Frage von Frazzy, 38

Kann ich jemals in der 3d-branche arbeiten?

Hi, ich habe eine Frage. Ich habe eine Sehstörung. Ich besitze kein Stereoskopisches sehen, so wie ca 4 Millionen andere in Deutschland. Ich kann somit nicht mit beiden augen gleichzeitig auf eine stelle blicken. Meine Augen sind unabhängig voneinander trainiert und ich kann somit zum Beispiel im Kino trotz dieser Brille keinen 3d Effekt wahrnehmen, habe somit keine Tiefenwahrnehmung. Jetzt zur Frage. Ich arbeite als Informatikerin und wollte eigentlich in die spiele entwicklung gehen. Jetzt kommt der große Trend mit den VR Brillen. Kann ich somit in vr brillen auch keinen 3d effekt wahrnehmen und somit auch niemals selbst solche Spiele wirklich erleben? Hat jemand vllt eine ähnliche sehstörung und kann mir dazu irgendwas sagen?

Antwort
von Agentpony, 26

Ich habe diese Sehstörung nicht, jedoch sehe ich keine Hindernis daran, daß du nicht in deinem Wunschfeld arbeiten könntest. Denn letztlich ist der Schritt zur Virtualisierung nur eine weitere Komponente in der Entwicklung eines Spieles, alle anderen Elemente bleiben ja bestehen, wie bisher.

Tatsächlich ist die Besonderheit von VR ja eigentlich die neue Interaktionsmöglichkeit durch räumliche Platzierung des Spielers in der Welt - der reine 3D-Effekt ist doch ein alter Hut.

Antwort
von Pokentier, 14

Also, ich habe ebenfalls eine Sehstörung und modelliere und animiere im 3D-Bereich. Ich kann dir zwar nicht sagen, wie genau meine Sehstörung mit deiner übereinstimmt, allerdings habe ich zwar kein perfektes dreidimensionales Sehen, kann aber dennoch problemlos damit arbeiten. 

Man muss es ja auch so sehen, wenn du z.B. einen Führerschein hast, kannst du doch sicherlich auch einparken und den Raum richtig einschätzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community