Frage von TheAtillaHD, 134

Kann ich etwas gegen einen LoL bann machen für den ich nicht verantwortlich bin?

Ich habe von LoL einen permabann bekommen wegen 3rd party programms. Nur der Punkt ist das ich diese Spiele nicht gespielt habe wo gecheatet wurde. Es war zudem keiner meiner freunde da ich meine acc Daten nicht weiter gebe. So gesehen kann ich nichts dafür das mein acc gepermabannt wurde. Gibt es irgendwelche Schritte die man in diesem Fall unternehmen kann meinen Acc. irgendwie frei zu bekommen weil es wiegesagt nicht mein verschulden ist. Ich habe zudem auch schon versucht denn Supp. zu kontaktieren folgendes kam dabei herraus:

Ich habe vor einiger Zeit mal eine etwas längere LoL pause gemacht in der ich inaktiv war und nach dieser LoL pause hatte ich auf einmal einen permabann wegen 3rd-party-programms. Die letzten Spiele auf diesem Acc waren zu dem Nichtmal von mir. Ich weiß zudem auch nicht wer auf dem acc gespielt haben könnte weil keiner meiner freunde meine acc Daten besitzt, von dem her kann es keiner aus meinem Freundeskreis gewesen sein. (Bei dem Geburtsdatum / erstelldatum bei meinem Konto bin Ich mir zudem nicht mehr sicher wann ich den erstellt habe weil das schon Jahre zurück liegt.)

antwort des Supp.

Hallo, WulFEY,

infolge einer Ausnutzung von Exploits in League of Legends wurde dein Konto permanent gesperrt. Konten, bei denen festgestellt wird, dass über diese Exploits ausgenutzt werden, um einen unfairen Vorteil gegenüber ahnungslosen Spielern zu erlangen, werden permanent für League of Legends gesperrt.

Bei Riot Games arbeiten wir hart dafür, dass in League of Legends eine faire und wettbewerbsorientierte Umgebung herrscht. Damit verstößt jegliche Nutzung von Exploits oder Manipulation unserer Software gegen unsere Nutzungsbedingungen, welche du in Auszügen angehängt findest:

Dessen bin ich mir bewußt das man solche 3rd-Party Programme nicht benutzen darf. Ich habe sie auch selber nicht benutzt. Die letzten Spiele auf meinem Account waren nicht von mir ich hatte über mehrere Monate eine Pause in LoL. In der Zeit war ein fremder auf meinem Account und hat diesen so wie es aussieht für solche Programme Missbrauch. Es war zu dem keiner aus meinem Freundeskreis oder keine Person die ich kenne weil ich meine accountdaten nicht weiter gegeben habe.

antwort des supp:

Hallo, WulFEY,

unser System hat festgestellt, dass du in deinen Spielen Skripte eingesetzt hast. Ich hoffe, dass dir klar ist, dass es unbefriedigend und frustrierend sein kann, gegen Spieler anzutreten, die ein Tool einsetzen, um Einfluss auf das Spielerlebnis zu nehmen. Wir haben die jeweiligen Schritte unternommen, um die Fairness und Integrität auf den Richtfeldern zu schützen.

Wir haben die Zusammenhänge dieser Bestrafung bereits erläutert und werden unsere Entscheidung in dieser Sache nicht zurücknehmen oder ändern, weshalb wir dieses Thema als erledigt betrachten.

KeyPesto

Antwort
von precursor, 84

Dasselbe Problem soll es angeblich mal bei Diablo3 gegeben haben.

Dort soll bei einigen Usern, die Diablo 3 unter Linux gespielt haben, vorgeworfen worden sein, sie hätten Fremdprogramme benutzt um zu exploiten, obwohl sie dies nicht getan haben.

Angeblich soll Wine, oder eine andere Software, die man nicht konkretisieren konnte oder wollte, als Exploit-Software fehlinterpretiert worden sein.

Ich habe auf einer Webseite den Erlebnisbericht eines Gamers gelesen, der seine Emails mit dem Support von Diablo 3 dort veröffentlicht hatte, und der hatte mit Engelszungen auf den Support eingeredet, aber er bekam immer nur mitgeteilt, dass man die Entscheidung nicht rückgängig machen wird, egal wie viele Beweise und Argumentationen er ihnen auch immer geschrieben hatte. Beweise ihrerseits, die seine Schuld beweisen, konnten oder wollten sie allerdings auch nicht präsentieren.

Antwort
von seipelsche, 80

Riot fährt was das angeht eine harte schiene. Das ist für dich jetzt ziemlich blöd, für alle anderen jedoch eine gute Sache.

Für die Sicherheit deines Acc's bist du zuständig, deshalb zählt auch das Argument jemand anders war's nicht.

Kannst höchstens mal ins Forum gehen und da das Problem erläutern. Da gab es vor kurzem schon mal einen solchen fall der im Nachhinein wohl wieder entbanned wurde weil es da einen Fehler gab. Erwarte aber nicht zu viel.

Kommentar von TheAtillaHD ,

Das ich für die Sicherheit meines Acc. selber verantwortlich bin weiß ich ja aber zählt das auch für so einen Fall weil was soll ich gegen so etwas unternehmen. Ich habe ja gerade nicht meine Daten weitergegeben. Es war ein Dritter von irgendwo der sich da Zugang zu meinem acc. verschafft hat

Antwort
von jcreich, 61

Es ist egal wer mit deinem Account gespielt hat. Du bist dafür verantwortlich, deine Daten für dich zu behalten bzw. sie nicht von anderen genutzt werde. Dein Account weist nun mal diese nicht erlaubten Aktivitäten auf und da kann man nichts machen außer einen neuen Acc zu erstellen und von vorne anzufangen.

Kommentar von TheAtillaHD ,

Das ich meine Daten für mich behalten muss weiß ich und das habe ich ja auch. Allerding kann ich in diesem fall ja nichts dafür. Ich weiß wohl das ein freund von mir schon mal das selbe mit seinem U-Play acc. hatte und U-Play ihm eine Entschädigung gegeben hat weil es nicht seine Schuld ist und für die Sicherheit in diesem bereich U-Play verantwortlich ist. Hätte vllt gedacht dass das bei LoL genauso ist. Insofern bin ich in so einem Fall dafür ja nicht verantwortlich oder doch?

Kommentar von jcreich ,

Du kannst halt nicht beweisen, dass du es nicht warst. Es ist dein Acc von dem aus diese Aktivitäten ausgingen. Ich weiß nicht, ob Riot anhand der IP Adresse feststellen kann, dass es nicht von deinem Pc zu Hause aus stattgefunden hat. Aber selbst wenn, könnte es ja sein, dass du bei einem Kumpel gezockt hast... Wie dir vom Support schon gesagt wurde, ist der Fall für sie erledigt. Ich denke, da wirst du nichts machen können :/ sorry

Antwort
von fluggis, 49

Glaube schon!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten