Frage von Lindakkk, 18

Kann ich für einen rechtskräftig verurteilten die schadensanforderungen übernehmen.?

Hallo liebe Community,

Folgendes Szenario:

Person 1. wurde Rechtskräftig verurteilt nach Körperverletzung (Bewährung) Jetzt fordert Geschädigter Schadensersatz (Schmerzensgeld, Verdienstausfall, etc.) Kann ich als Person 2 die Forderungen auf mich nehmen. Also gibt es eine schriftl. aussagekräftige Übernahmeerkärung das mich in die Pflicht genommen werden kann? Was sagt der Gesetzgeber zu so einem Szenario?

Danke für eure Hilfe!!!

Antwort
von ciubacka, 12

Du kannst die zivilrechtlichen Forderungen (Schmerzensgeld usw.) übernehmen, aber nicht die strafrechtliche Seite.

Google mal nach "Änderung des Rubrums" und "Parteiänderung".

Kommentar von Lindakkk ,

Selbst wenn ich in der gleichen Verhandlung als frei gesprochen wurde? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten