Frage von fr3ankii, 47

Kann ich irgendwas machen?

Hallo, ich habe eine Katze und die ist ungefähr 12 Wochen alt. Aber sie niest ständig und ihr linkes Auge tränt, ich weiß das ich zum Tierarzt gehen soll, aber das geht leider erst am Montag. Ich wollte fragen, ob ich vielleicht selber etwas dagegen tun kann? Damit es ihr wenigstens ein bisschen besser geht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LuucaXD, 14

Du kannst leider nicht wirklich viel machen.

Geh einfach so schnell wie möglich mit deiner Katze zum Tierarzt. 

Gute Besserung! (:

Antwort
von dennybub, 11

Menschen die nicht bereit sind, auch am Wochenende zum Tierarzt zu gehen, sollten kein Tier halten.

Es tut mir in der Seele weh, dass so ein hilfloses Wesen wie deine Babykatze, bis Montag quälen muss. Jede Tierklinik hat rund um die Uhr Dienst und Tierärzte haben Wochenen-Notdienst. Da muss man sich halt mal durchfragen.

Kommentar von fr3ankii ,

Ich kann ja wohl nix machen, wenn meine Eltern nicht fahren ^^ 

Kommentar von dennybub ,

Dann musst du deinen Eltern eben klar machen, dass sie die Verantwortung für das kleine Lebewesen haben. Wenn man nicht bereit ist, im Fall der Fälle zu einem Tierarzt zu gehen, sollte man kein Tier halten.

Im Übrigen hast du bei deiner Frage nicht das mit den Eltern erwähnt.

Ändert aber nichts an der Aussage, dass das Kleine zum Tierarzt muss.

Antwort
von Quetzalcoatel, 22

Hm... Entweder Allergische Reaktion, oder eine Erkältung mitsamt Entzündung des Auges. solange du nicht zum Tierarzt gehst kannst du leider auch nicht so viel machen. 

Antwort
von auchmama, 29

Ferndiagnosen sind leider nicht möglich! Hier weiß doch keiner, was Deinem Kätzchen wirklich fehlt!

Auch Tierärzte haben am Wochenende Notdienste und ganz sicher einer auch in Deiner Nähe!

Alles Gute für die Mieze

Antwort
von Bitterkraut, 20

Leider kannst du gar nix machen, als zum Tierarzt zu gehen. Tierkliniken haben immer geöffnet und es gibt tierärztliche Notdienste (Bandansage beim praktisch jedem TA sagt, wer Dienst hat und googlen kann man das auch). Je nachdem, wie es dem Tier geht, Notdienst oder warten.

Du kannst ihr ein Plätzchen mit Wärmflasche anbieten, vielleicht nimmt sie es an.

Antwort
von sNouXHB, 4

Einen Nottierarzt gibt es in jeder Stadt - wenn du nicht fahren kannst und deine Eltern nicht wollen kommen viele Notärzte auch zu dir. Sonst gibt es eine Dienstleistung die nennt sich TAXI - die fahren dich gerne zu jeder Zeit überall hin. 

Ja ein Taxi kostet Geld, aber wenn deine Eltern nicht fahren wollen sollen Sie das halt übernehmen, eine Katze hat man in guten und in schlechten Zeiten, das weiss man bevor man sie holt.

Und nein du kannst nichts tun ausser aufstehen und zum TA fahren.

Erst 12 Wochen alt und schon so viel Kummer :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten