Frage von Sternchenklein2, 46

Kann ich KFW 153 beantragen, wenn es einen privaten Bauherren gibt?

Antwort
von Interhyp, Business Partner, 20

Hallo Sternchenklein2,

das KfW Programm Nr. 153 „Energieeffizient bauen“ kann auch von privaten Bauherren beantragt werden.

Voraussetzung ist die Bestätigung eines zertifizierten Sachverständigen, dass Dein Bauvorhaben spezielle Standards erfüllt und somit ein förderfähiges Effizienzniveau erreicht wird. Die Beantragung der Förderung muss dabei unbedingt vor Baubeginn erfolgen.

Die KfW vergibt das vergünstigte Förderdarlehen (von bis zu 100.000 Euro pro Wohneinheit) jedoch nicht direkt an den Darlehensnehmer und arbeitet stets über ein durchleitendes Institut. Deinen KfW Förderkredit beantragst Du daher immer über einen passenden Bankpartner, bei dem Du letztendlich auch die Bestätigung des Sachverständigen einreichst. Meist wird das KfW Darlehen über dasjenige Kreditinstitut abgewickelt, das Dir auch den Kredit für den restlichen Finanzierungsbedarf gibt.

Frag am besten einmal bei Deinem Architekten oder Bauunternehmer nach, ob er selbst die passende Qualifikation als Sachverständiger hat. Alternativ findest Du auch über das Internet recht schnell Listen mit Sachverständigen aus Deiner Region.

Viele Grüße
Julia Dumpe
Interhyp AG

Kommentar von Sternchenklein2 ,

Danke. Es gibt bereits einen Energieausweis des Hauses. Ist dieser ausreichend?

Kommentar von Interhyp ,

Hallo Sternchenklein2,

die KfW fordert immer, dass das Objekt nach Fertigstellung von einem zertifizierten Sachverständigen abgenommen wird. Dieser muss den jeweiligen Energieeffizienzstandard bestätigen.

Ob der bereits ausgestellte Energieausweis bei einem schon fertiggestellten Objekt ausreicht, kann ich Dir nicht sicher sagen. Frag doch das am besten mal direkt bei der KfW nach.  

  • Tel: 0800 539-90 02 (kostenfreie Servicerufnummer)

Wichtig für Dich zu wissen ist aber, dass Du eine KfW-Förderung nur beantragen kannst, bevor Dein Vorhaben abgeschlossen ist. Bei einem Kaufvorhaben also bevor der Notartermin stattfindet also vor Kaufvertragsunterzeichnung.

Viele Grüße,

Interhyp, Franziska 

Antwort
von JiHwv, 34

das Angebot richtet sich an private Bauherren, also JA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community