Frage von lenamarlen123, 54

Kann ich in der 34ssw noch verreisen?

Anfang Juni findet für meine Tochter(6j.) eine Wochenendfahrt von der Musikschule statt. Diese ist Voraussetzung für die große Konzerreise nach Spanien im Oktober wo meine Tochter natürlich unbedingt mit möchte. Die jüngeren Kinder sollen mit Begleitperson kommen. Ob mein Mann dort frei bekommt Wissen wir noch nicht aber es sieht nicht so gut aus. Ich bin dann allerdings schon in der 34Ssw. Wir müssten mit dem Zug von Berlin nach Kiel fahren und dort noch in einen kleinen nebenort fahren. Meint ihr das das dann noch für mich ginge?Ich hätte dann ja auch noch den Koffer mit Wechselsachen, konzertkleidung und Schlafsäcke dabei. Meine Verwandten raten mir davon ab da.

Was ist eure Meinung? Ich will ihr das auf jeden Fall ermöglichen aber natürlich auch das beste für unser Baby.

Antwort
von Hardware02, 30

Ich denke, dass es kein Problem ist. Grund: Du fährst nicht weit und bleibst ja in Deutschland. Sollte also irgendwas sein, ist deine Krankenversicherungskarte ebenso gültig, wie zu Hause, und es gibt auch keine Sprachbarriere.

Einen guten Rollenkoffer hast du? Falls nicht, kannst du den ja noch besorgen. 

Lass dir beim Einsteigen in den Zug und beim Aussteigen von anderen Fahrgästen mit dem Gepäck helfen. Und mach dir deswegen keine Gedanken. Die meisten Leute helfen gern - man muss sie nur mal kurz darum bitten, weil sie oft in Gedanken woanders sind und nicht gleich von selbst auf die Idee kommen.

Wie heißt der Nebenort genau? Hier jedenfalls eine Übersicht über barrierefreie Bahnhöfe in Schleswig-Holstein: https://www.bahn.de/regional/view/mdb/pv/deutschland\_erleben/schleswig-holstein...

In Kiel ist es kein Problem. Schau mal nach, wie es am Zielort ist, und lass dir von jemandem mit dem Gepäck helfen, wenn es dort nur eine Treppe gibt.

Antwort
von Turbomann, 23

@ lenamarien123

Antworten auf deine Frage solltest du in deinem Zustand nicht Außenstehende überlassen. Keiner weis, wie gut du dich fühlst, bespreche das mit deinem Arzt.

Es kann unterwegs immer was passieren, irgendener schubst dich mit dem Koffer - wie auch immer.

Dein Mann sollte schauen, dass er frei bekommt oder vielleicht kannst du einen Verwandten oder Freunde fragen, ob sie mitgehen könnten. Mit einer schriftlichen Abmachung von deiner Seite aus, sollte das gehen und wenn die Lehrer Bescheid wissen.

Dann kann deine Tochter trotzdem mit.

Antwort
von DieFee85, 22

Wenn du gesundheitlich fit bist, spricht nichts dagegen.
War selbst sechs Wochen vor ET einpaar Tage im Ausland.
Fünfstündige Autofaht mit einpaar Pausen waren kein Problem...die Straßen waren nicht wirklich die besten. :P
Habe mich nur bei meiner Versicherung erkundigt, wer die Krankenhauskosten trägt, falls ich doch spontan dort entbinden müsste. Außerdem hab ich mir bei meinem Gyn noch das letzte Okay geholt...sogar schriftlich.
Viel Spaß also!

Antwort
von beangato, 21

Du könntest ja ein anderes elternteil fragen, ob es euer Gepäck mitnimmt.

Ich denke, dann steht einer Bahnfahrt nichts im Weg.

Rede aber nochmal mit dem Frauenarzt.

Antwort
von Wonnepoppen, 29

du solltest das mit deinem FA besprechen!

Antwort
von Wohlfuehlerin, 30

das solltest du im eigenen interesse deinen frauenarzt und kein laienforum fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community