Frage von Lukassoltau, 34

kann ich einen Laser mit der Schutzklasse 3B auf kleineren Partys benutzen ?

Ich hatte vor mir einen Laser zu kaufen https://www.thomann.de/de/stairville_dj_lase_150r_mkiii_dmx_ir.htm kann ich den direkt in das Publikum strahlen lassen? Irgendwo stand mal solange der strahl sich bewegt, und nicht direkt für 10 Sekunden in das Auge strahlt ist alles ok. Kann ich sonst irgendeinen Sicherheitsabstand mit dem Laser halten oder soll ich einen roten nehmen, hab mal gehört der soll nicht so schädlich sein. Bitte Tipps und Anmerkungen dazu schreiben. danke scchonmal im Voraus;).

Antwort
von DjLoveKonstanz, 13

Dieser besitzt keine Safety. Also dafür sorgen das er nur über den Kopfen strahlt und nirgendwo reflektieren kann wenn möglich.

Keine Safety heißt bei Ausfall der Ablenkeinheit kann ein stehender Strahl das Resultat daraus sein. Und dieser ist mit 150mw nicht harmlos. 

Ob grün oder rot ist dabei völlig egal. Rot nimmt unser Auge nur nicht so gefährlich war, genau so auch blau. Grün dagegen nehmen wir am hellsten war. Die meisten grünen Laser haben eine Wellenlänge von 532nm. Unser Auge reagiert bei 555 nm am empfindlichsten. Aber wie gesagt, sind die roten deswegen für unsere Netzhaut nicht unbedingt weniger gefährlich.

Ich würde sogar eher dafür raten einen weniger starken grünen Laser zu nehmen. Diese nehmen wir trotz weniger Leistung viel heller war.

Zum Betrieb.

Bei Privatparty bzw geschlossener Veranstaltung darf der Laser auch ohne LSB und TüV in Betrieb genommen werden. 

Bei öffentlichen Veranstaltungen muss bei 3b und 4 ein Laserschutzbeauftragter vor Ort sein. TüV wegen Befestigungen und Divergenzberechnungen etc ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten