Frage von nika199, 194

Kann ich einfach so zu einem anderen arzt wegen dem unten genanntem Grund?

Hallo :)

vielleicht hat der ein oder andere schonmal meine letzte frage gelesen und weiß,dass ich depressionen,schulangst,suizidgedanken und soziale phobie habe. Nun habe ich mich endlich dazu entschlossen ,mich nach einer tagesklinik zu erkundigen.dies wird aber wahrscheinlich 4/5 wochen noch dauern,wenn niemand absagt dort.ich persönlich finde,dass es eine sehr lange zeit ist und fühle mich einfach nicht im stande zur schule zu gehen.ich war heute auch nicht dort,da ich morgens panikattacken hatte, mir einfach extrem schlecht wurde und ich nur noch geweint habe.Zudem hatte ich nur eine Stunde schlaf.

Meine ärztin will mich aber nicht krankschreiben,da sie der ansicht ist,dass es keine lösung ist vor seinen problemen wegzurennen.grundsätzlich hat sie recht,aber ich schaffe das nicht mehr. nun zu meiner Frage: Kann ich für eine Krankschreibung zu einem anderen Arzt,sodass meine eigentliche ärztin(kinder und hausäzrtin ist das) davon nichts mitbekommt.muss da eh nicht mehr hin die nächste zeit. Es wãre einfach für mich persönlich sehr unangenehm,da sie davon auch nichts hãlt,also von krankschreiben generelk wenn man psychische orobleme hat.fragt mich nicht warum.

Liebe gruesse

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HopeMikaelson, 142

Deine Hausärztin bekommt erst nichts davon mit wenn du ihn wechselst. Weil egal zu welchem Facharzt oder Klinik du gehen möchtest, deine Hausärztin bekommt immer ein Bericht was ihr Patient dort macht. Einfach damit sie bei deinem nächsten Besuch bei ihr weiss, wo du ihn Therapie bist..oder welche Behandlungsmaßnahmen du von welchen Arzt empfohlen bekommen hast. Also..entweder du wechselst deinen Hausarzt und versuchst dort eine Krankmeldung zu bekommen, aber du solltest dann erwähnen das du nicht mehr zu deinem vorherigen Arzt gehen möchtest, den Grund darfst du für dich behalten. Damit dieser Arzt nicht den Fehler macht deinen alten Hausarzt einen Bericht für deinen Besuch bei ihr zu schickt. Du musst auch nicht erwähnen bei wem du voher warst.

Aber jetzt zu deinen Problemen: Was hast du den denn? (das du dich nicht in der Lage fühlst eine Schule zu besuchen) Wirst du gemobbt? Hast du familiäre Probleme? Hast du Angst vor Lehrern? Wirst du belästigt?

Kommentar von nika199 ,

Mh okay danke,aber weißt du vielleicht,ob man den arzt dann auch einfach fragen könnte,dass er meiner eigentlichen ärztin keinen bericht zuschickt,da ich mit ihr sehr gut zurechtkomme :)

nein,ich werde nicht gemobbt,aber meine schule ist generell einfach sehr schlimm.ist halt ein kleines gymnasium.die schüler sind teilweise extrem schlimm und die lehrer machen einen fertig,einige.meine mathelehrerin hat meine sitznachbarin mal vor die tûr geholt um ihr mitzuteilen,dass ihre note wegen mir nicht in den keller geht,da ich mathe nie auf die reihe kriegen werde und sie weiss,dass ich eine belastung für meine sitznachbarin sei 

Depressionen wurden nach und nach halt schlimmer.hat auch andere gruende

aber danke fuer deine antwort

Kommentar von HopeMikaelson ,

hm..wenn du nur wegen der Krankmeldung zu eine andere Hausärztin gehst, sag ich dir aus Erfahrung das sie unfreundlich mit dir umgehen wird. Ich weiss das aus Erfahrung..leider. So sind Ärzte nun mal..sie werden dich fertig machen..wieso du plötzlich wegen etwas zu ihnen kommst, sollst du doch zu deine Hausärztin gehen wenn du doch eig zufrieden mit ihr bist. Dann besuch lieber einen Facharzt, Psychiater. Der wird dir zuhören wenn du ihm dein Anliegen schilderst und dir dann bei Bedarf auch eine Krankmeldung schreiben. Kannst ihn dann auch darum bitten deiner Hausärztin nichts zu schreiben. Und was hälst du von einem Schulwechsel..vielleicht auf eine Realschule, um weniger Stress zu haben? Gute Besserung

Kommentar von lamarle ,

Die Berichtspflicht eines Arztes an einen anderen überweisenden Arzt ergibt sich aus der Vorlage eines Überweisungsauftrages. Da die Fragestellerin keinen Überweisungsschein zu einem anderen Arzt mitnehmen wird, gibt es auch keine Berichtspflicht und keinen Bericht. Sie braucht auch bei dem neuen Arzt nicht erwähnen, dass sie wegen der psychischen Probleme schon bei einem anderen Arzt war.

Kommentar von nika199 ,

 meine rettung,vielen damk

Antwort
von Juleyka, 129

Vielleicht solltest du dich nach einem Psychiater umschauen, der versteht deine Probleme in diesen Bereichen möglicherweise besser als deine Hausärztin :)

Kommentar von nika199 ,

Bin bei einer psychotherapeutin :)

kann man dann noch zu einem psychiater?

Kommentar von Juleyka ,

Das meinte ich :) Kann sie dir da nicht weiterhelfen ?

Kommentar von nika199 ,

Psychotherapeuten haben nicht die befugnis,jemanden krankzuschreiben :-)

Kommentar von Juleyka ,

Haben das Psychiater ?

Kommentar von oppenriederhaus ,

J A

Antwort
von Flupp66, 96

Hey,

Klar, du kannst jederzeit zu einer anderen Ärztin gehen. 

Das ist dein Recht.

Warum deine Ärztin bei psychischen Erkrankungen nicht krankschreibt, versteh ich nicht. 

Du solltest vielleicht zu einem spezialisierten Arzt gehen, Psychiater z.B. 

Kommentar von nika199 ,

Erstmal danke für deine antwort.

momentan bin ich bei einer psychotherapeutin in behandlung.könnte ich dann trotzdem zu einem psychiater?ich meine nämlich,der kann einen krankschreiben oder irre ich mich da?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community