Frage von StarBucks515, 74

Kann ich für meine Eltern Rente zahlen?

Rente zahlen für meine Eltern - geht das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Karsten1966, 24

Man muß unterscheiden zwischen gesetzlicher und privater Rentenversicherung. Bei der gesetzlichen ist es so, daß Dir aufgrund Deines Brutto-Einkommens Beiträge dafür abgezogen werden - diese werden in einem Punktesystem DEINEM "Rentenkonto" gut geschrieben, dieses kannst Du nicht übertragen.

Bei der privaten Rentenversicherung ist es so, daß Du bei einer Versicherung Deiner Wahl einen monatlichen Betrag (wird vertraglich vereinbart) einzahlen kannst. Der Nutznießer bei Auszahlung dieses Vertrages kann eine beliebige Person - also auch Deine Eltern - sein.

Kommentar von StarBucks515 ,

Dankeschön! 

Antwort
von autmsen, 7

Bei der Rentenversicherungsanstalt kannst Du nachlesen wie sich Rente erhöhen lässt. Es besteht die Möglichkeit ein Mal jährlich oder auch durch mehrere kleinere Einzahlungen die Rente aufzustocken. Dann schenkst Du Deinen Eltern diesen Betrag damit sie ihn dort einzahlen können. Oder Du fragst direkt bei der RV vor Ort ob Du diesen Betrag auch auf ihr Konto dort einzahlen kannst. 

Natürlich darfst Du Deine Eltern auch bei Dir rentenversicherungspflichtig anmelden und dann die entsprechenden Sozialleistungen zahlen. Hindert Dich kein Mensch daran. 

Bei Schenkungen ist bitte unbedingt die steuerfreie jährliche Höhe zu beachten. Und natürlich darauf zu achten dass Sozialtransferempfänger die Schenkung abgezogen bekommen. 

Was private Versicherungen angeht: Da halte ich grundsätzlich Nichts von. 

Das Geld ist besser angelegt in einer Firmenbeteiligung. Es gibt ja online reichlich Möglichkeiten bei einer Firmenneugründung unterstützend dabei zu sein. Manche bieten dann ein dauerhaftes Einkommen sobald das Unternehmen Gewinn abwirft. 

Hier ist tatsächlich zu bedenken: 

Banken verweigern immer häufiger die Unterstützung einer Firmengründung, die auf reichlich Nachfrage hoffen kann aus durchaus nachvollziehbaren Gründen. Denn Banken - da würde ich gegen die Nettikette verstoßen. Es gibt immerhin weltweit genug gerichtliche Nachweise über ihr verbrecherisches Treiben. 

Sorgfältige Recherche macht bei der von mir bevorzugten Möglichkeit natürlich viel Sinn. 

Riester wurde mal sehr stark beworben. Die Einzahler schauen heute aber in die Röhre. Denn der Betrag der ihnen ausgezahlt wird wird von der Grundsicherung abgezogen. Politik kann das gleiche Spiel auch mit den Versicherungen spielen. 

Dagegen können wir zwar vorgehen. Aber der Weg dauert Zeit. 

Antwort
von Vampire321, 32

Nein

Du kannst aber natürlich jeden Monat etwas für deine Eltern zur Seite legen oder es in einem sparvertrag für deine Eltern anlegen

Antwort
von kevin1905, 13

Also wenn du zwei bis dreitausend € im Monat rumliegen hast, zahle ihnen doch eine Rente.

Oder möchtest du für sie eine Rentenvorsorge besparen? Wieso machen die das nicht selbst?

Antwort
von zeytiin, 23

Ja kannst du wen du willst..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten