Frage von SeliBaery, 87

Kann ich mein Kaninchen über Nacht auf dem Balkon lassen?

Hallo
Ich habe ein Kaninchen das schon 2 Jahre alt ist & mir ist in der letzten Zeit aufgefallen das es ziemlich unglücklich ist, also dachte ich es könnte vielleicht daran liegen das es nicht so viel ausdauer bekommt. Also hab ich den käfig auf meinen relativ grossen balkon gebracht und die gitter aufgemacht so das es rein hüpfen kann und auch wenn es mal etwas mehr ausdauer braucht, auf den balkon kann. Nun ist es aber schon abend und ich frage mich ob es jetzt eine gute idee ist das kaninchen auf dem balkon zu lassen. Soll ich ihn lieber in den Käfig bringen und die Gitter zu machen? Oder wäre es kein problem wenn er auch in der Nacht ab und zu raus kommt aus dem Käfig.
Lg

Antwort
von Margotier, 34

Dein Kaninchen ist hauptsächlich deshalb unglücklich, weil es einsam ist. Tatsächlich ist Einzelhaltung von Kaninchen in Österreich sogar seit einiger Zeit gesetzlich verboten da es sich um Tierquälerei handelt.

In einem Käfig haben Kaninchen grundsätzlich nichts verloren. In Innenhaltung benötigen sie ein Gehege von mindestens 2m² pro Tier (also mindestens 4m² für zwei Kaninchen) Tag und Nacht zur Verfügung, dazu mehrstündigen täglichen Freilauf in der Wohnung.

Informiere Dich bitte sorgfältig über die richtige Wahl eines Partners für Dein Kaninchen und über die korrekte Vergesellschaftung:

diebrain.de

kaninchenwiese.de

sweetrabbits.de

Kommentar von SeliBaery ,

Also dazu muss ich sagen das mein Kaninchen täglich mehr stündigen Freilauf in der Wohnung hatte. Jedoch habe ich gelesen das Kaninchen diese Art von Freilauf nicht paar stunden brauchen sondern den ganzen Tag, deshalb habe ich mich auch dazu entschieden ihn seinen Auslauf auf dem Balkon zu ermöglichen wo er 2-3 Quadratmeter ganz für sein Vergnügen hat und sein Verhalten sich schon an einem Tag schlagartig verbessert hat. Er hatte mehr Energie wie es mir vorkam war er auch einfach viel fröhlicher drauf. Ich versuche es ihm jetzt zu Ermöglichen viel Freilauf zu haben. Am abend wird das so aber leider nicht klappen, es könnte ja sonst was passieren.  

Kommentar von Margotier ,

Ich fürchte, dass Du das Verhalten Deines Tieres fehlinterpretierst: Kaninchen sind extrem revierbezogen.

Was Du für "fröhlicher" hältst, ist Stressverhalten zumal Du das Tier auch noch außerhalb seiner natürlichen Aktivitätszeit hinaus gesetzt hast - Kaninchen sind dämmerungsaktiv.

Die 2-3 Quadratmeter sind kein Auslauf, sonder die Fläche, die die Tiere mindestens ständig zur Verfügung haben müssen, wenn zusätzlich Auslauf gewährt wird!

Belies Dich bitte auf den genannten Seiten über die Bedürfnisse des Dir anvertrauten (bzw. ausgelieferten) Lebewesens und setze das Gelesene schnellstmöglich um.

Kommentar von HomerSimpson3 ,

Für zwei Kaninchen ist der Balkon zu klein. Es ist auch möglich, Kaninchen drinnen Artgerecht zu halten wenn man genug Platz hat. Vielleicht wäre das eine Lösung für dich?
http://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung/innenhaltung-fotos/

Und um einen Partner kommst du nicht herum, das braucht dein Kaninchen. Schaue doch mal im Tierheim in deiner Nähe nach.

Antwort
von HomerSimpson3, 36

Guten Abend,

Das dein Kaninchen unglücklich ist, liegt zum einen daran, dass er nicht genug Platz hat. In Innenhaltung brauche Sie mindestens 2m² pro Tier, 24 Stunden lang und jeden Tag. Zum anderen liegt es daran, dass Kaninchen hochsoziale Tiere sind und mindestens einen Artgenossen brauchen. Du musst ihn mit einem anderen Kaninchen Vergesellschaften. Wie das funktioniert und was zu beachten ist, kannst du nochmal nachfragen oder Nachlesen.

Am besten du Informierst dich über artgerechte Kaninchenhaltung auf www.diebrain.de
Ich nehme an dein Balkon ist jetzt nicht gesichert. Bringe ihn also jetzt Rein und versuche ihm drinnen seinen Auslauf zu gewähren.

Mit freundlichen Grüßen

Homer

Kommentar von SeliBaery ,

Dankeschön

Kommentar von HomerSimpson3 ,

*Dass dein Kaninchen und *in Innenhaltung brauchen Sie wenn ich mich nicht irre

Antwort
von BrightSunrise, 25

Ich habe ein Kaninchen das schon 2 Jahre alt ist & mir ist in der
letzten Zeit aufgefallen das es ziemlich unglücklich ist, also dachte
ich es könnte vielleicht daran liegen das es nicht so viel ausdauer
bekommt.

Das wird vor allem daran liegen, dass es keine Artgenossen hat und somit höchst depressiv ist!

Also hab ich den käfig auf meinen relativ grossen balkon gebracht und
die gitter aufgemacht so das es rein hüpfen kann und auch wenn es mal
etwas mehr ausdauer braucht, auf den balkon kann.

Käfig??? Gitter??? Oh Gott, informiere dich mal über artgerechte Kaninchenhaltung!

http://www.kaninchen-haltung.com/

http://www.kaninchenwiese.de/haltung/wohnungshaltung/

http://www.diebrain.de/k-index.html

Tut mir leid, aber das, was du da machst, ist pure Tierquälerei.

...

Antwort
von MarkusKapunkt, 38

Wie groß ist der Balkon? Um ein Kaninchen artgerecht zu halten, braucht man mindestens 2-3 Quadratmeter. Und da man Kaninchen immer zu zweit haltrn soll, brauchst du dann schon 6 Quadratmeter. Wenn du deinem Kaninchen beides nicht, also weder Platz noch Gesellschaft bieten kannst, ist es un der Tat sehr unglücklich. 

Kommentar von SeliBaery ,

Der Balkon ist zwischen 2-3 Quadratmeter

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Wenn du dir eib zweites Kaninchen anschaffst (was ich dir unbedingt raten würde!) ist der Balkon für Beide Tiere zu klein.

Antwort
von LaliKona, 34

Hallo, so wie du den Text geschrieben hast, hört es sich nach Einzelhaltung an. Wenn du dich auch nur ein bisschen über Kaninchenhaltung informiert hättest, hättest du schnell bemerkt, dass das eine Qual für dein Kaninchen ist ohne Artgenossen zu leben. Kaninchen sind sehr gesellige Tiere und brauchen soziale Kontakte. 

Bitte suche schnellstens nach einen Artgenossen für dein Kaninchen. Stell dir vor man würde dich ganz alleine in einen Käfig halten ohne jemanden mit dem du reden kannst. Kaninchen brauchen wie wir Menschen Kumpels zum spielen, kuscheln und Kaninchen putzen sich auch gegenseitig.

Und natürlich macht es deinem Kaninchen nichts aus auf dem Balkon zu schlafen. Solange es nicht zu kalt ist und dein Kaninchen Rückzug möglichkeiten hat ist alles gut. Aber man sollte bedenken, dass es draußen auch Raubtiere gibt.

LG Marina

Kommentar von SeliBaery ,

Ich bin schon länger auf der Suche nach einem Artgenossen für mein Tier doch war mir nie wirklich sicher ob er auch mit einem anderen Männlichen kaninchen klar kommen würde.. Habe ziemlich krasse geschichten gehört das sich die kaninchen teilweise angegriffen haben...

Kommentar von BrightSunrise ,

Über die Vergesellschaftung von Kaninchen kann man sich im Internet bestens belesen!

Kommentar von HomerSimpson3 ,

Zwei unkastrierte Männchen können sich nicht vertragen. Männchen kann man auch nur kastriert artgerecht halten. Also musst du es kastrieren lassen und nach der Quarantäne mit einem kastrierten Männchen oder besser noch einem Weibchen vergesellschaften.

Kommentar von LaliKona ,

Du solltest das Kaninchen unbedingt kastrieren lassen (damit es keinen Nachwuchs gibt der dich überfordert) und dann mit einen Weibchen seine Einzelhaft beenden. Informiere dich im Internet oder frage auch erfahrene Kaninchenzüchter. Am besten du holst dir ein gleichaltriges Notfellchen. 

Ich nehme an du hast dein Kaninchen vom Kleintierflohmarkt, von einer Zoohandlung oder einen privaten Vermehrer.

Antwort
von Viowow, 14

dein kaninchen braucht einen partner und einen gesicherten, ausreichend großen auslauf.
und was bitte heist "schon 2"??? kaninchen haben eine lebenserwartung von 10-12 jahren!!!
informiere dich besser nochmal, was du da für tiere halten willst...
diebrain.de
kaninchenwiese.de
kaninchen-info.de

Kommentar von SeliBaery ,

Ich weiss das Kaninchen 10-12 Jahre alt werden da hab ich mich schon vergewissert. Mit dem "schon 2" wollte ich es nur dazu schreiben falls es eine Rolle spielen könnte.

Antwort
von sango2000, 48

Ich glaube eher, dass deinem Kanninchen Gesellschaft fehlt. Soweit ich weiß sollte man Kanninchen mindestens zu zweit halten.

Kommentar von Kirschkerze ,

Da hast du Recht. Kaninchen alleine zu halten ist pure Tierquälerei

Kommentar von sango2000 ,

Gut war mir nicht sicher. Ich habe nur Meeris gehabt und die sind ja ebenso soziale Tiere. Auch wenn das letzte auch seinen Lebensabend alleine fristen muss. Interessant ist, dass es überhaupt kein anderes Tier akzeptiert (wir haben es mit ein paar Meeris von Freunden versucht)

Kommentar von SeliBaery ,

Also seid mein Kaninchen heute auf dem Balkon tobt habe ich einen klaren Unterschied zu vorher festgestellt. Er war viel beweglicher drauf und man hat einfach eine gewisse Energie gemerkt die er davor nicht hatte

Kommentar von sango2000 ,

Vielleicht auch beides ;)

Kommentar von Viowow ,

kaninchen und meeris verstehen sich auch nicht. was soll ein kaninchen denn mit nem meerschweinchen?

Antwort
von Kirschkerze, 31

"Oder wäre es kein problem wenn er auch in der Nacht ab und zu raus kommt aus dem Käfig."

Das findest du vielleicht lächerlich aber Marder/Greifvögel haben schon genug arme Viecher auf dem Gewissen

Antwort
von keksrider, 42

wenn das wetter gut sein soll und wird , er regen und windschutz hat und der balkon ausbruchssicher ist warum nicht

Antwort
von CandyX, 24

Ich finde, dass du es lieber rein tun solltest. Es kann sich irgendwo verletzten, außerdem gibt es Greifvögel... Wenn ich in deiner Situation wäre, würde ich meine Süßen NIE draußen lassen. Dafür hab ich viel zu viel Angst um sie und sehr lieb c:

Kommentar von Viowow ,

und aus liebe quälst du sie dann weil sie "so süß sind, das sie unbedingt eingesperrt werden müssen"...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community