Frage von Cyriakus93, 74

Kann ich einfach so von meiner überbetrieblichen Ausbildung gekündigt werden?

Hey Leute bei mir kriselt es momentan und ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Ich hab am 01.08.2014 eine überbetriebliche Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagment über einen Träger, da ich aufgrund meiner körplichen Behinderung (GdB 70) keine andere Stelle gefunden habe.

Bei dem überbetrieblichen Modell wird einem zunächst ein Betrieb vermittelt (eigentlich macht man alles selber), indem man den praktischen Teil der Ausbildung macht, aber man hat den eigentlichen Ausbildungsvertrag beim Träger. Mein Betrieb wurde leider geschlossen, da der Inhaber verstarb und keiner das Unternehmen weiterführen wollte, somit stehe ich nun da ohne Betrieb. Mir wurde gesagt vom Träger ich müsse nun einen neuen Betrieb innerhalb von 6 Wochen finden ansonsten werde ich gekündigt.

Ich hab leider war ich nach der ersten Woche dieser Frist im Krankenhaus, da mein Gesundheitszustand sich verschlechtert hat. Nun wurde mir Heute vom Träger gesagt ich hätte in meiner Freizeit weiterhin Betriebe suchen können. Ich habe nur noch bis zum 22.06.2016 Zeit um einen Betrieb zu finden und ich weiß nicht ob ich das hinbekomme.

Kann ich wirklich einfach so gekündigt werden? Ich bin schon lange aus der Probezeit raus und mein Ausbildungsvertrag läuft über den Träger, wie können die mich dann einfach so entlassen? Außerdem habe ich doch besonderen Kündigungsschutz?

Bei der Argentur für Arbeit kann ich meine zuständige Rehaberaterin übrigens nicht erreichen. Sie hat mich übrigens in diese Maßnahme vermittelt. Es kann doch nicht sein, dass ich jetzt fast 2 Jahre Lehre umsonst gemacht habe?

Antwort
von wilees, 46

Wende Dich an den Vorgesetzten dieser Sachbearbeiterin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community