Frage von iVirusYx, 370

Kann ich Geräte an direkt eine 12V Batterie anschließen und benutzen wenn diese gleichzeitig durch Solar mit Laderegler geladen wird?

Hallo liebe Community,

Ich möchte mir gerne ein kleines System zusammen bauen bei dem eine 12V 120Ah Solarbatterie mittels Solarzellen über einen Laderegler geladen wird.

Nun frage ich mich wenn ich ein 12V Gerät direkt an die Batterie anschließe, ob dieses dann nicht durch den Ladestrom beschädigt werden kann? Der Ladestrom kann ja je nach Laderegler bis zu 14,9V betragen. In meinem Fall wären es 13,8V konstanter Ladestrom.

Und wenn ja, was brauche ich um dies zu verhindern? Gibt es etwas um den Strom vor dem Gerät auf 12V zu limitieren?

Vielen danke MFG Michel

Antwort
von kuku27, 257

Du meinst vermutlich einen 120Ah Bleiakku der selbst nichts mit Solar zu tun hat. Du ladest ihn mit einer Batterie aus Solarzellen die 14,9Volt liefern können. Der Laderegler begrenzt  die maximale Spannung auf 13,8 V

  • Verbrauchen und laden gleichzeitig schadet nicht. Der Akku wirkt dabei für den Verbraucher als Puffer der Spannung stabil hält. Die Solarzellen wechseln ja ständig je nach Schatten und Sonnenstand
  • Nur wenn die Solarpanele mehr liefern können als die Verbraucher aufnehmen wird auch geladen, sonst wird nur die Batterie langsamer entladen
  • Du ladest den Akku garantiert nicht 13,8V konstanter Spannung. An den Klemmen das Akku hast die 13,8V erst wenn er voll ist. Bei einem leeren Akku den du in 1 Sekunde auf diese Spannun bringen willst brauchst sehr hohe Leistung. 120Ah sind 432000Amperesekunden. Also brauchst dann bei Konstantspannung ein Gerät das 432000A liefern kann. äh, da würde alles explodieren. Also ladest du mit den Ampere die das Ladegerät liefern kann mit der Spannung die dem Ladezustand entspricht und hältst dann die Spannung konstant auf den 13,8 V
  • Geräte die dahinter hängen müssen die Spannung von ca 14V aushalten oder du musst einen Regler dazwischen hängen. Sind sie für die Autosteckdose konzipiert dann halten sie die 14V aus. Die Lichterkette ist eher für Trafos designed die wirklich nicht mehr als 12V liefern, können alse bei 14V rasch durchbrennen.   
Kommentar von iVirusYx ,

Hallo, vielen Dank für die ausführliche Antwort! Das hilft mir sehr und kann mich jetzt wieder an das ganze Prinzip erinnern. Es ist schon etwas her seitdem ich das in der Schule gelernt habe :) Ich glaube ich werde zuerst ein Schema zeichnen und dieses von einem Elektriker kontrollieren lassen. Sicher ist sicher.

Nun um etwas zu "korrigieren":
- Es ist ein Bleiakku der auf Solarbetrieb ausgelegt wurde, ist also dementsprechend zykelnfest, eben wie du gesagt hast, wegen der möglichen Schwankungen.

- Die Solarzellen liefern bis zu 17,8V Ladespannung. Mein Laderegler hält eine konstante Ladespannung von 13,8V, sobald der Akku voll geladen ist. (Ich hoffe ich habe das richtig verstanden). Es gibt aber auch Laderegler die man höher programmieren kann, soweit ich das richtig gelesen und verstanden habe.

Kommentar von kuku27 ,

Ja, bin mit Dir einig. 

Das mit Solarbatterie habe ich nicht exakt genug geschrieben. Batterie ist alles von denen mehrere zusammengehören, zB eine Batterie von Flaschen, von Kanonen, von Bausteinen, von Solarzellen und auch von Zellen (sei es Akku oder Trockenzelle).

Richtig ist dass Solarbatterien verkauft werden bei denen, wie du schreibst, die Lebensdauer bei vielen Ladungen höher sein soll.

Alles nun richtig bei dir :-)

Laderegler fürs Auto sind meist nicht veränderbar, sonst würden viel Autos falsch eingestellt herumfahren. Aber ja, sonst gibt Laderegler bei denen mal auf viele Art alles einstellen kann. Welche Art von Akku, wieviele Zellen, welche Kapazität oder wenn man das vorgegebene nicht will dann den Ladestrom und die Endspannung.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 232

Der Ladestrom wird in Ampere angegeben und nicht in V.

Wenn der Laderegler eine Ladespannung von 14,9V erreichen kann, muss das angeschlossene Gerät diese Spannung aushalten können. Meist ist das der Fall.

Was möchtest du anschliessen?

Kommentar von iVirusYx ,

Ladespannung... du hast recht. Ich muss besser auf die Terminologie aufpassen :)

Ich schließe gerne eine 12V Buchse an um dann zBsp einen USB Ladestecker anzuschließen, sprich ein Smartphone oder Fotoapparat zu laden.

Es kann aber auch sein dass ich eine LED Lichterkette anschließen möchte... Diese ist mit 9-12V angegeben, also wäre es dann wohl besser diese nicht anzuschließen. Oder wäre da eine Z-Diode hilfreich?

Kommentar von ronnyarmin ,

Bei Geräten, die auch für den Betrieb im Auto vorgesehen sind, ist es nicht erforderlich, weil auch dort mit einer Spannung von knapp unter 15V gerechnet werden muss. Bei dem USB-Ladestecker dürfte das der Fall sein.

Bei der Lichterkette weiss ich es nicht. Die Spannung auf 12V zu stabilisieren wäre bestimmt nicht verkehrt.

Antwort
von newcomer, 193

normal halten diese 12V Geräte auch etwas mehr Spannung aus sprich dürfte kein Problem sein

Antwort
von Chefelektriker, 174

Bei Geräten,die eine exakte 12V Spannung benötigen,einfach einen Spannungsregler davor schalten,ansonsten gibts da nichts technisches zu beachten,außer,das die Ladung dann etwas länger dauert.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community