Frage von avorox, 55

Kann ich in dieser Wohnung eine Katze halten?

Hallo, ich bin vor Kurzem zuhause ausgezogen und wohne jetzt in einer 27m² großen 1-Zimmerwohnung. Ich bin derzeit am überlegen, ob ich mir eine Katze zulege, möchte aber natürlich auch, dass diese sich wohlfühlt. Deshalb will ich mal fragen, ob das denn genug Platz für die Katze wäre, oder ob ich doch lieber darauf verzichten sollte. Bedingt durch die Gegebenheiten hier würde ich mir halt eine Wohnungskatze halten, würde die Wohnung aber selbstverständlich mit allem notwendigem ausstatten.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand der sich mit dem Thema auskennt dazu melden könnte :)

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 19

Seit meinem Umzug wohnen meine beiden Altertümchen und ich in einer 45 qm kleinen Wohnung. Ich habe Kratzbäume,alle Möbel sind mitbenutzbar (extragroßes Wasserbett, riesenhoher antiker Wohnzimmerschrank, überall Regale und Kratzbäume). All das wird von beiden ausgiebig genutzt, mein Paul hat auch schon so seine Rennstrecke, abends, kurz vor dem Schlafengehen gibt es dann Katzenfernsehen.

27 qm sind nicht viel, und 1 Katze allein? Dann kannst Du wirklich nur eine ältere nehmen, die mit anderen nicht klarkommt und ansonsten alles katzengerecht einrichten. Vielleicht überlegst Du es Dir aber lieber nochmals und schaffst Dir erst eine oder zwei an, wenn Du mehr Platz hast. Die Katzen werden es Dir sicher danken. LG

Antwort
von MiraAnui, 35

Wohnungskatzen müssen zu zweit gehalten werden außer du hast eine aus dem Tierheim, die Unverträglich ist.

Und 27qm ist nicht viel... Außer man benutzt die Höhe mit. Sprich catwalk an decken und Wänden.

Antwort
von Maimaier, 36

http://www.pfotenschatz.de/katzenwohnung-katzengerechte-wohnung.html

Antwort
von WillTell, 31

27m² ist viel zu klein für eine reine Wohnungskatze, viel zu klein um es nochmal zu verdeutlichen. Außerdem bin ich überhaupt kein Fan von einer Einzelkatze, wenn eine Katze dann immer 2. Damit diese sich haben zum Spielen und ausleben von Katzenverhalten, dass heißt putzen, raufen und spielen und schlichtweg Abwechslung. Für zwei Katzen wäre sie dann nochmal doppelt so klein. Eine "Minimum" 60m² Wohnung mit 2 Zimmern und  2 Katzen und ernsthaft gut eingerichtet mit 2 Klos, Futterstelle, Kratzbaum und Rückzugsmöglichkeit sind meiner Meinung nach ein Muss. Des weiteren muss man sich klar machen, dass eine Katze auch regelmäßig zum Tierarzt muss, dass man mit ihr sich beschäftigen muss und Klo sowie Futterstelle sauber und frisch zu halten sind. Frisches trinken und Futter sowieso.

Ich würde dich bitten das nicht zu machen zum wohle der Katze.

Antwort
von Emi717, 8

Ich fände es ok wenn die katze auch nach draußen darf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten