Frage von mandypfeiffer, 241

Kann ich jemand anzeigen der lügen erzählt?

Also folgendes Problem,zwei ehemalige Freundinnen erzählen anderen Freunden das ich nicht kritikfähig bin und es immer nach meinen kopf gehen soll.
Eine Freundin hat dies geglaubt und mir Freundschaft gekündigt.aber das schlimme daran es wurde dadurch auch anderen zu getragen,und es geht ja auch um den beruflichen Aspekt,ich hab zwar arbeit aber wenn ich mich wo bewerben will ,da kommt  das  nicht gut wenn die Firma sowas zugeredet bekommen hat. Kann sich sie dafür anzeigen?den diese Behauptungen sind gelogen...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JuraErstie, 109

Das ist die große Frage. Vielleicht bist du ja wirklich nicht kritikfähig? Würde das ein Mensch aus subjektiver Sicht einsehen? Ich glaube nicht.

Wenn du aber Kritik gut wegstecken kannst, dann wird eine Lüge verbreitet. Hier unterscheidet man zwischen

§186 StGB Üble Nachrede und
§187 StGB Verleumdung

Was der Unterschied ist?

Bei der üblen Nachrede muss der Wahrheitsbeweis erbracht werden, dann ist es keine üble Nachrede.

Bei der Verleumdung kennt der Täter die Wahrheit, verbreitet jedoch mutwillig Lügen um den Anderen zu schädigen.

In deinem Fall (weil es hier um etwas subjektives geht), wird wohl keine Anzeige möglich sein, da man keinen wirklichen Wahrheitsbeweis erbringen kann. Wenn sie bspw. gesagt hätte "Oh die Olle klaut ständig auf der Arbeit" wär es schon wieder was anderes. Aber deine kritische Lage lässt sich nicht mit einer Anzeige lösen, m.M.n.

Probier es eher auf Zivilrechtlichem Wege, z.B. mit einer Unterlassungsklage, das hat mehr Chancen auf Erfolg.

Kommentar von mandypfeiffer ,

Ich habe es bei jemand erfahren der damit nix zu tun hat u mich nur vom sehen kennt.und habe es schriftlich von wem diese Lügen kamen.

Wo mache ich eine Unterlassungsklage?

Kommentar von JuraErstie ,

Bei einem Streitwert von unter 5000€ (Das ist bei dir der Fall) kannst du diese natürlich selber einreichen. Es ist zwar einiges an Text, aber hier wird es mehr oder weniger gut erklärt:

http://www.abmahnung.org/unterlassungsklage/

Da erfährst du alles Weitere. Sollte etwas für dich unverständlich sein, kannst du auch zur ÖRA (Öffentlich rechtliche Auskunft), die beraten dich dann.

Kommentar von mandypfeiffer ,

Danke dir.
Ich muss halt was dagegen machen den die kannten mich grad mal ein Jahr,weil war 6jahre im Ausland und bin Ende 2014 zurück und auch erst hier wieder alles aufgebaut hab.dann ohne grund kam es dazu von ihrer Seite das die Freundschaft nicht mehr war.
So also ist es für mich lügen in die welt setzten denn warum muss man sonst sowas rum erzählen was nicht stimmt. 
Und arbeitgeber hören es nicht gern mit Kritikfähigkeit. 
Ich weiss das war Geschäftsführerin im Ausland

Kommentar von JuraErstie ,

Und genau deswegen Unterlassungsklage. Die meisten werden von der Polizei schon gar nicht mehr abgeschreckt, aber wenn sie 2000-3000€ zahlen müssen (ja auch solche Summen können bei sowas rumkommen!), dann werden sie hellhörig.

Antwort
von Dinerbone, 76

Kommt drauf an, was es für eine Lüge war...

Wenn dir jemand sagt, das er das Geld für Schokolade ausgibt aber dann doch für Gummibärchen vermute ich mal nicht...
Allerdings kannst du jemand anzeigen, wenn er einen mündlichen Vertrag nicht einhält...!

(Antwort ohne Gewähr) 

Kommentar von mandypfeiffer ,

Steht oben ich sei nich Kritikfähigkeit und immer nach meinen kopf, und das kann mein beruf oder wenn ich mal wieder suche blöd kommen weil es geht rum , eine erzählt es der und die geht zu anderen

Antwort
von Doyli, 67

Hmmm, mir fallen dazu 3 Sachen ein. Verleumdung, Üble Nachrede und Rufmord... aber welches von denen da jetzt zutrifft...?

Kommentar von JuraErstie ,

Rufmord ist kein Straftatbestand und nichts trifft davon zu, weil nicht erwiesen ist, ob sie kritikfähig ist oder nicht (Wahrheitsaspekt fehlt)

Kommentar von mandypfeiffer ,

Aber wenn es durch weiters erzählen an jemand kommen würde bei dem ich mich bewerben möchte,und der das glaubt ist es für mich echt nicht förderlich.Und ich verliere grad alle Freundschaften dadurch .hab es per Zufall erfahren das sie sowas erzählen

Antwort
von Turbomann, 85

@ mandypfeiffer

Also wenn eine Freundin dir die Freundschaft kündigt, nur weil sie was gehört hat, dann ist sie keine richtige Freundin.

Wenn das Gerücht nur aus einem Grunde besteht, dass du nicht Kritikfähig bist und alles nach deinem Kopf gehen soll?

Ist das kein Grund jemand anzuzeigen. Du solltest dann viel eher mal darüber nachdenken, ob diese Kritik tatsächlich so falsch ist oder ob nicht doch ein Körnchen Wahrheit dahinterstecken könnte? Nicht jede Kritik ist negativ.

Außerdem wer sollte sowas denn dort weiter erzählen wo du dich evtl. bewirbst? Wer weis denn das, wenn du nichts erzählst.

Kommentar von mandypfeiffer ,

Diese Aussagen sind gelogen es wurde nie Kritik geäussert und noch dazu ist die stadt hier nicht so groß

Antwort
von Peppi26, 53

Diese lügen sind etwas lächerlich zum anzeigen, woher sollte denn das dein zukünftiger vorher hören können?

Kommentar von mandypfeiffer ,

Wie sind aus der gleichen Stadt.und die wo es erzählt wurde diese lügen hat mir auch de Freundschaft gekündigt und es ja auch schon weiter verbreitet.

Kommentar von mandypfeiffer ,

Weil wenn das durch das immer weiter tratschen mal an jemand kommt bei dem ich mich bewerben will kommt das nicht gut an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten