Frage von Liebemit50, 32

Kann ich Lebensentscheidungen in einer guten Phase vom depressiven Partner verlangen?

Während einer Krise oder depressiven Episode ist es klar, dass der Betroffene keine "Lebensentscheidungen" wie Scheidung, Hausverkauf etc. treffen kann. Wäre das aber nach einer langen Therapie und einer gesunden Phase wieder möglich bzw. kann der Partner solche Entscheidungen - die seit Jahren in die Schublade gesteckt worden sind - irgendwann einmal doch von dem Betroffenen einfordern?

Antwort
von Sunshine651a, 19

Hallo!

Ja das geht. Aber es besteht natürlich die Gefahr das der depressive Partner dann in sein altes Muster vefällt oder es noch schlimmer wird, wenn z.b. eine Scheidung das Thema ist. Also muss man es sich natürlich überlegen wie man dem Partner das ,,Problem" sagt, man sollte dann natürlich versuchen das es nicht ganz so schlimm für den depressiven Partner ist aber denoch bei der Wahrheit bleibt. Es ist schön besser wenn man mit offenen Karten spielt, aber trotzdem gerecht bleibt.

Ich hoffe irgendwie konnte ich Dir helfen!

L.G.

Antwort
von XitWound, 21

Ich selbst hatte Jahrelang mit schwersten Depressionen zu kämpfen, war aber IMMER im Stande Entscheidungen, auch wichtige, weitreichende zu treffen. Das klingt für mich mehr als wäre es vorgeschoben um sich die "kein Bock" Dinge vom Leib zu halten.

Kommentar von Dooooll ,

Dann bist du wohl nicht sonderlich gut informiert, denn das nicht in der Lage sein Entscheidung zu treffen oder große Probleme mit Entscheidung zu haben, gehört zu nicht selten auftretenden Symptomen von Depressionen. Nur weil du diese Symptome nicht hattest, kannst du nicht auf alle schließen. Vor allem, weil das ein ziemlich typisches Symptom ist.

Kommentar von Liebemit50 ,

Es ist wirklich sehr schön und positiv für Dich, wenn Du Entscheidungen treffen konntest - mein Partner konnte es nicht und befindet sich such deswegen seit Januar (open End) in stationärer Therapie. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er mir über 7 Jahre ein Theaterstück aufgetischt hat... Ausserdem konnte er nicht nur keine schweren Entscheidungen treffen, oftmals überhaupt keine, nicht mal die einfachsten. Wir werden sehen, was mach seiner Entlassung passiert, übrig bleibt oder angegangen wird. Das Leben bleibt spannend, obwohl ich mittlerweile auf diese Art von Spannung verzichten könnte. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community