Frage von P2BHMN, 61

Kann ich jetzt noch wachsen (18)?

Hallo, ich bin diese Woche 18 geworden und 1,76m groß. Klar, das ist nicht wirklich "klein", jedoch war ich mit 15/16 schon genau so groß. Ich dachte, es könnte evtl. daran liegen, dass ich kiffe. Mit 16 habe ich vielleicht 1-2x die woche gekifft, mit 17 durchschnittlich 4x (am Anfang weniger, am Ende mehr). Ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass ich noch wachse, wenn ich jetzt das Kiffen reduziere (oder gar aufhöre), oder bin ich jetzt quasi "fertig"?

Antwort
von RoXoR987, 44

Glaube nicht das es was mit dem Kiffen zu tun hat, das stört eher die Kognitive Entwicklung und weniger die physische.
Ich denke eher das du einfach ausgewachsen bist, wenn du sicher gehen willst, lass dir von einem Arzt die Wachstumsfugen untersuchen, der kann dir sagen ob du noch wächst oder nicht.

Kommentar von P2BHMN ,

Laut einer Studie hemmt Kiffen die Produktion von Wachstumshormonen. Um meine kognitive Entwicklung mach ich mir keine Sorgen, da ist alles super. 

Antwort
von aXXLJ, 12

Wieso sollte ausgerechnet Cannabis daran die Schuld haben, dass Du "nur" 1,76 groß bist? Wieso nicht die Feinstaub-Belastung der Luft oder die Klima-Entwicklung?

Wie denken wohl Personen, die nur 1,60 m groß sind und nicht kiffen über die "Schuldfrage" bei menschlichen Größenverhältnissen?

Falls es ein psychisches Problem für Dich darstellt, dass Du Deine Wunschgröße noch nicht erreicht hast, dann sprich mit (D)einem Arzt über den Einsatz von Wachstums-Hormonen.

Antwort
von TechnologKing68, 39

Nein, deine Wachstumsfähigkeit ist zerstört, ich habe einen Kollegen, dem es genau so geht. Aber vielleicht helfen Wachstumshormone.

Kommentar von P2BHMN ,

Und dann geh ich einfach zum Arzt und sag: "Ey, ich brauch noch ein paar centimeter", dann wird er mir welche geben oder wie? 

War das bei deinem Kollegen sicher nur wegen dem Kiffen so und hat er einfach aufgehört zu wachsen?

Antwort
von Bizaloro, 34

Glaube kaum, dass das einen großen Zusammenhang hat. es gibt einen Wert, den du aus der Körpergröße deines Vaters und deiner Mutter berechnen kannst, und bei mir zumindest war dieser Wert beinahe perfekt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community