Kann ich in NRW mit 15 das Gymnasium "abbrechen" und dann ein Fernabitur machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Prinzip nein !

Die Fernschulen bereiten alle nur auf ein Externenabitur in irgend einem Bundesland vor. Das könntest Du aber auch rein privat machen. Es gibt Organisationen, die das unterstützen.

http://www.methodos-ev.org/

Das Problem ist aber, dass man die Externenprüfung erst ab 18 machen kann und dass Du bis dahin noch (Berufs-) schulplichtig bist.

Wenn Du dich nun vom Gymnasium abmeldest, werden sie Dich in ein Berufsgrundschuljahr oder ähnliches stecken. Dort bist Du aber erst recht völlig unterfordert und kannst evtl. "nette" Leute kennenlernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum kommst du mit dem Lerntempo nicht mit ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tomatensaft165
07.11.2016, 11:55

Zu viele wiederholungen etc. ich verstehe Dinge meistens nach dem ersten mal, und das reicht dann für mich. Das ist schon seid der Grundschule so. Dann werde ich abgelenkt weil ich den Stoff der wiederholt wird sowieso schon verstanden habe, und dann kriege ich schlechte noten weil ich abgelenkt bin. Mir ist das Lerntempo halt einfach zu langsam.

0

du weisst aber schon, das Unterforderung und Überforderung einen sehr hohen Anteil an gleichen Symptomatiken aufweisen , oder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tomatensaft165
07.11.2016, 11:50

aber 142 IQ passt eher zu unterforderung ;D 

ich hatte das nur nicht geschrieben weil ich denke ich komme abgehoben rüber oder so wenn ich das so direkt sage. Und ich merke das ja auch selber in der Schule. Aber selbst wenn ich überfordert wäre, vielleicht wäre ja Fernabi trotzdem besser. Dann könnte ich eben Langsamer lernen.

0