kann ich heiraten ohne ,dass meine frau für mich später mit aufkommen muss?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ehegatten sind einander zum Unterhalt verpflichtet. Das kann auch nicht durch einen Ehevertrag ausgehebelt werden.

Das wäre dann ja ein Vertrag zu Lasten Dritter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von staabi
12.04.2016, 13:12

und wenn ein ehegatte hohe schulden hat,ist der andere dann auch dafür verantwortlich ?

0

Sicher doch,wenn sie dann in dieser Zeit mit ihrem Einkommen unter dem Selbstbehalt liegen würde oder ihr mit eurem gemeinsamen Einkommen euren Bedarf nicht decken könntet,dann würde es stattliche Unterstützung auf Antrag geben !

Unter anderen Umständen würde die Unterhaltspflicht von Verwandten vorrangig zu berücksichtigen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht nicht. Die Allgemeinheit kommt nicht für solche Verträge auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Ehegatten sind einander unterhaltspflichtig. Diese Unterhaltspflicht hat Vorrang vor Ansprüchen gegen den Staat (SGB II bzw. XII).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst du: mit einem Ehevertrag ..... der aber evt. wegen Sittenwidrigkeit angefochten werden kann.

Lass dich von einem Anwalt beraten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht, müßt aber einen Ehevertrag abschließen, wo das aufgeführt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
13.03.2016, 19:45

Ein Ehevertrag der die Unterhaltspflicht der Ehegatten unteinander so ausschließen will, dass an dessen Stelle der Staat tritt, ist sittenwidrig und damit nichtig.

1