Frage von niden93, 130

Kann ich in der Probezeit wegen 2 tagen krank sein gekündigt werden :/?

Ich war gestern und bin heute krank habe auch ne krankmeldung! Kann meine cheffin mich nun kündigen? Bin noch in der Probezeit. Und reicht es wenn ich die krankmeldung morgen hinbringen ich will morgen definitiv wieder arbeiten ob meine Migräne noch da ist oder nicht.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von peterobm, 85

wenn du dich nicht telefonisch bei der Chefin gemeldet hast liegt die Vermutung nahe eine Kündigung zu kassieren. Krankmeldungen sollte man zügig einreichen; sowas geht auch per Post

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit & Kündigung, 100

Während der Probezeit kann von beiden Seiten ohne Angaben von Gründen mit der vereinbarten Frist gekündigt werden.

Ob Deine Chefin das macht oder nicht, kann ich Dir nicht sagen. Ich kenne die Dame nicht.

Es gibt viele AG für die eine kurzfristige Krankheit kein Kündigungsgrund ist, leider gibt es aber auch die anderen.

Antwort
von DesbaTop, 110

Natürlich kann sie dich Kündigen. Kann sie auch, wenn du arbeiten gehst. In der Probezeit braucht sie keine Begründung.

Aber um dich mal zu Beruhigen: Wegen 2 Tagen Krank wird man dich nicht rausschmeißen.

Wann du das Attest abgeben musst steht in deinem Arbeitsvertrag. In solchen Fällen unbedingt genauestens daran halten!

Antwort
von DarthMario72, 73

In der Probezeit kann von beiden Seiten ohne eine Begründung - in der Regel mit einer Frist von 2 Wochen - gekündigt werden.

Antwort
von ErdbeerCookie92, 65

Ja und nein. Wegen 2 Tagen krank sein (und dann auch noch mit Attest!) kann eigentlich keiner gekndigt werden. Da man in der Probezeit aber ohne Angabe von Gründen mit einer sehr kurzen Frist gekündigt werden kann / selbst kündigen kann, würde das natütlich trotzdem gehen. Der Arbeitgeber wäre sicherlich nicht so doof, die Krankheit in die Kündigung zu schreiben. Wegen dem Attest: Ruf doch an und frag, ob es reicht, wenn du es morgen mitbringst.

Antwort
von WhoozzleBoo, 51

In der Probezeit kann von beiden Seiten fristlos ohne Begründung gekündigt werden. Weil du 2 Tage krank bist, wird dich aber niemand rausschmeißen. Vorausgesetzt natürlich, du hast dich dort abgemeldet. Man ruft natürlich sofort auf der Arbeit an, wenn man krank ist. Hoffe, das hast du gestern und heute getan? Einige wollen das Attest vom Arzt am ersten Tag sehen, anderen reicht es am 3. Tag. Musst mal deinen Chef fragen.

Kommentar von gerd1011 ,

das ist so nicht richtig! Auch während der Probezeit hast Du eine Kündigungsfrist einzuhalten, i.d.R sind das 14 Tage

Kommentar von WhoozzleBoo ,

Ja, stimmt du hast Recht. Ändert aber nicht groß was an dem Fall hier.

Antwort
von RobertLiebling, 43

Theoretisch ist das möglich.

Allerdings hat das Unternehmen ja einen Mitarbeiter gebraucht und sich im Bewerbungsverfahren für Dich entschieden.

Ich glaube nicht, dass die sich wegen zwei Krankheitstagen diesen Aufwand erneut antun, wenn sie ansonsten mit Dir zufrieden sind.

Antwort
von aramis2907, 44

Innerhalb der Probezeit kannst Du grundlos gekündigt werden.
Krankheit ist kein Kündigungsgrund, daher wäre diese Begründung unberechtigt, allerdings muss - wie bereits erwähnt - kein Grund angegeben werden, daher ist eine Kündigung möglich.
Sieht ehrlich gesagt auch blöd aus, wenn man innerhalb der Probezeit krank ist (unabhängig davon, ob es so ist oder nicht).

Antwort
von gerd1011, 60

in der Probezeit ist eine Kündigung ohne jeglichen Grund möglich. Du hast doch sicherlich angerufen und Dich persönlich krank gemeldet?

Kommentar von niden93 ,

na klar!

Antwort
von subhIQ, 52

In der Probezeit kannst du immer ohne Grund gekündigt werden. Ruf am besten an und rede mit deiner Chefin. Das solltest du eh immer machen, wenn du nicht arbeiten kannst.

Antwort
von EGitarre, 59

Prinzipiell kann während der Probezeit von beiden Seiten aus fristlos gekündigt werden.

Allerdings sollte die Krankheit jetzt nicht der Grund sein, warum dir die Kündigung gegeben wird, vor allem da du ja eine ärztliche Bestätigung hast.

Kommentar von niden93 ,

okay. hoffe sie haben recht bin bei sowas immer sehr ängstlich :/ kann meine Migräne nur schlecht planen ^^

Kommentar von niden93 ,

reit es denn wenn ich die krankmeldung morgen zum Arbeitsbeginn da abgebe? also bin gestern und heute krankgeschrieben

Kommentar von EGitarre ,

Das müsste eigentlich in deinem Arbeitsvertrag stehen.

Viele Firmen haben aber die 3Tage-Regel. Das heißt, wenn man 2 Tage krank ist braucht man an sich nichtmal eine AU, sondern erst ab dem 3. Fehltag. Dann muss die aber auch -zumindest als Mail/Kopie - eingereicht werden.  Wenn du die morgen abgibst sollte das allemal reichen.

Die haben dich ja auch nicht ohne Grund genommen. Zwar lernst du den Job grade, aber bist dennoch eine Arbeitskraft der man aber weniger Lohn zahlen muss. Heißt die haben ja auch ihre Gründe, warum sie Azubis haben wollen und werden nicht einfach so schnell kündigen ;)

Ich war in meinem ersten Lehrjahr während der Probezeit auch 2 ganze Wochen ausgefallen und es ist nix passiert, also da sind die meistens ganz entspannt

Kommentar von EGitarre ,

*Mündlich solltest du dich auf jeden Fall abmelden sobald du weißt, dass du nicht zur Arbeit kommen kannst am Tag selbst

Kommentar von DarthMario72 ,

Viele Firmen haben aber die 3Tage-Regel. Das heißt, wenn man 2 Tage krank ist braucht man an sich nichtmal eine AU, sondern erst ab dem 3. Fehltag.

Das ist so nicht richtig. Die gesetzliche Regelung (Lohnfortzahlungsgesetz) sagt, wenn die Krankheit länger als 3 Tage dauert, muss eine AU ab dem folgenden (also dem vierten Tag) eingereicht werden.

Kommentar von DarthMario72 ,

Fristlos? Woher hast du denn den Blödsinn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community