Frage von jolinarlove, 75

Kann ich jemanden anzeigen wenn er mir ein Tier mit dem falschengeschlecht verkauft hat und nicht auf meine nachrichten antwortet?

Kann ich jemanden anzeigen wenn er mir ein Tier mit dem falschengeschlecht verkauft hat und nicht auf meine nachrichten antwortet?

Antwort
von dsupper, 24

Hallo,

es wäre ziemlich sinnvoll gewesen, deiner Frage hinzuzufügen, um welches Tier es sich handelt.

Geht es um einen Hund oder eine Katze, dann hättest du wahrscheinlich kaum Erfolgsaussichten, weil jeder Depp den Unterschied zwischen Männlein und Weiblein kennt und auf einen Blick sehen kann.

Geht es um ein Tier, bei dem der Geschlechtsunterschied schwierig feststellbar ist, dann kann man dem Verkäufer eher keine absichtliche Täuschung vorwerfen.

Allerdings ist auch der private Verkäufer für die in einem schriftlichen Kaufvertrag zugesicherten Eigenschaft (z.B. das Geschlecht) verantwortlich. Ein mündlicher Kaufvertrag ist zwar auch rechtsverbindlich, aber die Abreden schwierig bis gar nicht beweisbar.

Aber wenn der Verkäufer nicht reagiert - was willst du machen? Eine Anzeige bei der Polizei? Keine Ahnung, ob die dafür zuständig sind und sich damit befassen. Einen Anwalt beauftragen - hoffentlich bist du entweder rechtsschutzversichert oder hast genug Geld.

Wie gesagt, es wäre sehr sinnvoll gewesen, die Tierart, um die es geht, hier zu nennen.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von holgerholger ,

Nur mal so nebenbei: "Jeder Depp" ist ein wenig übertrieben. Bei Katzen kann es in jungen Jahren schwierig sein. Unsere -nun- Katze wurde vom Tierarzt zunächst als Kater identifiziert. Als dann die Kastration anstand, war der Arzt erstaunt. Upps, eine Katze! Das war ihm dann allerdings so peinlich, dass die Sterilisatin kostenlos durchgeführt wurde.

Anzeigen könntest Du nur einen bewussten Betrug, und dann müstest Du nachweisen, dass der Händler davon wusste.

Ansonsten musst Du auf den zivilrechtlichen Weg zurückgreifen.

Antwort
von ronnyarmin, 15

Anzeigen kannst du Alles und Jeden. Eine Anzeige berücksichtig immer den strafrechtlichen Aspekt, bringt dir also keinen Nutzen.

Leider hast du die Frage sehr oberflächlich formuliert. Wie wäre es, erstmal mit dem Verkäufer zu reden? Um welches Tier handelt es sich? Welche Angaben wurden im Vertrag gemacht?

Antwort
von Senyzze, 22

theoretisch schon wenn du nachweisen kannst das das tier ein anderes geschlecht haben sollte, im allgemeinen ist das aufjedenfall strafbar denn das ist betrug

Antwort
von Deamonia, 40

Ja, falls es einen Vertrag gibt, der Aussagt das du ein bestimmtes Geschlecht bekommen solltest. 

Als Vertrag zählt auch eine Mündliche Absprache, allerdings bräuchte man hier schon mindestens einen Zeugen, um das ganze zu beweisen. 

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 2

Anzeigen weswegen? Selbst Tierärzte können das Geschlecht mancher Jungtiere nicht immer zweifelsfrei bestimmen. Betrug als Straftat setzt aber Vorspieglung falscher oder Unterdrückung wahrer Tatsachen, also Kenntnis voraus.

Vertrag zivilrechtlich anfechten? Schon eher, da es sich um einen Sachmangel handelt, wenn man ein  anderes als das vereinbarte Geschlecht verkauft bekäme. Meint: Der VK schuldet Rücknahme und "Neulieferung".

G imager761


Antwort
von Apolon, 15

Bitte beachte - es gibt auch Tiere bei denen man das Geschlecht nicht erkennen kann!

Antwort
von Thomas19841984, 43

sicher. schließlich handelt es sich eventuell um arglistige Täuschung oder Betrug, weshalb du den Kaufvertrag anfechten kannst

Antwort
von qugart, 33

Anzeige erstatten kannst du immer. Egal ob berechtigt oder nicht.

Ausschlaggebend ist vielmehr, was da vertraglich vereinbart wurde und ob dir auch ein Schaden dadurch entstanden ist.

Antwort
von lordy20, 40

Kannst du machen, wird aber nichts bringen.

Antwort
von CaptainRoubex, 38

Klar, die Erfolgschancen sind aber nicht sonderlich hoch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community