Frage von dieohnename87, 105

Kann ich katze über Urlaubszeit daheim lassen?

Mir wurde jetzt schon öfters vorgeschlagen, ich soll meine Katze daheim lassen und jemanden ein paar mal am Tag kommen lassen, der füttert und streichelt usw. Meine Katze ist diabeteskrank, dementsprechend lässt sich nichts finden. Keine Katzenpension und auch sonst keiner traut es sich zu oder hat die Möglichkeit, sich so um die Katze daheim zu kümmern. Es gibt jedoch ein paar wenige Freiwillige, die zu mir nachhause kommen würden, um sich dort um die Katze zu kümmern. Ist das wirklich eine gute Idee?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Spezialwidde, 74

Für die Katze ist es auf jeden Fall am stressfreiesten sie in ihrer vertrauten Umgebung zu belassen. Dementsprechend wäre das eher gut es so zu machen. In unserer Nachbarschaft ist dasjedenfalls gängig dass man sich diesbezüglich in Urlaubszeiten aushilft, ne halbe Stunde ausgiebiges Kuscheln muss schon drin sein ;-) Natürlich müssen die Pfleger instruiert werden was sie bezüglich der Krankheit zu beachten haben, eventuell auch etwas Geld für den Tierarzt hinterlegen, man weiß ja nie.


Antwort
von DrStrosmajer, 54

Wenn Du Dich auf den Betreuer felsenfest verlassen kannst, gehts ja wohl nicht anders. Da die Katze Diabetes hat, ist sie offensichjtlich ein Stubentiger.

Es ist sehr wichtig, die Fütterungszeiten und -mengen genau einzuhalten. Deshalb brauchst Du unbedingt einen Betruer, der das auch wirklich macht.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 29

Für eine Katze ist es der pure Stress, wenn sie in Urlaubszeiten umquartiert wird. Keine Katzenpension und kein noch so netter Mensch kann ihr das eigene gewohnte Zuhause ersetzen.

Wenn der Freiwillige sich zutraut, die Katze ordnungsgemäß zu füttern und zu spritzen, ist das das allerbeste für deine Miez.

Ansonsten kannst du noch nach einem bezahlten Catsitter suchen (frag in den Tierheimen oder beim Tierarzt, die haben da Adressen). Da ist noch am ehesten jemand dabei, der auch spritzen kann.

Was gar nicht so gut wäre, ist, wenn du die Katze mitnehmen würdest. Dann wäre zwar ihre Versorgung gesichert, aber sie würde hochgradig unter Stress stehen. Das sollte als allerletzte Option übrig bleiben, und nur dann, wenn die Fahrt nicht so weit weg und nicht ins Ausland geht. Fliegen fällt wegen der Einreisebestimmungen sowieso aus.

Bis zum Urlaub ist sicher noch Zeit, da kannst du den künftigen Urlaubsversorger ausgiebig in seine Tätigkeit einführen.

Antwort
von Cassiopeija, 23

Ob das eine gute Idee ist, musst Du doch wissen. Du kennst Deine Bekannten besser als die Leute hier.

Wenn Du der Meinung bist, das Du es Ihnen anvertrauen kannst, dann lass sie vorher dabei sein und lass sie es unter Deiner Aufsicht ein paar mal machen, damit Du Dir sicher sein kannst.

Ganz nebenbei - es gibt Urlaubshotels und Pensionen, wo man Haustiere mitnehmen darf oder such Dir eine Katzenpension am Urlaubsort und geh zum spritzen selber hin.

Tiere sind auch nur Menschen.


Kommentar von dieohnename87 ,

Möchte meiner Katze den Stress mit fliegen ehrlich gesagt ersparen und ich bin nicht diejenige, die über das Urlaubsziel Entscheidet. Mir ging's eigentlich nur drum, ob es so gut für die Katze ist.

Antwort
von Hexe121967, 35

katzen fällt ein wechsel der umgebung schwer. egal ob gesund oder krnak. von daher: gute idee!

Antwort
von PaSan, 28

So gut wie alle, die ich kenne und auch wir selber haben im Urlaub immer wen ins Haus kommen lassen, um nach den Katzen zu sehen, es waren allerdings gesunde Tiere, ich weiß nicht genau, inwiefern sich die Pflege bei einer Diabetes-Katze verändert. Aber wie schon gesagt wurde, die vertraute Umgebung ist immer das beste, und wenn du jemanden hast, der sich und dem du die Pflege zutraust, dann mach es so. Du kannst die Person ja bis dahin noch einarbeiten und für den Notfall Tierarztadresse/-nummer etc. bereitlegen :)

Antwort
von Hardware02, 45

Ich halte das für die beste Idee. Katzen hassen eine Ortsveränderung, auch wenn es in ein schöne Katzenpension gehen würde. 

Antwort
von mullemaeuschen, 13

Hallo

das, ist 100 pro in Ordnung!!!

mulle winkt

Antwort
von Changepassword, 13

Wenn du den Leuten vertraust, dann ist das doch okay.:) Du musst ihnen einfach alles genau erklären, oder noch aufschreiben und dann klappt das schon.:)

Antwort
von mullemaeuschen, 8

Hallo noch einmal Ego,

schließe Dich einem Katzenforum, besser noch mehreren an.

Du findest immer Katzen Menschen in Deiner Nähe. Die Katzen lernen die Menschen schon an.

Es gibt tolle Angebote wie zum Beispiel von: http://www.petit-bochum.de

Meine Socken fühlen sich einfach wohl.

Liebe Grüße zu Dir

mulle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community