Frage von DeutscherBaer, 41

Kann ich ihn anzeigen weil er uns bedroht?

Hallo, Ich (m16) mein Bruder (14) und mein Freund (16) waren vor einiger Zeit abends draußen, als wir einem Rumäne (vermutlich zwischen 14 und 16 Jahre alt) begegnet sind. Wir haben ihn eigentlich völlig ignoriert, als er plötzlich auf uns zu kam und uns fragte was unser Problem sei, und wieso wir ihn so anglotzen. Wir haben dann kurz mit ihm diskutiert, dass wir eigentlich nichts von ihm wollen und versuchten halt einem Streit/Schlägerei aus dem Weg zu gehen. Dann hat er uns noch gedroht, dass er uns aufschlitzen wird und unsere Organe verkaufen wird. Er hat aber nicht nachgegeben und plötzlich ohne Vorwarnung meinem Freund, der übrigens 2m groß ist, ins Gesicht geschlagen. Da es komplett unvorbereitet für uns kam, haben wir uns auch nicht gewehrt und der Rumäne ist sofort einige Schritte zurückgewichen und dann schließlich abgehauen. Wir haben uns damals schon überlegt zur Polizei zu gehen, es aber dann doch gelassen weil wir uns nicht sicher waren, ob die Polizei überhaupt irgendetwas dagegen unternimmt, und wie der Rumäne reagiert, wenn er einem von uns mal begegnet und erfährt dass wir bei der Polizei waren. Das ganze ist jetzt einige Wochen her und für uns war es eigentlich gegessen, bis mein Freund heute eine Sprachaufnahme von dem Rumänen erhalten hat, in der er ihn mehrmals als Hur**sohn bezeichnet und ihm droht ihn noch einmal zu schlagen "wie das letzte Mal" wenn er noch einmal einen Freund von ihm beleidigt (das werde ich jetzt nicht genau erklären, was er damit meint, da das wirklich kein Grund wäre jemanden zu schlagen, und diese Information eigentlich ausreicht). Meine Frage ist jetzt: Wenn wir jetzt zur Polizei gehen, was unternimmt diese dann, und schreckt das den Rumänen so ab, dass er uns nicht mehr anstresst? Er wohnt halt bei uns im Ort und man läuft ihm schon öfter mal über den Weg. Vielen Dank im Vorraus für Antworten!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Lestigter, 3

Er will und wird sowieso Stress machen - da ist es nicht das verkehrteste, wenn man Ihn mal anzeigt und damit zeigt, dass das nicht einfach hingenommen wird!

Sollte dann nochmal was sein (manche Leute sind da von etwas "schlichtem Gemüt" und kapieren den Warnschuss von der Justiz nicht), dann gibst da schon eine Vorgeschichte, also die Körperverletzung und das wird dann heftiger für ihn.

Das dürfte dann also beim zweiten mal schon dafür sorgen, dass es für den Spaßvogel richtig Stress mit der Justiz gibt.

Die Beleidigung könnt Ihr mal auch mit angebenn, aber das sollte eher was zivilrechtliches sein und da wird nichts zu holen sein (also eher Unterlassungserklärung durch einen Anwalt einholen - kostet halt rund 100-euro, die wohl an euch hängenbleiben, aber da berät der Anwalt  und wenn er das nochmal nachgewiesener weise macht, dann die paar hundert Euro festgelegte Vertragsstrafe einkassieren.

Antwort
von Tom0601, 2

Ich würde euch raten ihn wegen Bedrohung, Beleidigung und Körperverletzung anzuzeigen. Was er getan hat ist nicht witzig, sondern strafbar.
Wenn ihr die Anzeige bei der Polizei aufgebt, sagt das Ihr Angst vor ihm habt, dass er euch auflauern könnte. Die Beamten werden etwas unternehmen. Sollte er euch nach der Anzeige auflauern und im schlimmsten Fall körperlich angreifen, könntet ihr eine einstweilige Verfügung bzw. Polizeischutz stellen.

Aber glaub mir, sobald das erste mal die Polizei vor seiner Tür steht wird er euch in ruh lassen.

Die Polizei wird den Vorfall prüfen und an die Staatsanwaltschaft leiten, am Ende könnte das dann alles vor Gericht landen und er wird eine Jugendstrafe bekommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community