Frage von triixiii, 57

Kann ich einfach so Strom ummelden?

Es ist so und zwar mein freund und ich haben sich getrennt. Der strom in unseren gemeinsamen wohnung rennt auf seinen namen. Jetzt ist es so das er eine offene rechnung von 450€ hat,die evn schon den strom abdrehen will ..es ihm nicht interessiert und er jetzt einfach ausgezogen ist. Kann ich jz bei der evn anrufen und den strom auf mich anmelden..damit mir der strom nicht abdreht wird? Den ich sehe nicht ein warum ich so eine pormtzen rechnung zahlen soll obwohl der ausgezogen ist und wir kein paar mehr sind.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 11

süße das ist leider nicht so einfach. auch wenn der strom auf seinen namen lief. du warst bislang mitnutzerin. dem entsprechend wirst du die schulden durch einfaches ummelden nicht abgewälzt bekommen.

alles was ich dir raten kann ist mit dem versorger kontakt aufzunehmen, mit offenen karten zu spielen und darauf zu hoffen, dass man dir entgegen kommt, und eine ratenzahlung einräumt...

du hättest ggf. die chance, zivilrechtlich für die angefallenen kosten bei deinem ex noch was einzuklagen. ob das allerdings aussicht auf erfolg hat, ist zweifelhaft.

so wie ich die lage hier einschätze wirst du jetzt so wie so durch den auszug vor einem finanziellen scherbenhaufen stehen. daher solltest du dich parallel auch mal bei der verbraucherzentrale nach einer schuldnerberatung erkundigen und, solltest du foderrungen gegen deinen ex duchsetzen wollen, dann sprich mal beim örtlichen amtsgericht wegen einer eventuellen prozesskostenbeihilfe beraten.

lg, Anna

Antwort
von kiara36, 10

Sein Name seine Schulden.
Er muss sich abmelden und Du kannst Dich neu anmelden.

So einfach wird er nicht davonkommen, denn er steht im Vertrag. Und die Stromkosten wird er als Vertragspartner zahlen müssen.

Geh zu dem Stromversorger und schildere denen die Situation. Nur sind denen auch die Hände gebunden, weil Du nicht der Vertragspartner bist.
Und sicherlich werden sie Dir nahe legen, das Du als Mitbewohner in Vorkasse gehen könntest.
Denen interessiert ein Beziehungskrach nicht, gemeinsame Kosten - gemeinsame Schulden.

Nur so nebenbei:
Steht ihr gemeinsam im Mietvertrag? Dann muss Du auch den Vermieter informieren. Und einen neuen Vertrag unterzeichnen.
So kannst du dem Stromanbieter belegen, das Du die Wohnung alleine bewohnst und  die können evtl. einen Zählerstand akzeptieren und zu Dir als Kunde wechseln.

Antwort
von valvaris, 19

Ruf mal an und frag nach.

Aber so lange ihr gemeinsam gemeldet seid, haftet ihr auch gemeinsam für alles. Sicher kann man bei so einer Stromrechnung noch was machen, aber wenn es ne Nachzahlung ist, dann würd ich das ganze per Raten abzahlen, damit hast du Ruhe.

Antwort
von diroda, 14

Einfach so nicht. Erst wenn die Schulden bezahlt sind gibt der bisherige Lieferant den Zähler an den neuen Lieferanten weiter bzw. übernimmt der neue die Stromlieferung. Durch einen Anbieterwechsel kann man sich nicht vor Zahlungen drücken. Also erst die offenen Rechnungen bezahlen sonst wird es finster.

Antwort
von Centario, 17

Wenn er sich von den Zähler abmeldet, kannst du dich anmelden. Nur sprich mit den Leuten offen um was es sich handelt. Wenn ein Zähler erst ausgebaut(stilllegen) wird und dann wieder eingebaut werden soll kostet das möglicherweise auch ein paar hundert Euro?


Antwort
von Wonnepoppen, 29

Das ummelden müßte gehen, aber du hast doch sicher auch Strom verbraucht?

Deshalb stellt sich für mich die Frage, warum ihr euch den Betrag nicht teilt?

Antwort
von Bratan89, 22

Einfach mal anrufen und nachfragen, die Mitarbeiter helfen einem da gerne weiter. :) 

Antwort
von Mignon5, 14

Dein Freund hat den Strom nicht alleine verbraucht, sondern ihr habt ihn GEMEINSAM verbraucht. Hast du deinem Freund also die Hälfte deines Stromanteils bezahlt oder habt ihr eine andere Regelung dafür?? Klar, dein Freund ist dem Stromlieferanten gegenüber für die Bezahlung der Rechnung verantwortlich, aber du solltest deinen Freund nicht alleine damit hängen lassen. Das ist unfair.

Antwort
von Glueckskeks01, 25

Nun, die Hälfte der Rechnung gehört ja wohl dir, wenn der Strom in der gemeinsamen Wohnung verbraucht wurde.

Kommentar von valvaris ,

Falsch - alles gehört dem, der auf dem Vertrag steht und das sind beide.

Der Stromanbieter muss nicht unterschieden, wer wieviel Strom verbraucht. Der treibt seine Kosten ein oder macht den Hahn zu und treibt dann seine Kosten ein. Und für die Sperrung und Entsperrung muss er nen Mitarbeiter bezahlen, der es macht und das trägt der Kunde auch gleich noch mit. Je ca 50€

Kommentar von Wonnepoppen ,

Beide stehen im Vertrag?

Ich habe da etwas anderes gelesen!

Mein Vertrag läuft z.B. auch nur auf meinen Namen, obwohl ich verheiratet bin!

Antwort
von Feuerherz2007, 14

Hast du denn keinen Strom verbraucht, zahle die Rechnung und teile dem Stromversorger mit, dass du künftig der Vertragspartner für diese Wohnung bist und sie sollen den Namen einfach umstellen. Was der andere Tölpel dann macht, interessiert dich nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten