Frage von wisser200002, 89

Kann ich mal Anwalt werden?

Hey, ich bin in der 7. klasse einer Realschule. Ich würde gerne mal Anwalt werden... Ist es möglich das ich Anwalt werden kann???

Antwort
von wfwbinder, 17

Entweder Du hängst an DEine Mittlere Reife noch das Gymnasium an, dann kannst Du Jura studieren.

Oder Du machst nach nach der Realschule eine Lehre, arbeitest 3 Jahre, dann kannst Du die Immaturenprüfung machen und hast die Hochschulreife für Dein Jurastudium. 

Oder nach der Lehre beginnst Du das Fernstudium in Hagen, da gibt es einen Sonderzugang, wenn man die Prüfungen des ersten Semesters als Gasthörer freiwillig macht udn besteht, dann kann man ins Hauptstudium. Nach dem Bachelor, kannst dann an jeder anderen Uni den Master machen udn danach die Staatsexamen.

Zugänge gibt es einige. Ich habe meine beiden Studien auch gemacht, ohne jemals auf dem Gymnasium gewesen zu sein. Auch alles zweiter Bildungsweg.

Antwort
von Kirschkerze, 61

Wenn du aufs Gymnasium gehst und dein Abitur machst (mit sehr gutem Durchschnitt) und dann Jura studierst ja

Antwort
von pilot350, 32

Zum Beruf des Rechtsanwalts gehört das Studium der Jura mit dem Abschluß von zwei juristischen Staatsprüfungen. Voraussetzung für dieses Studium ist das Abitur.

Antwort
von SiViHa72, 34

Dafür musst Du Abitur machen, den NC erreichen und dann Jura studieren.

Antwort
von Felicitas2000, 27

Natürlich! Du müsstest nach deinem Realabschluss nur Abitur machen! Das kannst du auch auf einem anderen Gymnsaium, kenne viele die sowas machen! :) Ist alles kein Problem!

Antwort
von xsmipers, 31

Du musst 1. ein gute real Abschluss haben um dein Abitur zu machen. Danach brauchst du n gt Abitur. Danach studierst du Jura

Antwort
von mirolPirol, 17

Wenn du Abitur machst und anschließend Jura studierst, kannst du Anwalt werden.

Antwort
von Healzlolrofl, 53

Wenn deine Eltern viel Geld haben für dein Studium, warum nicht?

Natürlich musst du dementsprechend auch sehr gut sein in der Schule.

Kommentar von Kirschkerze ,

Was hat das mit Geld zu tun? Studieren ist hierzulange kostenlos (bis auf einen geringen Semesterbeitrag), das kann sich jeder leisten der am Wochenende ein paar Stunden arbeitet

Kommentar von Healzlolrofl ,

Okeee.

http://www.iurastudent.de/blogeintrag/was-kostet-das-jurastudium

Jep... 50k Euro kann sich definitiv jeder Student leisten.

Auf welchem Planeten lebst du Kirschkerze?

Kommentar von Kirschkerze ,

Jura kann man an einer GANZ normalen öffentlichen Uni studieren mit entsprechendem Schnitt. Dies kostet ca. 60 € Semesterbeitrag, bei uns gekoppelt an ein öffentliches Nahverkehrsticket insgesam 250 €!

es sei denn man will Extrawürste. Eine eigene Wohnung zum Beispiel sind EINDEUTIG Extrawürste! Wer studieren will und kein Geld hat bleib daheim bei den Eltern, basta. Die Bücher gibts aus zweiter Hand gebraucht oder in der Unibibliothek für nen Appel und nen Ei

Ist ja wohl lächerlich so ne Aufstellung vorzuführen wenn 44.000 € nur Unterhaltskosten sind

Kommentar von Ansegisel ,

Für ein Studium braucht man keine Eltern mit viel Geld. Dafür gibt es Bafög oder Stipendien sowie Studentenjobs und sogar Studienkredite.

Antwort
von PaSan, 10

Wenn du Abi machst und Jura studierst, dann ja

Antwort
von LonelyBrain, 30

Klar dafür solltest du aber ein Jurastudium anstreben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten