Frage von ElacFan, 46

Kann ich einen Gitarrenverstärker zum Musik hören nehmen?

Wie bereits oben gefragt, geht das???

Mein Hobby ist die audiophile Musikwiedergabe. Und wie jeder träumt man früher oder später von einem Röhrenverstärker. Nun sind die ja nicht günstig ... Und da kam mir der Gedanke, dass wenn ich mir 2 Gitarrenverstärker auf Röhrenbasis kaufe und diese somit als Aktivlautsprecher betreibe.... Ob ordnungsgemäß funktioniert? Also in hinsichtlich der technischen Seite. Klappen tut das bestimmt. Aber ob da meine Erwartungen erfüllt werden?

Danke für Eure Beiträge ;-)

Schönes Wochenende, Mario

Antwort
von Peter42, 32

ähemmm - also funktionieren (im Sinne von "man kann was hören") tut das, aber... .

Ein Gitarrenverstärker und der dazugehörige Lautsprecher sind zum Musikmachen gedacht und gebaut - die sollen(!) klingen, und zwar mit ihrem ganz eigenen Klang. Das darf (bzw. soll) sogar gerne etwas verzerren. 

Mit "klangneutral" (was man von einer hochwertigen Hifi-Anlage erwartet), hat das - und zwar mit Absicht - herzlich wenig zu tun, und zwar wirklich extrem wenig.

Eine Anlage zum Musikmachen und eine zum Musikhören sind zwar im Prinzip recht ähnlich, aber es gibt eine ganze Reihe von Details mit klanglichen Unterschieden.

Einem "mir ist Klangqualität schnuppe, ich will nur laut"-Hörer mögen diese Unterschiede egal sein, jemand mit einem highfidelen Grundverständnis wird sich nur mit Grausen abwenden.   

Kommentar von ElacFan ,

hihi, dachte ich schon. Schade, ein "Versuch" wars wert. DANKE

Antwort
von grafiker, 23

Das klingt gruselig! Am besten gar nicht erst testen geschweige denn  investieren. Was du vor hast geht in die entgegengesetzte Richtung. Dann bau dir lieber einen HiFi Röhrenverstärker selbst. Bauanleitungen kriegste sicher in einschlägigen Foren...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community