Frage von maddalena1991, 32

Kann ich hier Hilfe bekommen?

Hallo ich bin eine Verzfeifelte Mutter von einem Kind im alter von 4 Jahren bin auch verheiratet seit 2 Jahre sind aber schon 5 Jahren zusammen anch dem mein Mann an einer Hertz erkrankung leidet und ich ihn pflegen muss können wir nicht Arbeiten das Sozialamt lässt uns auch im stich jetzt haben wir einen Anwalt genommen und hoffe das sich alles in gutem wenden ich suche und hoffe nach jemanden der uns Helfen kann ich kann nicht mehr richtig Kochen da meine Küche kaputt ist ich kann mein Sohn zu Weihnachten nichts kaufen da wir kein geld haben ich muss unser mittagessen in 3 tage teilen da wir sons nichts anderes mehr haben und innerlich bin ich auch sehr kaputt da wir bald auch ohne strom ihr setzen werden ich habe angst das wir alles verlieren mein gröster wunsch ist nur das wir ein Normales leben führen können ich wurde schon sehr hart bestraft mit der krankheit meines Mannes ich hoffe auf jemanden der uns tipps oder hilfe anbietet bin verzfeifelt es ist ein GROßER HILFE RUF

Antwort
von Negreira, 13

Tut mit leid, aber das verstehe ich auch so manches nicht. Wenn Ihr schon einen Anwalt habt, muß der doch wissen, wo Ihr Anträge stellen müßt. Sonst kann man sich an die Diakonie oder die Caritas wenden. Die gehen mit Euch auch zu den Ämtern. Es gibt Erwerbsloseninitiativen, die bei der Antragstellung helfen. Wenn Du JETZT kein Geld hast, muß man Dir JETZT helfen. Aber da mußt Du das dem Amt auch klar machen oder selbst arbeiten gehen.

Antwort
von Nordseefan, 28

Das alles wirft noch mehr Fragen auf? Warum lässt euch das Amt deiner Meinung nach im Stich? Geschenkt gibt es nichts, man muss sich schon selber aktiv kümmern. Wenn dein Mann gepflegt werden muss hast du vielleicht anspurch auf Leistungen von der Pflegekasse. Das muss der medizinische Dienst feststellen.

Kommentar von maddalena1991 ,

wir haben uns ja schon einen Anwalt bekommen und er meint wir hätten recht und das es jetzt alles verarbeitet werden muss das kann 1 bis 2 Monate dauern

Antwort
von FrauStressfrei, 7

Wenn dein Mann schon begutachtet wurde, erhält er Rente. Wenn er Pflegebedürftig ist, gibt es eine Pflegestufe. Du musst allerdings arbeiten gehen und hast kein Recht auf Sozialleistungen. Die Pflege deines Mannes übernimmt der Pflegedienst. Das du kein Geld hast, kann gar nicht stimmen! Einen Anwalt brauchst du nicht.

Antwort
von Hexe121967, 29

dein mann braucht rund um die uhr pflege? welche pflegestufe hat er denn, bekommt er rente? wieso lässt das sozialamt euch im stich?

Kommentar von maddalena1991 ,

wir haben die rente am 12.11.2015 beantragt das Arbeitsamt hatte mein Mann zum Gutachter geschickt und er hat ihm komplett kaputt geschrieben und das er nicht arbeiten darf

Kommentar von Hexe121967 ,

na ok er darf nicht arbeiten. aber er liegtr doch wohl nicht 24h pflegebedürftig im bett - oder?  dann könntest du nämlich arbeiten gehen und er kümmert sich ums kind.

Kommentar von FrauStressfrei ,

Wenn Rente beantragt ist, wird er sie auch bald bekommen. Wozu da noch einen Anwalt? Verstehe ich nicht!

Antwort
von Healzlolrofl, 32

Was sagt denn die Agentur für Arbeit?
Was sagt das Sozialamt?


Kein Geld für Mittagessen aber Geld für einen Anwalt?
Irgendwie stehe ich aufm Schlauch... :-S

Kommentar von maddalena1991 ,

den Anwalt kannst du beim amsgericht stellen da bekommst du eine bescheinigung das du den anwalt nicht zahlen brauchst

Kommentar von Healzlolrofl ,

Da du irgendwie nicht antwortest auf die beiden anderen Fragen, gehe ich mal davon aus das du nicht einmal beim Amt warst?

Kommentar von FrauStressfrei ,

Sie erwartet, dass das Geld von alleine ankommt. Sie hat selbst schuld!

Kommentar von Healzlolrofl ,

Merkwürdiger geht's gar nicht. "Hilfeschrei" aber keinerlei Selbstinitiative. Naja, ich verzieh mich mal hier aus dem Thema. Schönen Tag FrauStressfrei! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community