze ab ich habe null Ahnung.. Weiss nur dass man dann mit einer anderen Diagnose verlängern kann damit es nicht auf krankenkasse geht???????... Und nach krankmeldung also bis ende des krankneldung habe ich dann urlaub ist das auch ein Problem? Muss ich vor urlaub noch auf die arbeirsstelle damit die mich sehen müssen weil die dann denken dass ich wgen mein urlaub soviel krankmeldung genommen hab damit ich mehr Urlaub hab?????

Antwort
von sassenach4u, 14

Wenn du im Anschluss an eine Krankheit Urlaub nehmen willst, musst du vorher, auch wenn er genehmigt war, mit dem Arbeitgeber Kontakt aufnehmen, ob das so in Ordnung ist.

"Noch Krankheit nehmen" klingt nicht gut- entweder man ist krank, das entscheidet der Arzt oder man ist gesund. Was du schreibst, klingt wie "blaumachen" wollen auf Kosten des Unfalles. Prellungen tun weh ja, aber wenn man nicht schwer körperlich arbeiten muss, kann man das aushalten, Schnittwunden heilen, die Gehirnerschütterung ist nach medizinischer Sicht in der Regel nach 1 Woche "ausgeheilt" wenn man sich entsprechend geschont hat.

Antwort
von PeterSchu, 15

Eine Krankmeldung sollte sich ausschließlich nach deinem gesundheitlichen Zustand richten. Ob dann der Arbeitgeber oder die Krankenkasse zahlt, ist eigentlich zweitrangig.

Wenn sich nach der Krankheit ein genehmigter Urlaub anschließt, musst du vorher nicht zur Arbeit. Ein Arzt wird dich wohl kaum krank schreiben, wenn du eigentlich arbeiten könntest, nur um deinen Urlaub zu verlängern.

Du solltest das einfach mit deinem Arzt besprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community