Frage von TobiABCT4, 67

Kann ich einen Handy Akku mit wechselstrom laden?

Habe eine meinen roller eine 12v Steckdose hin gemacht, welche direkt mit der Batterie des rollers verbunden ist. Im stand ist das Laden meines Handys also kein Problem. Aber wie ist es wenn ich fahre, da ja meines Wissens die lochtmaschienen wechselstrom generiert und diesen dann in die Batterie ladet. Meine Frage ist jetzt ob ich mein Handy während des Fahrens laden kann, ohne dass der akku kaputt geht

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 51

Es geschieht nichts, da die Batterie Gleichspannung abgibt.

Du solltest nur bedenken, dass wenn die Bordsteckdose frei zugänglich ist, sie an Zündungsplus angeschlossen sein sollte, so dass sie nur bei eingeschalteter Zündung mit Spannung versorgt wird.

Kommentar von TobiABCT4 ,

Danke,

Aber In wie fern ist dies notwendig. Sie ist im helmfach, und ist somit nur durch mich zugänglichen. Oder gibt es einen anderen Grund?

Lg

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Im Helmfach ist schon in Ordnung, aber sollte vorsichtshalber mit einer Sicherung abgesichert werden. Ich habe meine Bordsteckdose vorne in der Verkleidung untergebracht und natürlich an Zündungsplus angeschlossen. Ich habe aber schon Roller gesehen, bei denen hatte die außen angebrachte Steckdose Dauerspannung. Da konnte dann jeder fummeln und wenn man Alufolie reinstopfen würde, lägen due Cgancen gut, dass der Roller abbrennt.

Expertenantwort
von Alpino6, Community-Experte für Roller, 35

Bleibt gleich ob beim fahren oder im Stand.

Antwort
von Flintsch, 52

Nein, da musst du keine Bedenken haben. Die Batterie liefert natürlich auch beim Fahren nur Gleichstrom. Sonst wäre mein handy längst in Flammen aufgegangen, da ich es immer an meinem Motorrad an der Steckdose angeschlossen habe.

Antwort
von Spinatlasagne, 29

zwischen Lichtmaschine und Batterie ist normalerweise ein Gleichrichter verbaut , kann also nix passieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten