Frage von nilsik, 275

Kann Ich Februar 2017 Mein FS Neu Bantragen?

Und habe ich es richtig gelesen, da ich ja 2006 eine Geldstrafe bekommen habe und nichts im Beschluss steht das ich eine Sperre bekommen habe sondern nur die Geld Strafe, das die 15 Jahre wirklich von 2002 gerechnet wird und nicht von 2006? Also 2002 musste ich ihn abgeben wegen btm. In dem Beschluss steht lediglich das ich nur ein Jahr zusätzlich auf meine Bewertung drauf bekommen hatte und wegen dem fahren ohne Fahrerlaubnis nur die Geldstrafe...... Verstehe ich das so richtig? Also konnte ich dann quasie Februar 2017 ihn neu beantragen ,da er ja dann seid Januar 2002 weg entzogen ist? Danke für eure infos! Mfg

Antwort
von clemensw, 231

Kommt drauf an...

Wurde das Delikt von 2006 an die FsSt gemeldet, läuft die Sperrfrist von vorne. Gleiches gilt, wenn in der Zwischenzeit ein Neuantrag gestellt und nicht rechtzeitig zurück gezogen wurde, d.h. es zu einer Versagung kam.

Steht die Verurteilung noch in deinem Führungszeugnis, wird es gleichfalls nichts mit 2017.

Ein Einblick in deine Führerscheinakte und dein Führungszeugnis helfen weiter.

Antwort
von moluwo, 168

Wenn die 15 Jahre vorbei sind, kannst Du den FS neu MACHEN, also Theorie und Praxis und Pruefung, das volle Programm.

Kommentar von clemensw ,

FALSCH.

Der Fragesteller muß die Prüfungen neu ablegen. Wahrscheinlich benötigt er auch ein paar Fahrstunden, um wieder "prüfungstauglich" zu sein.

Den ganzen Rest (Theoriestunden, Sonderfahrten) muß er nicht nochmal machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten