Kann ich finanzielle Verluste durch einen Betrugsfall in meiner Einkommensteuererklärung gegenüber dem Finanzamt geltend machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn der Verlust zu einer Einkunftsart gehört, dann ja.

Wenn es nur den privaten Vermögensbereich berührt, dann nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Unternehmer bist, , gehört das zu den Risiken und kann berücksichtigt werden - wenn es Dich privat erwischt, bist Du nur ein Trottel und kannst das nicht geltend machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konzulweyer
01.11.2016, 22:53

Warum Trottel?

0

wende dich an den steuerberater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Unternehmer ja, Privat nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?