Kann ich ihn aus Mitleid nicht verlassen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo!

Sich in andere Beziehungen einmischen, noch dazu  man die Situation und die Personen nicht kennt, und darauf noch zu antworten, nicht leicht. Aber du hast eine Frage gestellt, und die möchte ich, so gut es geht, natürlich beantworten. Dir das richtige zu raten, ist kaum möglich.

Aber erst einmal stellt sich die Frage:  Woher weißt du, dass er auch andere Frauen anschreibt? Er zeigt es dir wohl offen. Was einen Grund hat: Er will dir damit signalisieren, dass er beim gemeinsamen Sex mehr von dir erwartet, dass er nicht zufrieden ist. Doch solange er sein Tun nicht in die Tat umsetzt, und nur Sex mit dir hat, ist es (vorsichtig ausgedrückt) in Ordnung. 

Was das Ausziehen deines Freundes betrifft: Nun ja, solange er bemerkt, dass du noch in ihn verliebt bist ( und er in dich ), wird er auch bleiben. Klar, was den Mietvertrag betrifft, bist du rechtlich im Recht. Dennoch, solange du etwas für ihn empfindest, wird sich, was den Auszug betrifft, auch nichts daran ändern.  

Du schreibst, "Du möchtest endlich wieder das tun, auf das du Lust hast und auch gerne andere Männer kennen lernen." Nun, eventuell liegt das Problem bei dir, warum dein Freund sich für andere Frauen interessiert. Ihr beide wohnt zusammen, was ja seinen Grund hat, und da muss man eben manchmal Kompromisse eingehen, man kann nicht machen, was man will. Dies ist eben so. Wenn man aber keine Kompromisse eingehen will, bleibt man besser allein, so denke ich.

Mehr kann ich dazu nicht schreiben, denn ich kenne euch und eure Situation ja nicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir eine Wohnung und stelle ihn vor vollendete Tatsachen. Nimm dazu notfalls eine Freundin/Freund/Elternteil oder ähnliches mit. Es bedarf in diesem Fall auch keiner großen Erklärung, weil sich die Sache ja schon seit längerem abzeichnet. Niemand muss mit jemandem zusammenbleiben, wenn er/sie das nicht mehr will. So einfach ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst, dass du ihm nicht wehtun möchtest. Viel wichtiger ist, dass du dir mit  und in dieser Beziehung nicht weh tust. So wie du euer Zusammenleben beschreibst, ist das keine Basis für ein dauerhaftes bzw, lebenslanges Miteinander-Leben. Lieber jetzt - um ein abgedroschenes Sprichwort zu benutzen - ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat ja auch einiges dafür getan, dass du dich trennen möchtest. DU stehst im Mietvertrag? Das ist doch super. Dann ist es DEINE Wohnung. ER muss ausziehen. Klar, die Möbel wird er wahrscheinlich mitnehmen, aber sch... drauf. Lieber ohne Möbel und ohne ihn, als mit ihm und Möbeln. ;-) Möbel kannst du nach und nach wieder anschaffen. Vielleicht bekommst du auch etwas geschenkt von Freunden oder Verwandten. Wenn er nicht geht, dann würde ich entweder mal die Polizei verständigen oder einfach mal die Schlösser austauschen. Wegen des Schlosses musst du dann den Vermieter verständigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackDesire1907
07.07.2016, 13:32

Du hast Recht, die Möbel sind mir auch nich wichtig. 

Aber dieses Gerede von ihm wenn ich mich dazu entschließe, ist einfach zu viel für mich und dann zieh ich das nie durch! 

0

Das ist alles gar nicht so schwer. Du kündigt heute noch die Wohnung. Dann hast du die Wohnung schon mal los. Alles noch per Einschreiben. In die Kündigung schreibst du noch rein das dein ehemaliger Freund bzw. Mitbewohner villeicht als Nachmieter einziehen würde aber dies er und der Vermieter bitte unter sich ausmachen.

Mit deinem Freund machst du mal schön Schluss weil ein Jahr kein Sex bedeutet ein Jahr Fremder Sex.

Kein narmaler Mann macht sowas.

Lass dich nicht unterkriegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

manche Menschen haben zu viel Mitleid -> Die sind zwar selten, aber Alles hat Grenzen, wenn es nicht geht musst du halt die Trennung durchführen  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du im Mietvertrag stehst, muss er ausziehen. Oder du kündigst die Wohnung einfach und ihr sucht euch beide was eigenes. Ob er die Einrichtung bezahlt hat ist egal, er kann sie ja mitnehmen. Das sollte dich nicht davon abhalten das zu machen was du für richtig hältst.

Wichtig ist eben nur: Lass dich nicht bequatschen. Wenn es für dich feststeht, zieh das durch! Wichtig ist dass du dein Leben so führst wie du es magst. Es ist nicht deine Aufgabe sein Leben leicht zu machen, erst recht nicht wenn du mit ihm nicht mehr glücklich bist und andere Männer kennenlernen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich habe noch zwar nich nie mit jemanden schluss gemacht, doch ich denke mir, dass eine Beziehung Spaß auf beiden seiten bereiten sollte. Das heißt, wenn du schon Zweifel hast solltest du Abstand nehmen. Am anfang könntest du vllt bei einer Freundin wohnen bis du dir 100% sicher bist, dass du ihn nicht mehr liebst.

Wenn du dir dann sicher bist, solltest du auch besser schluss machen, um sowohl dir als auch deinem Freund unnötige schmerzen zu ersparen. Meiner Meinung nach ist das besser als alles in die länge zu ziehen.

Du kannst dir ja dabei Hilfe von Freunden oder deiner Familie holen, jemand dem du vertraust. Die Person kann dir vllt auch beistehen, wenn du schliss machst, je nachdem wie wohl/unwohl du dich dabei fühlst. Ich denke auch, dass sie dich aufnehmen werden, wenn du dich von ihn trennst und du nicht auf der Straße endest ( um es mal extrem zu sagen)

Vertrau deinem Gefühl, wenn du dir nicht sicher bist dann nimm dir eine Auszeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eigentlich würde ich ja sagen: Jeder Mann hat gern Sex, über das alles kann man reden.. sprich ihn an.

Aber wenn Du er dabei schon laut wird, irgendwie alles schon ziemlich verkorkst läuft und die Kommunikation auch noch schlecht ist.. Dann würde ich es einfach sein lassen.

Sicher, vielleicht könnte man noch was richten, vielleicht käme mit viel Glück sogar der Sex wieder zurück - aber die Beziehung ganz generell wird nie die riesig große, richtige für Dich werden. Ich würde einfach Schluss machen. Sag ihm, dass Du wegen der Wohnung gerne nochmal mit ihm redest, wie ihr das macht etc.. da kann man ja hoffentlich vernünftig bleiben.

Aber die Beziehung scheint für mich schon ziemlich am Ende zu sein, zumal ihr ja auch noch sehr jung seid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackDesire1907
07.07.2016, 13:37

Das mit der Wohnung ist halt eine schwierige Sache ich kann diese nicht einfach Kündigen denn das ist ein Haus meiner Familie in der 2 Wohnungen sind. Wenn ich ihm dann sage er muss gehen sagt er das ich das genau richtig mache er richtet sich hier alles her und ich schmeis ihn raus. Selbst wenn ich sage, dass er alles mitnehmen kann, dann wird er laut. 

Und der Zug was die Beziehung betrifft ist auch schon lange abgefahren. Da hast du Recht!

0