Frage von Didem81, 116

Kann ich gekündigt werden wenn ich nicht vor 8Uhr arbeiten kann?

Antwort
von elektromeister, 5

Schau doch einfach mal unter: http://www.bmfsfj.de/doku/Publikationen/genderreport/5-vereinbarkeit-von-familie...

Da sind Handlungwege aufgezeigt. Auch gibt es den Anspruch auf Teilzeit. Das ist nicht unbedingt nur halbe Tage.

z.B.

Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge (Teilzeit- und Befristungsgesetz - TzBfG)
§ 6 Förderung von Teilzeitarbeit

Der Arbeitgeber hat den Arbeitnehmern, auch in leitenden Positionen, Teilzeitarbeit nach Maßgabe dieses Gesetzes zu ermöglichen.

§ 8 Verringerung der Arbeitszeit

(1) Ein Arbeitnehmer, dessen Arbeitsverhältnis länger als sechs Monate bestanden hat,

kann verlangen

, dass seine vertraglich vereinbarte Arbeitszeit verringert wird.

(2) Der Arbeitnehmer muss die Verringerung seiner Arbeitszeit und den Umfang der Verringerung spätestens drei Monate vor deren Beginn geltend machen. Er soll dabei die gewünschte Verteilung der Arbeitszeit angeben.

(3)Der Arbeitgeber hat mit dem Arbeitnehmer die gewünschte Verringerung

der Arbeitszeit mit dem Ziel zu erörtern, zu einer Vereinbarung zu gelangen. Er hat mit dem Arbeitnehmer Einvernehmen über die von ihm festzulegende Verteilung der Arbeitszeit zu erzielen.

(4)Der Arbeitgeber

hat der Verringerung der Arbeitszeit zuzustimmen

und ihre Verteilung entsprechend den Wünschen des Arbeitnehmers festzulegen, soweit betriebliche Gründe nicht entgegenstehen. Ein betrieblicher Grund liegt insbesondere vor, wenn die Verringerung der Arbeitszeit die Organisation, den Arbeitsablauf oder die Sicherheit im Betrieb

wesentlich beeinträchtigt oder unverhältnismäßige Kosten verursacht

. Die Ablehnungsgründe können durch Tarifvertrag festgelegt werden. Im Geltungsbereicheines solchen Tarifvertrages können nicht tarifgebundene Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Anwendung der tariflichen Regelungen über die Ablehnungsgründe vereinbaren.

Das zusammen bedeutet, Nur wenn es für den Arbeitgeber UNZUMUTBAR ist, kann er der Teilzeit wiedersprechen. Das gilt im Allgemeinen ausschließlich für starre Schichtmodelle.

Das sehe ich beim Pflegedienst jedoch nicht als Hinderniss. Wie und wann Du die Pflege leisten sollst, liegt doch ausschließlich bei den Patienten, oder?

Antwort
von dadamat, 15

Wenn dein Arbeitsvertrag ein Arbeitsbeginn von vor 8 Uhr aufweist (oder Schichtbetrieb mit Schichtbeginn vor 8 Uhr), kannst du frislos gekündigt werden, wenn du diesen Anforderungen nicht entsprichst. Eventuell kannst du mit deinem Arbeitgeber eine Reglung finden, die dir zeitlich entgegen kommt.

Antwort
von TSanswer, 26

Sie sollten den Anstand haben, selbst zu kündigen, wenn Sie aus persönlichen Gründen mit den Arbeitsbedingungen nicht mehr einverstanden sind. 

Wenn Sie Ihren vertraglichen Haupt- und Nebenpflichten nicht mehr nachkommen, dann ist dies durchaus ein Kündigungsgrund. Wenn Sie dies bewusst machen, kann dies auch Probleme mit dem Amt nach sich ziehen (zu recht).

Kommentar von Didem81 ,

Ich sehe es aber nicht ein eine Sperre dadurch in Kauf zu nehmen und eine Neue Arbeitsstelle finde ich auch bestimmt viel.halt einen Monat abwarten ist kein Problem in unserer Branche und meinen Zusatzqualifikationen

Kommentar von TSanswer ,

Ob Sie Ihr eigenes Verschulden einsehen oder nicht ist dabei irrelevant. 

Kommentar von Didem81 ,

Ich mache es nicht bewusst sondern habe 2 Kinder zu versorgen bevor ich zur Arbeit gehe. Und es geht halt nicht vor 8Uhr!! Ich möchte hier nicht als faul dargestellt werden ich werde ja wieder arbeiten.

Kommentar von TSanswer ,

Siehe oben. Wenn die Arbeitsbedingungen nicht mehr Ihrem persönlichen Umfeld entsprechen, so sollten Sie kündigen.

Antwort
von Rockuser, 36

Ja, wenn die Arbeitszeiten im Betrieb das nicht hergeben, kann das zur Kündigung führen. Was steht den im Vertrag?

Antwort
von turnmami, 49

Wenn vertraglich eine frühere Arbeitszeit vereinbart ist, dann ist ein dauerhafter zu später Arbeitsbeginn ein Kündigungsgrund!

Kommentar von Didem81 ,

Ich habe meine Frage in den Kommentaren, danke

Antwort
von Didem81, 45

Hier meine Frage hat irgendwie nicht geklappt...

Ich bin nocht faul sonder will vorher mein Kind in die Krippe und den anderen zur Schule bringen!! Ich befinde mich bis Oktober in Elternzeit. Nun habe ich meine Chefin gefragt wie es aussieht ob sie mir eine Tour ab 8Uhr anbieten kann(ich arbeite in einem Pflegedienst und touren beginnen meist zw u-6.30) sie meinte jetzt ginge es nicht und da es ein Kleinbetrieb ist und dafür noch jemanden einzustellen wäre für sie nicht machbar. Nun meine Frage wenn ich mich kündigen lasse,denn so vermeide ich eine Sperre und ich könne mich anderweitig umsehen was kein problem wäre und ich bekäme wenigstens was dafür .. ist dies aber ein Kündigungsgrund dh würde es probleme mit Arbeitsamt geben? Weil mir wäre es recht.. danke für die Antworten

Antwort
von sinistram, 62

Klar du hast Arbeitszeiten und die hast du einzuhalten

Kommentar von Didem81 ,

Meine Frage steht in den Kommentaren, danke

Antwort
von Hardy3, 64

Das solltest du mit deinem Arbeitgeber besprechen - vielleicht ist er ja einverstanden, dass du zum Ausgleich abends länger arbeitest.

Kommentar von Didem81 ,

Meine Frage steht in den Kommentaren,danke

Antwort
von TreudoofeTomate, 41

Wenn ein AN für einen AG nutzlos ist, ist eine Kündigung immer möglich.

Antwort
von Ifm001, 8

Kläre das beim Arbeitsamt. Meines Wissens gibt es keine Sperre, weil die Kündigung unvermeidbar ist.

Kommentar von Didem81 ,

Danke habe nä.Woche einen Termin wollte vorab hier Info :)

Antwort
von PinguinPingi007, 39

Solange du es mit deinem Chef vereinbart hast, dann nein.

Wenn du es nicht vereinbart hast, dann kannst du gekündigt werden.

Du hast die Pflicht, pünktlich zu erscheinen.

Antwort
von InceptionN98, 27

Warum kannst du nicht vor 8 Arbeiten?

Kommentar von Didem81 ,

Meine Frage steht in den Kommentaren, danke

Antwort
von oxygenium, 35

Auf jeden Fall kommen die Menschen in die erste Wahl die das können.

Antwort
von deinefrage2016, 38

Wenn im Vertrag 8 Uhr Steht, musst du um 8 Uhr anfangen.

Du hast den Vertrag unterschrieben.

Wenn du nicht kannst, wirst du gekündigt.

Wieso kannst du nicht um 8 Uhr anfangen? Ausrede? 

Antwort
von Fischstehbchen, 36

Mehr Hintergrund bidde... 

Kommentar von Didem81 ,

Meine Frage steht in den Kommentaren, danke

Antwort
von tomaartomaar, 37

Im Prinzip ja, je nach Grund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community